Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Theke

VOLKMARSEN. Geld haben unbekannte Einbrecher in einer mexikanischen Gaststätte in der Arolser Straße erbeutet. Außerdem nahmen die Diebe ein elektronisches Abrechnungsgerät mit. Die Arolser Polizei sucht Zeugen.

Die Einbrecher hebelten in der Nacht zu Mittwoch sowohl die Eingangstür als auch eine Zwischentür gewaltsam auf und durchsuchten die Theke. Dabei fiel ihnen eine Geldkassette mit Wechselgeld und in die Hände. Das Abrechnungsgerät ließen die Täter ebenfalls mitgehen. Nicht zuletzt brachen die Diebe noch einen Spielautomaten auf und stahlen daraus das Münzgeld.

Die Höhe des Schadens stand laut Polizeibericht von Freitag zunächst nicht fest. Die Bad Arolser Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann, der wendet sich an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 13 April 2017 19:08

Einbrecher klauen Kassen, Geldtasche und Tresor

REINHARDSHAUSEN. Wechselgeld, eine Geldtasche, zwei Registrierkassen und einen Würfeltresor haben unbekannte Einbrecher aus der Wandelhalle und einer darin ansässigen Boutique gestohlen. Zur Höhe der Beute wurde nichts bekannt, doch allein der Sachschaden liegt in vierstelliger Höhe. 

Wie Polizeisprecher Volker König am Donnerstag berichtete, war es am frühen Mittwochmorgen um 2.45 Uhr zu dem Einbruch in die Wandelhalle in der Quellenstraße von Reinhardshausen gekommen. "Die Täter hatten es auf Bargeld abgesehen", sagte der Polizeisprecher. Seinen Angaben zufolge brachen die Diebe die Eingangstür und eine Tür zu einer Boutique auf und stahlen das Wechselgeld aus der Kasse.

Im Theken- und Ausschankbereich der Wandelhalle brachen sie einen Schrank auf und suchten gezielt nach Bargeld. Sie erbeuteten hier zwei Registrierkassen und eine Geldtasche. Letztlich erbeuteten sie auch noch einen Würfeltresor, in dem sich ebenfalls Wechselgeld befand.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen zur genannten Zeit verdächtige Personen an der Wandelhalle aufgefallen sind. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MEINERINGHAUSEN. Zu einer Schlägerei während der Kirmes in Meineringhausen hat ein 42 Jahre alter Mann aus Waldeck Verletzungen im Gesicht erlitten. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Angreifer.

Zu der körperlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntagmorgen um 0.30 Uhr an der Theke. Der Waldecker stand mit Freunden an der Theke und wurde dort von einem Mann angerempelt. Als der Waldecker den Unbekannten zur Vorsicht mahnte, drehte sich dieser um und schlug den Waldecker unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Sofort war zwar die Security zur Stelle und beförderte den Schläger nach draußen, ohne allerdings die Personalien aufzunehmen. Deshalb ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können. Der Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,85 bis 1,90 Meter groß sein. Er hat kurze dunkle Haare und trug zur Tatzeit einen Drei-Tage-Bart.

Hinweise nimmt an die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 27 Juni 2016 15:23

Willingen: Tresor aus Gaststätte gestohlen

WILLINGEN. Diese Gäste waren nicht auf ein Bier oder einen Latte Macchiato aus: Einen Tresor haben unbekannte Täter aus einer Gaststätte an der Talstation der Ettelsberg-Seilbahn gestohlen. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Laut Polizeibericht von Montag bemerkte ein Mitarbeiter der betroffenen Gaststätte am Freitagmorgen um 8.15 Uhr, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in die Gaststätte eingebrochen waren. Die Diebe brachen eine Seitentür auf und drangen in das Gebäude ein. Sie brachen auch noch eine weitere Tür auf, um in den Gastraum zu gelangen. "Sie hatten es zielgerichtet auf Bargeld abgesehen und durchsuchten den gesamten Thekenbereich", sagte Polizeisprecher Volker König.

Schließlich fanden sie einen Würfeltresor, den sie mitsamt seiner Verschraubung aus der Wand brachen und mitnahmen. Die Polizei hofft, dass es Zeugen gibt, und bittet diese um Kontaktaufnahme. Zuständig ist die Kriminalpolizei in Korbach, die unter der Rufnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EIMELROD. Zu Einbrüchen in zwei Gaststätten ist es im Willinger Ortsteil Eimelrod gekommen. Die unbekannten Täter brachen unter anderem Spielautomaten auf und entwendeten einen Tresor sowie ein Portemonnaie mit Bargeld.

Zu den Einbrüchen kam es laut Polizeibericht von Donnerstag bereits in der Nacht zu Dienstag. In der Straße An der Bicke hebelten die Diebe ein Fenster einer Gastwirtschaft auf und stiegen in den Gastraum ein. Dort brachen sie zwei Spielautomaten auf und erbeuteten das Münzgeld daraus. Anschließend begaben sich die Täter zur Theke und stahlen Alkoholika, Zigaretten und einen Tresor mit Bargeld.

Weiterhin drangen vermutlich dieselben Unbekannten in eine Gaststätte in der Straße In der Tränke ein und entwendeten ein Portemonnaie mit Bargeld.

Zusammenhang mit Einbrüchen in Hotels in Usseln?
Der Gesamtschaden liegt nach Auskunft von Polizeisprecherin Michaela Urban in vierstelliger Höhe. Keine Angaben machte die Sprecherin darüber, ob die Kripo einen Zusammenhang zwischen den Einbrüchen in Eimelrod und einer Serie von vier Einbrüchen in Hotels in Usseln in derselben Nacht sieht. Dies ist jedoch zu vermuten.

In allen Fällen ist die Kriminalpolizei in Korbach auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben über verdächtige Fahrzeuge oder Personen machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei den Ermittlern.


Über die Taten in Usseln berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Usseln: Einbrecher steigen in vier Hotels ein (25.03.2015)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 März 2015 13:00

Erwischter Dieb schlägt um sich und flüchtet

WINTERBERG. Ein etwa 30 Jahre alter Mann hat in einem Bistro versucht, einer Kellnerin das Portemonnaie zu klauen. Als sich dem Ertappten auf der Flucht drei Zeuginnen in den Weg stellten, schlug er um sich und verletzte eine der Frauen. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, denen der Mann aufgefallen sein könnte.

Der Unbekannte betrat am Dienstagabend gegen 21.10 Uhr ein Bistro an der Straße Am Waltenberg in Winterberg. Am Tresen bestellte er ein Getränk bei der Bedienung. Als sich die Frau umdrehte, lehnte sich der Unbekannte über den Tresen und versuchte, das Kellnerportemonnaie der Bedienung aus deren Gürteltasche zu ziehen. Die Frau bemerkte den Versuch jedoch und schlug dem Mann auf die Finger.

An einem Tisch in unmittelbarer Nähe saßen drei Frauen, die auf den Vorfall aufmerksam wurden. Sie versuchten, den Mann festzuhalten und an der Flucht zu hindern. Der Täter riss sich aber los und schlug dabei um sich, wodurch eine 55 Jahre alte Frau aus der dreiköpfigen Gruppe verletzt wurde. Der Unbekannte rannte dann aus dem Bistro und flüchtete über die Untere Pforte und die Straße Am Alten Garten in Richtung Bahnhofstraße. Zuletzt wurde der Mann an der Bahnhofstraße in der Nähe des Abzweigs der Kreisstraße 50 in Richtung Elkeringhausen gesehen. "Es besteht die Möglichkeit, dass er dort in ein Auto gestiegen ist. Möglicherweise hat der Täter dort auch getrampt", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Ludger Rath.

Beschreibung des Täters
Der Täter wurde beschrieben als ungefähr 30 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß. Er hat kurz geschorene Haare, eine kräftige beziehungsweise stämmige Figur mit einem "schweren" Gang. Bekleidet war der Täter mit einer langen, schwarzen Wolljacke mit Schulterklappen und einer blauen Hose. Zeugen, die Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 in Verbindung zu setzen.


Immer wieder neigen ertappte Straftäter zu Gewalt - hier einige aktuelle Beispiele:
Zeugen stellen sich Räubern in den Weg: Fünf Festnahmen (11.03.2015)
Ertappter Einbrecher schlägt Frau und flüchtet: Festnahme (10.03.2015)
Schuhdiebin kratzt und schlägt Verkäuferin und flüchtet (09.02.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

WALDECK/EDERTAL. Zu mehreren Einbrüchen und Einbruchversuchen in Waldeck und Edertal ist es in der Nacht zu Ostersonntag gekommen. Ob zwischen diesen Taten Tatzusammenhang besteht, muss noch ermittelt werden, ist laut Polizei aber zu vermuten.

In Sachsenhausen versuchten die Diebe in ein Friseurgeschäft und bei einem Raumausstatter in der Straße Am Rathaus einzubrechen, scheiterten jedoch in beiden Fällen bei dem Versuch, die Schließzylinder der Eingangstüren abzubrechen.

In Nieder-Werbe hebelten die Diebe eine Eingangstür eines Hotels auf, betraten den Schankraum und durchsuchten die Theke. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld aus einem Sparschwein.

Um 4 Uhr versuchten der oder die Diebe in ein Hotel an der Ederseerandstraße einzubrechen, scheiterten jedoch. Durch die unverschlossene Hoteltür gelangten die Diebe an die verschlossene Tür zum Schankraum und versuchten, sie aufzuhebeln. Durch die Einbruchgeräusche geweckt, schaltete der Hotelier Licht im Treppenhaus ein und begab sich zum Gastraum. Der oder die Diebe hatten aber zwischenzeitlich das Weite gesucht.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in einem Waldecker Hotel in der Bahnhofstraße. Hier brachen die Diebe die Schließzylinder aus der Eingangstür und aus einer angrenzenden Zwischentür. Anschließend betraten sie den Empfang und durchsuchten ihn. Auch hier hatten es die Diebe ausschließlich auf Bargeld abgesehen. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld aus einem Sparschwein. Anschließend flüchteten sie unerkannt.

Die Kriminalpolizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer zur Aufklärung der Taten beitragen kann, meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei den Ermittlern.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Samstag, 16 November 2013 06:26

Zigaretten, Hochprozentiges und Bargeld geklaut

BAD WILDUNGEN. Einbrecher haben eine Gastwirtschaft in der Brunnenallee heimgesucht - laut Polizei nicht zum ersten Mal: Der letzte Einbruch ereignete sich vor einem Monat.

Die Diebe hebelten am Donnerstag in der Zeit zwischen 3 und 16 Uhr die Eingangstür auf und drangen in den Gastraum ein. Sie hebelten dort einen Zigarettenautomaten auf und stahlen daraus Zigaretten und Bargeld. An der Theke griffen sie sich dann noch zwei Flaschen Hochprozentiges, bevor sie mit ihrer Beute flüchteten. Ob beide Einbrüche von ein und denselben Tätern verübt wurden, muss noch ermittelt werden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, telefonisch mit der Polizeistation in Bad Wildungen in Kontakt zu treten. Die Telefonnummer lautet 05621/7090-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 Oktober 2013 15:45

Erneut Einbrecher im Arolser Jugendzentrum

BAD AROLSEN. Nach Einbrüchen Ende Januar und Mitte Juni sind in der Nacht zu Mittwoch erneut Unbekannte in das Jugendzentrum "Come in" im Birkenweg eingestiegen.

Eine Angestellte wurde am Mittwochmorgen auf den in der Nacht verübten Einbruch aufmerksam. Die Täter hatten eine Tür auf der Rückseite des Gebäudes aufgebrochen und waren so in das "Café" der Jugendeinrichtung gelangt. Sie durchsuchten einen TV-Schrank und entwendeten eine Spielkonsole. Auch an der Theke wurden sie fündig und entwendeten den Einsatz einer Wechselgeldkasse mit etwas Bargeld darin.

Die Arolser Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist bei ihrer Arbeit auf die Angaben möglicher Zeugen angewiesen. Wer etwas beobachtet hat, was mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnte, meldet sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Wache.


Über die vergangenen Einbrüche in die Einrichtung berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Einbruch in Jugendzentrum - Erheblicher Sachschaden (27.01.2013)
Wieder Einbrecher im Jugendhaus "Come in" (13.06.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige