Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Turmfalke

KASSEL. Am Mittwochvormittag wurde die Berufsfeuerwehr Kassel durch die Leitstelle zu einem Einsatz an der Korbacher Straße alarmiert. Ein Turmfalke war aus seinem Nest auf die Straße gefallen.

In den frühen Morgenstunden hatte eine Anwohnerin beobachtet, wie ein junger Turmfalke aus seinem Nest gefallen war - das Tier wurde von der Anwohnerin in einem großen Korb von der Straße gerettet und konnte durch die Berufsfeuerwehr Kassel mit einer Drehleiter zurück in das Nest zu einem weiteren Jungtiert gesetzt werden. Dem Tier geht es augenscheinlich gut, es wurde durch den Sturz nicht verletzt. Das Nest befand sich in etwa 8 Metern Höhe.

Beobachtet wurde dieser Einsatz von der Falkenmutter, die nach dem Einsatz direkt zu den Jungtieren eilte, um nach dem Rechten zu schauen. Der Turmfalke ist ein bedrohter Greifvogel, die Jungtiere bleiben etwa 40 Tage im Nest bis sie alt genug für erste Flüge sind.

- Anzeige -

Publiziert in KS Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige