Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sperrung

EIFA/HOLZHAUSEN. Hessen Mobil wird ab dem 27. Juli auf der Landestraße 3090, zwischen dem Abzweig der Landesstraße 553 nach Hatzfeld-Eifa und Hatzfeld-Holzhausen, eine Schadstellensanierung durchführen. Direkt im Anschluss an die Sanierungsarbeiten wird Hessen Forst einige verkehrsgefährdende Bäume im Streckenzug fällen.

Aufgrund zu geringer Restdurchfahrtsbreiten und zum Schutz der Mitarbeiter ist in der Zeit vom 27. Juli bis zum 31. Juli 2020 eine Vollsperrung zwischen dem Abzweig nach Eifa und der Zufahrt zum Wohnplatz Friedenthal notwendig. Friedenthal ist über Holzhausen zu jeder Zeit erreichbar.

Die Umleitung führt über Eifa und Laisa nach Holzhausen und in umgekehrter Richtung nach Hatzfeld. Sie ist in beiden Richtungen ausgeschildert. 

Zeitgleich finden auf der Bundesstraße 253 in Höhe von Battenberg-Laisa Ausbesserungsarbeiten statt. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. (Hessen Mobil)

- Anzeige -

Publiziert in Retter

WETTERBURG/VOLKMARSEN. Hessen Mobil erneuert im Zuge der Gesamtsanierung der Landesstraße 3080 zwischen Wetterburg und Volkmarsen ab dem 20. bis zum 31. Juli 2020 die Strecke zwischen dem Abzweig nach Külte und dem Kreisel am Logistikcenter. Zudem wird die Kurhessenbahn den Bahnübergang erneuern.

In diesem Zeitraum muss neben der Landesstraße auch die Zufahrt auf die Kreisstraße 6 nach Neu-Berich voll gesperrt werden. Die Umleitung verläuft deshalb in beiden Richtungen über die Kreisstraße 4 durch Külte und Herbsen und von dort über die Landesstraße 3081 nach Volkmarsen. Die Strecke ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Sämtliche Gewerbebetriebe bleiben aber jederzeit erreichbar.

Der Ortsteil Neu-Berich sowie die Bathildesheimer Werkstätten können in diesem Zeitraum über Volkmarsen-Lütersheim angefahren werden. Das Land Hessen investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Erneuerung der Landesstraße. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Retter

OBER-WERBE/NIEDER-WERBE. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg führt Hessen Mobil in den kommenden Monaten eine umfangreiche Baumaßnahme an der Kreisstraße 20 zwischen den Waldecker Stadtteilen Ober-Werbe und Nieder-Werbe durch.

Die Fahrbahn des rund drei Kilometern langen Abschnitts wird durchgängig auf eine Breite von 6 Metern ausgebaut und dabei die Linienführung und der Gradientenverlauf bestandsorientiert verbessert. Auf der gesamten Fahrbahnlänge werden zeitgleich von der EWF Leerrohre verlegt. Eine grundhafte Erneuerung erfährt die Kreisstraße in der Ortsdurchfahrt Ober-Werbe. Gleichzeitig erneuert die Stadt einseitig den vorhandenen Gehweg. In Nieder-Werbe muss durch die Verbreiterung der Fahrbahn eine Wasserleitung der Stadt Waldeck und des Wasserbeschaffungsverbandes Ober-Waroldern verlegt werden.

Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Abschnitten. In der Zeit vom 20. Juli bis zum 23. Dezember 2020 wird zunächst die Strecke zwischen dem Pferdezentrum Edersee und Nieder-Werbe erneuert. Der zweite Bauabschnitt zwischen dem Pferdezentrum und Ober-Werbe folgt ab März 2021 und wird voraussichtlich im Juni abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen etwa 2,4 Millionen Euro.

Im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung unterstützt das Land Hessen das Bauprojekt mit ungefähr 1.75 Millionen euro. Aus Gründen der Sicherheit muss die Straße ab dem 20. Juli bis voraussichtlich Ende des Jahres für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke führt ab Ober-Werbe über die Kreisstraße 23 nach Basdorf und von dort über die Landesstraße 3086 nach Nieder-Werbe. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.  

Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -

Publiziert in Retter

ALRAFT. Hessen Mobil asphaltiert in Kürze die Fahrbahn der Landesstraße 3048 zwischen Alraft und dem Abzweig zur Bundesstraße 251. Aus diesem Grund muss der Abschnitt in der Zeit vom 4. bis zum 6. Mai für den Verkehr voll gesperrt werden. 

Die Umleitung führt über Ober-Werbe und Sachsenhausen und ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -



Publiziert in Retter

WALDECK-FRANKENBERG. Alle relevanten öffentlichen Parkplätze am Twiste-, Diemel- und Edersee werden an den bevorstehenden Wochenenden im April, einschließlich dem verlängerten Wochenende um den 1. Mai komplett gesperrt. Damit folgen die Städte Bad Arolsen und Waldeck und die Gemeinden Diemelsee, Edertal und Vöhl einer entsprechenden Empfehlung des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Von freitags bis sonntags dürfen dort dann keine Fahrzeuge parken.

Diese Entscheidung wurde in Abstimmung mit den Städten und den Gemeinden sowie der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg getroffen. "Wir knüpfen damit an unsere Empfehlung der vergangenen Woche an", so Landrat Dr. Reinhard Kubat. Bereits über Ostern waren Parkplätze an den touristischen Zielen in Waldeck-Frankenberg geschlossen. "Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht, konnten das Besucheraufkommen entsprechend mindern – und so einen weiteren wirksamen Schritt zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus im Landkreis gehen". Wie der Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese betont, sei es unerlässlich, soziale Kontakte weiterhin auf ein Minimum zu reduzieren. "Wir haben Verständnis dafür, dass die Menschen bei frühlingshaften Temperaturen nach draußen streben. Das Risiko ungewollter Menschenansammlungen an den Parkplätzen touristischer Ausflugs-ziele ist aber zu hoch".  Die jeweiligen Städte und Gemeinden werden die Sperrungen veranlassen, ihre Ordnungsämter werden die Einhaltung gemeinsam mit der Polizei kontrollieren. (LK WA-FKB)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

FREIENHAGEN. Die Stadt Waldeck lässt an der Bundesstraße 251, in der Ortsdurchfahrt von Freienhagen, eine Schachtabdeckung reparieren.

Deshalb muss die Fahrbahn dort in der Kurve zwischen dem "Selterweg" und der Straße "Auf der Mauer" vom 6. April bis zum voraussichtlich 9. April halbseitig gesperrt werden. Eine Baustellenampel regelt in dieser Zeit den Verkehr. 

Hessen Mobil und die Stadt Waldeck bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -



Publiziert in Retter
Donnerstag, 02 April 2020 10:56

Ortsdurchfahrt Sachsenberg ab dem 6. April gesperrt

SACHSENBERG. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3076 in der Ortslage Sachsenberg. In der kommenden Woche beginnt die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma mit dem ersten Bauabschnitt zwischen dem südlichen Ortseingang bis zur Orker Straße.

Auf der gesamten Strecke wird die Binder- und Deckschicht neu hergestellt. Aus Gründen der Sicherheit muss die Straße ab dem 6. April bis voraussichtlich 15. April für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung führt von Schreufa aus über die Kreisstraße 93 bis zur Bundesstraße 252. Auf der Bundesstraße 252 wird der Verkehr weitergeleitet bis zum Abzweig Ederbringhausen. Von dort führt die Strecke über die Kreisstraße 85 bis Niederorke und weiter über die Landesstraße 3084 nach Sachsenberg.

Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Im Anschluss daran wird voraussichtlich ab dem 15. April bis zum 18. April in einem zweiten Bauabschnitt die Fahrbahn zwischen der Orker Straße und nördlichem Ortsrand der Gemeinde saniert.

Auch hier muss die Fahrbahn voll gesperrt werden, wobei die Zufahrt zum Kindergarten und zur Gemeindehalle frei bleibt. Die Umleitung für den zweiten Bauabschnitt erfolgt über die Kreisstraße 48 bis Neukirchen und von dort über die Kreisstraße 49 und Landesstraße 617 über Münden bis Dalwigksthal.

Die Umleitung ist auch hier in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Retter

FLECHTDORF. Hessen Mobil lässt an der Landesstraße 3076, in der Ortsdurchfahrt von Flechtdorf, eine Schadstelle reparieren. Hierzu sind Arbeiten im Fahrbahnaufbau der Straße notwendig.

Deshalb muss die Fahrbahn im Bereich des Mühlhäuser Weges vom 2. bis zum voraussichtlich 7. April halbseitig gesperrt werden - eine Baustellenampel regelt in dieser Zeit den Verkehr.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

- Anzeige -



Publiziert in Retter

RODA/ROSENTHAL. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3087 zwischen Roda und Rosenthal. In der kommenden Woche beginnt die beauftragte Fachfirma mit dem zweiten Bauabschnitt auf einer Länge von 1,2 Kilometern zwischen dem Forsthaus und dem Ortseingang von Rosenthal.

Mit dem Ausbau wird die Fahrbahn der gesamten Strecke auf einheitlich 5,60 Meter ausgebreitet. Damit wird die Straße um bis zu einem Meter breiter sein als bislang. In diesem Zuge muss auch der Durchlass des Rodabaches erneuert werden. Der neue Fahrbahnaufbau erhält eine 42 Zentimeter tiefe Frostschutzschicht, eine 14,5 Zentimeter starke Asphalttragschicht und eine Asphaltdeckschicht von 3,5 Zentimetern.

Aus Gründen der Sicherheit muss die Straße ab dem 30. März bis voraussichtlich Mitte Juli diesen Jahres für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung führt von Rosenthal aus über die Landesstraße 3076 zur Ortsumgehung Frankenberg. Auf der Bundesstraße 252 wird der Verkehr weitergeleitet bis nach Ernsthausen zur Einmündung nach Roda.

Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Das Land Hessen investiert bei dieser Maßnahme im Rahmen der Sanierungsoffensive 2016 bis 2020 insgesamt 4,6 Millionen Euro. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Retter

LÖHLBACH/BATTENHAUSEN. Hessen Mobil und die Stiftungsforsten Kloster Haina führen ab dem 24. Februar Baumfällarbeiten durch.

Der Abschnitt zwischen dem Abzweig an der L 3077 und dem Abzweig zur K 107 nach Haina (Kloster) muss dafür voraussichtlich vom 24. bis zum 26. Februar in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden. Ausschließlich Busse des Linienverkehrs können diesen Bereich unter Begleitung von Hessen Mobil passieren.

Die Umleitung über Haina (Kloster) ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Wenn die Arbeiten in dem ersten Abschnitt beendet sind, werden die Baumfällungen im folgenden Abschnitt zwischen der K 107 und Battenhausen fortgesetzt. Dort wird die Straße halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt dann den Verkehr.

Sämtliche Arbeiten sind voraussichtlich bis zum 28. Februar abgeschlossen. Hessen Mobil und die Stiftungsforsten Kloster Haina bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Retter
Seite 2 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige