Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Toyota Corolla

BROMSKIRCHEN. Mit Blaulicht und Martinshorn ist am frühen Sonntagmorgen eine 21 Jahre alte Frau aus Bromskirchen mit schweren Verletzungen in das Klinikum nach Marburg verlegt worden - vorausgegangen war ein Alleinunfall auf der Bundesstraße 236 bei Bromskirchen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 1.30 Uhr, als die junge Frau mit ihrem Toyota Corolla von Bromskirchen in Richtung Allendorf (Eder) unterwegs war. Aus bislang ungeklärte Ursache kam die 21-Jährige auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum.

Verkehrsteilnehmer setzten den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ab, umgehend wurde ein Notarzt, eine Polizeistreife und ein Rettungswagen zur Unfallstelle beordert. Nach der medizinischen Erstversorgung konnte die schwerverletzte Frau in die Klinik nach Marburg transportiert werden.

Ebenfalls alarmiert wurde die Freiwillige Feuerwehr Bromskirchen um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen und das kontaminierte Material aufzunehmen. Weitere Maßnahmen bestanden in der Ausleuchtung der Einsatzstelle, sowie Reinigungsarbeiten auf der Bundesstraße.

Den Sachschaden an dem grauen Toyota gibt die Polizei mit 3000 Euro an. (112-magazin) 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Samstag, 01 September 2018 09:11

Rosenthal: Toyota kollidiert mit Benz

ROSENTHAL. Um Punkt 6 Uhr hat es am Freitag in Rosenthal gekracht - eine Person wurde leichtverletzt in das Krankenhaus nach Frankenberg transportiert.

Im Frühverkehr befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem Mercedes Benz die Straße Am Moosberg aus Richtung Schießstandweg kommend in Fahrtrichtung Willershäuser Straße. Zum selben Zeitpunkt steuerte ein 44 Jahre alter Toyota-Fahrer seinen silberfarbenen Corolla auf der Dreihäuser Straße in Richtung Willershausen. 

Im Kreuzungsbereich kam es vermutlich infolge von Unachtsamkeit zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die Fahrerseite des Mercedes erheblich beschädigt wurde. Auch die Frontpartie des Japaners wurde in Mitleidenschaft gezogen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Über die Gesamtschadenshöhe lagen der Polizei noch keine Angaben vor. Die verletzte Person, die mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht worden war, konnte die Örtlichkeit nach einer genauen Untersuchung wieder verlassen.

Beide Fahrzeugführer kommen aus Gemünden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 31. August in Rosenthal

Anzeige:



Publiziert in Polizei

BRACHT. Am Montagmorgen des 27. August gegen 8 Uhr ereigneten sich auf der Kreisstraße zwischen Bracht und Schönstadt kurz hintereinander zwei Unfälle.

Eine Autofahrerin kam zur Untersuchung ihrer eher leichteren Verletzungen ins Krankenhaus, nachdem sie sich mit ihrem Auto überschlagen hatte. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

Eine 24 Jahre alte Frau aus Korbach war mit ihrem Renault Kangoo auf dem Weg nach Marburg. In den Kurven der Kreisstraße zwischen Bracht und Schönstadt geriet der Wagen ins Schleudern und im weiteren Verlauf von der Straße ab in den Graben. An einem Wasserdurchlass überschlug sich der Wagen dann und landete wieder auf der Fahrbahn, wo er auf dem Dach liegenblieb.

Der Unfall hatte sich gerade zugetragen und erste Helfer hatten angehalten als ein 39 Jahre alter Mann aus Frankenberg offenbar überreagierte und dadurch mit seinem Auto, einem Toyota Corolla im Graben landet. Der Toyota blieb schwer beschädigt im Graben liegen. An beiden von Abschleppunternehmen geborgenen Fahrzeugen entstanden vermutlich wirtschaftliche Totalschäden.

Die Polizei lenkte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

BRILON. Der Fahrer eines Lastwagens hat mit seinem schweren Gefährt am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 7 die geöffnete Tür eines blauen Toyota Corolla angefahren - das Auto stand in der Parkbucht einer Bushaltestelle. Der Lkw-Fahrer fuhr allerdings weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Nun ermittelt die Polizei, sie sucht vor allem Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer oder das Fahrzeug geben können. Wie die Beamten berichten, ist an dem Toyota ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden. Zum Glück seien aber keine Personen verletzt worden.

Laut Polizei war eine 67 Jahre alte Autofahrerin am Dienstagnachmittag gegen 15.10 Uhr mit ihrem Toyota Corolla auf der Bundesstraße 7 in Richtung Brilon unterwegs. In Höhe des Abzweigs in Richtung Freudental hielt sie in einer Bushaltestellenbucht an, stieg aus ihrem Wagen aus und öffnete die hintere Tür auf der Fahrerseite.

Genau in diesem Moment kam der Lastagen vorbei und erfasste die geöffnete Tür des Toyotas. Den Lastwagenfahrer interessierte das offensichtlich wenig: Er fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem Lastwagen soll es sich um eine grüne Zugmaschine mit Auflieger handeln.

Die Polizei im Hochsauerlandkreis sucht jetzt nach dem Lastwagen und auch nach Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug und den Fahrer geben können. Die Beamten gehen davon aus, dass der Lastwagen in der näheren Umgebung des Unfallortes Ware angeliefert oder abgeholt hat. Jemanden könnte der Lastwagen mit Unfallschäden und blauem Lack an der rechten Seite aufgefallen sein. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige