Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sparfach

Donnerstag, 15 August 2019 13:23

Sparfach in Gaststätte aufgehebelt - Geld weg

FRANKENAU. In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein unbekannter Täter in eine Gaststätte in Frankenau ein und ließ im Gastraum den Inhalt eines Sparfachs mitgehen.

Vermutlich mit einem Schraubenzieher brach ein unbekannter Täter zwischen 23 Uhr und 5.45 Uhr das Fenster einer Gaststätte in der Rieschstraße auf. Durch das Fenster gelang er in den Gastraum, wo er das Sparfach aufhebelte und daraus die Kunststoffschächte mit einer geringen Menge Bargeld entwendete. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Frankenberg Tel.: 06451-7203-0. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Dienstag, 07 August 2018 13:33

Einbrecher erbeuten Sparfach in Lelbach

LELBACH. Am Freitagmorgen bemerkte der Betreiber einer Pizzeria in der Willinger Straße, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht ab 23 Uhr in das Lokal eingebrochen sind.

Die Diebe öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in den Gastraum ein, sie hatten es offensichtlich ausschließlich auf Bargeld abgesehen.

Ein Sparfach an der Wand hebelten sie auf und stahlen es samt Inhalt. Wie hoch ihre Beute ist, steht noch nicht fest.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Erneut ist das von Gästen in Sparfächern deponierte Geld in einer Wirtschaft in Volkmarsen gestohlen worden. Zeugen hatten die von den Einbrechern verursachten Geräusche gehört und sofort die Polizei verständigt.

Die bislang unbekannte Einbrecher waren am frühen Donnerstagmorgen in eine Gaststätte in der Wächterstraße eingestiegen. Die Diebe schlugen um 2.30 Uhr ein Toilettenfenster ein und stiegen auf diesem Wege in die Gaststätte ein. Zeugen wurden auf den dabei verursachten Krach aufmerksam und verständigten sofort die Polizei. Als diese wenig später am Tatort eintraf, waren die Täter aber bereits wieder verschwunden.

Die Diebe hatten es auf Bargeld abgesehen: Die Polizei fand in der Gaststätte die aufgebrochenen Sparfächer vor - eine gleichgelagerte Tat gab es dort erst im Januar. Die Fahndung nach den Einbrechern - damals wie aktuell - verlief ergebnislos. 

Wer Angaben zu verdächtigen Personen machen kann, der tritt unter der Rufnummer 05691/9799-0 in Kontakt mit der Arolser Polizei. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 12 Januar 2017 11:33

Volkmarsen: Einbrecher klauen Geld aus Sparfächern

VOLKMARSEN. Das von Gästen in Sparfächern deponierte Geld haben unbekannte Einbrecher in einer Wirtschaft in Volkmarsen gestohlen. Die Bad Arolser Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen.

Die Betreiberin der betroffenen Gastwirtschaft in der Wächterstraße in Volkmarsen entdeckte den Einbruch am Donnerstagmorgen um 6 Uhr: Unbekannte Täter waren im Laufe der Nacht in das Lokal eingebrochen. Dazu hatten die Diebe gewaltsam ein zugängliches Fenster geöffnet, durch das sie in den Gastraum einstiegen.

Dort hatten sie es gezielt auf Bargeld abgesehen, denn sie hebelten einen Sparkasten auf und stahlen das Geld aus den Sparfächern. Wie hoch ihre Beute war, steht noch nicht genau fest. Die Polizei in Bad Arolsen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen. Wer Angaben zu verdächtigen Personen machen kann, der tritt unter der Rufnummer 05691/9799-0 in Kontakt mit den Beamten. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KLEINERN. Einmal mehr ist es in der Wesetalstraße in Kleinern zu einem Einbruch in eine Gaststätte gekommen. Anschließend stieg der Unbekannte als Beifahrer in ein dunkles Auto, der Wagen brauste in Richtung Giflitz davon.

Der Einbruch wurde am frühen Montagmorgen um 3.25 Uhr in der Wesetalstraße in Kleinern verübt. Ein bislang unbekannter Täter öffnete zunächst gewaltsam ein Fenster und drang in das Gebäude ein. Im Anschluss hebelte er noch eine verschlossene Verbindungstür auf und im Gastraum ein Sparkästchen von der Wand.

Da eine Zeugin durch die Geräusche auf das Geschehen aufmerksam geworden war, flüchtete der Mann und stieg als Beifahrer in einen dunklen Kleinwagen. Das Fahrzeug brauste in Richtung Giflitz davon. Nähere Angaben zu dem Fahrzeug lagen nicht vor. Wie hoch die Beute ist, steht auch noch nicht fest.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa)  


Gaststätten in Kleinern waren in der Vergangenheit schon häufiger Ziel von Einbrechern:
Gastwirt schreckt Einbrecher auf: Flucht ohne Beute (19.06.2013)
Kleinern: Einbrecher plündern Spielautomaten (02.07.2013)
Auch Einbrecher suchen ihr Glück am Automaten (16.04.2015)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

TWISTE. Einmal mehr sind Einbrecher in eine Gaststätte an der Twister Ortsdurchfahrt eingebrochen. Wie in vergangenen Fällen im letzten und vorletzten Jahr brachen die Täter einen Geldspielautomaten auf. Außerdem knackten sie Sparfächer.

Laut Polizeibericht von Dienstag kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu dem erneuten Einbruch. Unbekannte Täter hebelten ein Fenster im Erdgeschoss des an der Hauptstraße in Twiste gelegenen Gebäudes auf und drangen so in den Schankraum ein. Dort wurden Sparfächer und ein Geldautomat aufgebrochen.

Der Sachschaden beträgt den Angaben zufolge 2500 Euro. Die Höhe der Beute ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise auf verdächtige Personen nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Einbrüche in diese und eine andere Gaststätte in Twiste. Dabei waren ebenfalls Geldspielautomaten und Sparfächer geknackt worden. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 September 2016 08:50

Sparfach nach Einbruch in Rattlar am Diemelsee entsorgt

RATTLAR/HERINGHAUSEN. Wenige Stunden nach einem Einbruch in eine Gaststätte in Rattlar ist ein entwendetes und geleertes Sparfach am Diemelsee gefunden worden. Die Polizei sucht nach Zeugen in Rattlar und Heringhausen.

Der Einbruch in Rattlar in eine Gaststätte in der Straße Am Friedrichsplatz wurde gegen 3.30 Uhr verübt. Der unbekannte Täter hatte ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt und sich so Zugang zum Gastraum verschafft. In der Gaststätte brach der Täter ein Sparfach auf und riss ein weiteres von der Wand. Anschließend flüchtete der Eindringling mit dem abgerissenen Sparfach.

Der Eigentümer war zwar durch die Einbruchgeräusche aufgewacht, als er nachschaute, war der Täter aber bereits verschwunden. Der Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Das entwendete Sparfach wurde am Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz vor einem Hotel in Heringhausen in der Seestraße aufgefunden - zehn Kilometer vom Tatort entfernt.

Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach Zeugen - dabei können Beobachtungen in Rattlar ebenso von Interesse sein wie in Heringhausen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ADORF. Dumm gelaufen: Nur sehr magere Beute haben Einbrecher in einer Gaststätte in Adorf gemacht, denn die von ihnen aufgehebelten Sparfächer waren erst kurz zuvor geleert worden.

Die bislang unbekannten Täter kamen in der Nacht zu Donnerstag: Um in eine Gaststätte in der Hauptstraße zu gelangen, hebelten sie das Schloss der Eingangstür auf. Im Gastraum hebelten sie einen Sparfachkasten auf, mussten sich aber mit nur wenigen Münzen zufrieden geben.

Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen des Einbruchs. Wem in der Nacht zu Donnerstag verdächtige Personen in der Hauptstraße aufgefallen sind, der möge ich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei den Ermittlern melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

OSSENDORF. Mit leeren Händen mussten Einbrecher am frühen Mittwochmorgen ihren Heimweg antreten: Bei ihrem Einbruch in eine ehemalige Gaststätte im ostwestfälischen Ossendorf in der Nähe von Warburg zogen sie offensichtlich nur ein unverschlossenes Sparfach auf - und das war leer. Ob die Täter noch etwas mitgehen ließen, konnte bislang nicht festgestellt werden. Das berichtete am Mittwoch die Polizei.

Nach Angaben der Beamten hatte eine Zeugin gegen 5.45 Uhr ein lautes Geräusch gehört - danach das Zuschlagen einer Autotür. Kurz danach wurde der Einbruch in die ehemalige Gaststätte bemerkt: Unbekannte Täter hatten ein Fenster des Lokals an der Wethener Straße/Zum Warburger Tor aufgehebelt und waren in den früheren Schankraum geklettert. Dort fanden sie offensichtlich nur das nicht verschlossene und leere Sparfach vor. Dann stiegen die Täter wieder durchs Fenster und flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen, die den Einbruchslärm gehört haben oder die Täter flüchten sahen. Hinweise nimmt die Kripo in Warburg entgegen, Telefonnumer 05641/78800.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

FRANKENBERG. Vor allem auf Bargeld abgesehen hatte es ein Einbrecher, der in der Nacht zu Montag in eine Gaststätte in der Ritterstraße eingestiegen ist. Der Täter nahm außerdem einen Laptop mit.

Der Betreiber der betroffenen Gaststätte bemerkte den Einbruch am Montagmorgen um 7 Uhr und informierte die Polizei darüber, dass ein unbekannter Einbrecher im Laufe der Nacht in den Gastraum eingebrochen war. Der Täter hatte gewaltsam eine Tür zu einem Lagerraum geöffnet und war in das Gebäude eingedrungen.

Im Gastraum hebelte er einen Spielautomaten auf und erbeutete das Bargeld aus den Geldschächten. Außerdem riss er ein Sparfach von der Wand und stahl auch noch einen Laptop.

Der Gesamtschaden liegt nach Einschätzung der Polizei in vierstelliger Höhe. Wer in der Nacht etwas Verdächtiges wahrgenommen hat, wird gebeten, sich an die Polizeistation in Frankenberg zu wenden. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige