Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Traktor

Dienstag, 24 Juli 2018 18:50

Traktor fängt vor Korbach Feuer

KORBACH/FLECHTDORF. Zwischen Korbach und Flechtdorf kam es am Dienstagnachmittag zum Brand eines Traktors und dessen Anhänger.

Um 17.35 Uhr alarmierte die Leitstelle die Korbacher Feuerwehr, dass etwa einen Kilometer hinter dem Korbacher Ortsausgang ein Schlepper und sein Anhänger in Flammen stehen.

Umgehend rückten die Einsatzkräfte aus und bekämpften den Brand. Da das Fahrzeug stark rauchte, gingen einige Feuerwehrleute unter Atemschutz und mit einem C-Rohr gegen den Brand vor. Anschließend wurde Schaum benutzt, um den Brand zu ersticken. 

Mit viel Arbeit konnten die Einsatzkräfte den Brand schlussendlich bekämpfen. Sowohl der Fahrer des Traktors, als auch die Einsatzkräfte blieben unverletzt.

Die Landesstraße 3076 war für die Dauer des Einsatzes beidseitig gesperrt. Durch die Flammen wurden das Fahrzeug und der Anhänger komplett zerstört, insgesamt waren etwa 30 Einsatzkräfte vor Ort.

Brandursache und Schadenshöhe sind derzeit noch unklar. 

Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 10 Juni 2018 17:02

Traktorfahrer verunglückt tödlich

BRILON. Am Samstag, den 9. Juni, kam gegen 11 Uhr kam ein 66-jähriger Traktorfahrer mit seinem Gespann in Scharfenberg auf der Straße Im Siepen von der Fahrbahn ab und kippte um.

Ein Mitfahrer berichtete, dass der Fahrer plötzlich am Steuer zusammengesackt war. Nach Eintreffen der Rettungskräfte verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Fahrers, so dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb. Es wird ein internistischer Notfall vermutet. Der Mitfahrer wurde bei dem Unfall leicht an der Hand verletzt, ein ebenfalls mitfahrendes 2-jähriges Mädchen blieb unverletzt.

Es entstand zudem ein Sachschaden von circa 20.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Ein 83-jähriger Briloner befuhr am Samstag, den 19. Mai gegen 15.20 Uhr mit seinem Traktor mit vorgesetztem Mähwerk die Hüttenstraße in Brilon-Altenbüren.

Er beabsichtigte auf die Straße Auf'm Warenberg abzubiegen, als ein von hinten kommender 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Olsberg den Traktor übersah und es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Dabei wurde der Traktorfahrer schwer - aber nicht lebensgefährlich - verletzt.

Er wurde mittels eines Rettungshubschraubers einer Klinik in Hamm zugeführt. Der Unfallverursacher wurde hingegen lediglich leicht verletzt. Er ließ sein stark beschädigtes Fahrzeug stehen und flüchtete fußläufig von der Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte die Polizei den Aufenthaltsort des Flüchtigen ausfindig machen.

Da der Verdacht auf Alkoholkonsum und Nachtrunk vorlag, wurden beim Pkw-Fahrer zwei Blutproben angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Ein Auffahrunfall mit schweren Folgen forderte Polizei- und Rettungskräfte am Samstag. Ein 83-jähriger Briloner befuhr am 19. Mai gegen 15.20 Uhr, mit seinem Traktor mit vorgesetzten Mähwerk die Hüttenstraße in Brilon-Altenbüren. Er beabsichtigte auf die Straße Auf'm Warenberg abzubiegen. Ein von hinten kommender 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Olsberg übersah den Traktor, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Dabei wurde der Traktorfahrer schwer verletzt. Er wurde mittels Rettungshubschrauber einer Hammer Klinik zugeführt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Sein stark beschädigtes Fahrzeug ließ der Olsberger stehen und flüchtete von der Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte die Polizei den Aufenthaltsort des Flüchtigen ausfindig machen. Da der Verdacht auf Alkoholkonsum und Nachtrunk vorlag, wurden bei dem zwei Blutproben angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in HSK Polizei
Samstag, 14 April 2018 23:49

Meterhohe Flammen schlagen aus Traktor

Diedenshausen. Meterhohe, schwarze Rauchsäulen standen am Samstagnachmittag über dem Lichtenberg bei Diedenshausen. Auf der Straße in Richtung Burg war ein Traktor plötzlich in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute brannte der Deutz bereits in voller Ausdehnung.

Ein Landwirt war gegen kurz vor 16 Uhr mit seinem Deutz und einem Anhänger in Richtung Burg unterwegs, als er plötzlich ein Rauchen bemerkt hatte. Wenige Sekunden später schlugen bereits erste Flammen aus dem Motorbereich. Geistesgegenwärtig hielt der Landwirt sein Gespann an, koppelte den Anhänger ab und schob den brennenden Traktor von Hand nach vorne, da er sich bereits nicht mehr fahren lies. Dann alarmierte er sofort die Feuerwehr und brachte sich selbst in Sicherheit.

Die Feuerwehren aus Diedenshausen, Alertshausen und Wunderthausen, sowie Wehrführer Reiner Schilling und die Polizei rückten zur Einsatzstelle aus.

Die Arbeit der Feuerwehrkameraden beschränkte sich auf das Schützen der angrenzenden Fichten und das Ablöschen des Schleppers, der bereits im Vollbrand stand. Um auch alle Glutnester beseitigen zu können, legten die Kameraden auch einen Schaumteppich über den Traktor. Wie hoch der entstandene Schaden ist, stand noch nicht fest.

 

Publiziert in SI Feuerwehr
Donnerstag, 12 April 2018 16:53

Beim Überholen: Audi kracht in Güllefass

LANDAU-GASTERFELD. Mit leichten Verletzungen kamen am Donnerstagnachmittag zwei Insassen eines anthrazitfarbenen Audi A6 davon, die bei einem Überholmanöver auf der B 450 gegen einen Schlepper mit Güllefass gekracht waren.

Der Unfall ereignete sich um 14.45 Uhr, auf der Bundesstraße 450, als ein 32-jähriger Audifahrer aus Richtung Bad Arolsen in Richtung Wolfhagen unterwegs war. Auf halber Strecke zwischen Landau und Gasterfeld, setzte der aus Reutlingen stammende Fahrer zum Überholen eines vor ihm fahrenden Pkws und eines Schleppers an. Dabei übersah der 32-Jährige den Fahrtrichtungsanzeiger des Schleppers, der nach links in einen Feldweg abgebogen war, um sein Güllefass auf einem Feld zu entleeren. Er konnte zwar noch den vor ihm fahrenden Pkw überholen, krachte dann aber mit der Front seines Audis in das Güllefass.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das mit Gülle gefüllte Fass nach rechts gedrückt, der linke Pneu wurde von der Felge gerissen, der rechte wies einen Platten auf. Völlig zerstört blieb der Audi auf der Bundesstraße stehen. Während der 25-jährige Landwirt mit dem Schrecken davon kam, zog sich der Fahrer des A6 eine blutige Nase und sein Beifahrer eine Prellung am Arm zu. Die Zeugin, die unmittelbar hinter dem Schlepper fuhr, bestätigte, dass der Treckerfahrer ordnungsgemäß geblinkt hatte.

Für etwa 30 Minuten musste die B 450 für den Verkehr bis zum Abtransport des Audis voll gesperrt werden. Der Landwirt aus Landau gab den Schaden an seinem Güllefass mit 15.000 Euro an. Wie hoch der Totalschaden an dem Audi ist, konnte die Polizei vor Ort noch nicht genau sagen. Um 15.16 Uhr wurden die Wehren aus Landau, Volkhardinghausen und Bühle alarmiert, die mit drei Einsatzwagen und fünf Einsatzkräften eine Ölspur aufnehmen mussten. Die Einsatzleitung übernahm dabei Tim Isenberg. (112-magazin)

Link: Unfallstandort B 450 zwischen Landau und Gasterfeld

Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 April 2018 13:30

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

BRILON. Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Montag, den 9. April, bei einem Unfall mit einem Traktor auf der Landstraße 956 schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhren das Kraftrad und der Traktor von Madfeld in Richtung Bleiwäsche. Als das Motorrad zum Überholen ansetzte, bog der Traktor nach links in einen Feldweg ab, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Der Kradfahrer stürzte anschließend in einen Straßengraben und wurde schwer verletzt, hingegen blieb der 66-jährige Traktorfahrer unverletzt. Der schwer verletzte Mann aus Bad Wünnenberg wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Freitag, 24 November 2017 16:44

Mit Traktor Spiegel abgefahren und geflüchtet

SCHWEINSBÜHL/NEERDAR. Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat sich ein Schlepperfahrer am 13. November auf der Kreisstraße 67 zwischen Schweinsbühl und Neerdar.

Nach Angaben der Korbacher Polizei kam es auf der Kreisstraße 67 im Begegnungsverkehr zu der Spiegelberührung, als der Geschädigte von Schweinsbühl mit seinem weißen Ford S-Max in Richtung Neerdar fuhr. Ein ihm entgegenkommender Schlepper an dem ein Land- und forstwirtschaftlicher Wagen angehängt war, geriet über die Mittellinie der Fahrbahn, so dass es zur Berührung der beiden Fahrzeuge kam.

Ob der Schlepperfahrer davon Kenntnis genommen hat, ist derzeit unklar. Die Polizei bittet den Schlepperfahrer, der am Montag um 17.10 Uhr die Kreisstraße befahren hatte um telefonische Rücksprache unter der Telefonnummer 05631/971-0.

Auch Zeugen, die zum Unfallgeschehen Angaben machen können, werden gebeten sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Anzeige:

 


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 06 September 2017 14:54

Von Güllewagen touchiert: Radfahrer schwer verletzt

LICHTENAU. Bei einem missglückten Überholmanöver eines Traktorfahrers mit Güllewagen ist ein Radfahrer am Mittwochmorgen von dem Anhänger erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann stürzte eine Böschung hinunter.

Der 77-jährige Radfahrer war gegen 7.10 Uhr auf der Straße Im Niederefeld von der Bundesstraße 68 kommend in Richtung Ebbinghausen unterwegs. Etwa 500 Meter von der Bundesstraße entfernt, wurde der Senior von einem Landwirt (27) überholt, der einen Traktor mit angehängtem Güllewagen fuhr.

Beim Überholen touchierte der Anhänger den Radfahrer, der daraufhin samt Fahrrad über die Schutzplanke eine Böschung hinunter stürzte. Der Radfahrer konnte anschließend selbständig auf die Fahrbahn zurückkehren, hatte sich bei der Kollision aber schwere Verletzungen am Arm und am Fuß zugezogen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

KASSEL. Ein über die Straße laufender Hund hat den Unfall eines 200.000 Euro teuren landwirtschaftlichen Gespanns ausgelöst. Dabei musste der Fahrer aus dem Traktor, der einen Abhang hinabstürzte und kopfüber liegen blieb, von Rettungskräften befreit werden. Die Polizei bittet nun um Hinweise zur Herkunft des braun-beigen Vierbeiners.

Der Landwirt war am Samstag gegen 16.30 Uhr mit Traktor und angehängter Ballenpresse auf der Spiekershäuser Straße stadtauswärts, außerhalb der Wohnbebauung auf einem Wirtschaftsweg, unterwegs. Kurz vor dem ersten Feldweg nach rechts in Richtung Fuldatalstraße soll nach Angaben des 59-Jährigen der braun-beige Hund auf die Fahrbahn gesprungen sein, woraufhin er mit seinem landwirtschaftlichen Gespann reflexartig nach rechts auswich. Das Gefährt geriet auf die Bankette, touchierte einen Strommasten und rutschte schließlich den Abhang hinunter.

Die Stromleitung, die dabei ebenfalls beschädigt wurde, kam offen auf dem Fahrzeug zum Liegen. Glücklicherweise hatte jedoch zuvor die Sicherung im Verteilerkasten ausgelöst und Schlimmeres für den Fahrer verhindert. Bereits am Samstag waren Mitarbeiter der städtischen Werke vor Ort. Betroffen von dem Stromausfall war lediglich eine Halle an der Spiekershäuser Straße. Die Instandsetzung des Schadens wird jedoch voraussichtlich mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Die genaue Schadenshöhe ist momentan noch nicht abschließend geklärt; erste vorsichtige Schätzungen der Beamten liegen in einem hohen fünfstelligen Bereich. Das Gespann des 59-Jährigen hat einen Neuwert von etwa 200.000 Euro. Schlepper und Ballenpresse wurden anschließend von einem Abschleppdienst geborgen.

Der 59-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Seine Verletzungen stellten sich als weniger gravierend als zunächst angenommen heraus. Der Mann durfte das Krankenhaus bereits am Sonntag wieder verlassen, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.(ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Seite 3 von 17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige