Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Strommast

LICHTENAU. Auf einer Weide an der Straße zur Krulsmühle hat ein Mähdrescher am Dienstag einen Holzmast mit einer Hochspannungsleitung umgefahren. Dadurch kam es zu Stromausfällen, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Der 21-jährige Fahrer rangierte gegen 16.40 Uhr mit dem Mähdrescher auf der Weide neben einem landwirtschaftlichen Hof. Beim Zurücksetzen rammte er einen Holzmast, der die drei Leitungen einer zehn Kilovolt-Hochspannungsleitung trug. Der Mast brach am Boden ab und kippte auf das Heck des Mähdreschers. Die Leitungen blieben am Aufbau der landwirtschaftlichen Maschine hängen, der Fahrer sprang aus dem Führerhaus und blieb unverletzt.

Auch das Dach einer Scheune hatte nach dem Unfall direkten Kontakt zu den Strom führenden Leitungen. Ein Mitarbeiter des Netzbetreibers schaltete den Strom ab und organisierte die Reparatur. Im Lichtenauer Freibad und auf einem landwirtschaftlichen Hof fiel der Strom aus.

Der Gesamtschaden soll nach einer ersten Schätzung bei rund 25.000 Euro liegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 02 August 2018 08:37

Landwirt "rasiert" Strommast an der Kreisstraße 67

DIEMELSEE. Vermutlich war Unaufmerksamkeit Auslöser eines Unfalls am Dienstag im Rhenetal. Ein Landwirt aus einem Willinger Ortsteil, hat während seiner Wiesenarbeiten mit einem Schlepper, einen hölzernen Strommast im Rhenetal zwischen Benkhausen und Schweinsbühl gekappt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag um 13.26 Uhr an der Kreisstraße 67 im Bereich eines Aussiedlerhofes. Nach Angaben von Pressesprecher Axel Voigt, wurde eine 20 KV Freileitung beschädigt, sodass der Strom in diesem Berich umgehend von dem Bezirksmeister der EWF vom Netz genommen werden musste.  Im Anschluss wurde der Eigentümer des Aussiedlerhofs "Theiske" über den Stromausfall informiert und um 13.55 Uhr ein Notstromaggregat bereitgestellt, um die Stromversorgung zu gewährleisten.

Bereits am Mittwoch konnten die Arbeiten abgeschlossen werden, nachdem ein neuer Stamm im Wiesengrund an der Rhene platziert worden war. Wie hoch der Schaden ist, darüber konnte der Pressesprecher der Energie Waldeck Frankenberg noch keine Angaben machen. Glück im Unglück hatte der Landwirt, weil die Stromleitungen nicht seinen Schlepper berührten. (112-magazin)

Link: Im Wiesengrund eines Aussiedlerhofes an der K 67 wurde eine Freileitung beschädigt

Anzeige:




Publiziert in Polizei

EIMELROD/USSELN. Beim Anliefern von Beton ist ein Lkw-Fahrer am Dienstag im Wald zwischen Usseln und Eimelrod von einer provisorischen Straße abgekommen. Der 40-Tonner kippte an einem Abhang um, der Mann am Steuer kam mit leichten Verletzungen und einem Schock davon.

Wie ein Beamter der Korbacher Polizei am Dienstagabend mitteilte, war der Fahrer einer Firma aus dem Hochsauerlandkreis am frühen Nachmittag auf dem Weg zu einer Baustelle im Wald zwischen den beiden Willinger Ortsteilen. Dort ersetzt ein Energiekonzern derzeit mehrere Strommasten. Für die Zuwegung zur Baustelle mit schweren Maschinen war eigens ein geschotterter Weg im Wald errichtet worden.

Weil an der Baustelle keine Wendemöglichkeit besteht und der Beton am Heck aus der Trommel gegossen wird, fuhr der Mann am Steuer des 40-Tonner-Betonlasters rückwärts die Baustraße hinauf. Dabei geriet er mit den linken Rädern auf die weiche Bankette des Schotterweges. Versuche, den Mercedes Actros mit Hilfe der Baustellen-Bagger wieder komplett auf den Weg zu bringen, scheiterten. Der Lkw kippte schließlich nach links um. Mehrere Buchen hielten den Laster, der sonst hätte durchaus einen Abhang im Wald hinunterstürzen können.

Bei dem Unfall floss eine geringe Menge Beton auf dem Waldboden. Betriebsstoffe wie Öl oder Dieselkraftstoff liefen nicht aus. Zur Bergung des Betonmischers rückten am späten Nachmittag zwei große Autokräne an. Welcher Schaden am Fahrzeug entstanden war, ließ sich zunächst nicht sagen. Ein anderer Mitarbeiter der in Bestwig angesiedelten Spedition erklärte, ein solches Fahrzeug habe einen Wert von etwa 120.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige