Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schaufenster

Montag, 02 September 2013 12:07

Jaguar teuer in Schaufensterscheibe geparkt

KASSEL. Es gibt auch billigere Parkplätze in Kassel. Ein 32-jähriger Mann hat am Sonntag einen alten Jaguar mitten in der Schaufensterscheibe einer Fahrschule "abgestellt".

Der Mann hatte den Jaguar auf einem Anhänger transportiert. Gegen 14.30 Uhr wollte er mit seinem Gespann vom Brüder-Grimm-Platz in die Weinbergstraße abbiegen. Er musste kurz anhalten, um andere Autos durchzulassen. Beim Anfahren setzte der Jaguar zum Sprung vom Hänger an. Weil er nicht richtig gesichert war, machte sich der Wagen selbstständig.

Das britische Fahrzeug rollte vom Hänger und krachte rückwärts in die Schaufensterscheibe einer Fahrschule. Den Schaden schätzt die Polizei auf 8500 Euro. Es wurden auch Teile der Fahrschuleinrichtung zerstört. Zum Glück saßen dort gerade keine Sonntagsfahrer und andere Fahrschüler. Ob der Unfallverursacher gleich eine Nachschulung in Sachen Transportsicherung bekam, ist nicht bekannt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 08 Mai 2013 19:37

Panzerglas zerstört, Schmuck gestohlen

WILLINGEN. Mit einem schweren Hammer oder einem ähnlichen Gerät haben Unbekannte ein Loch in die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes geschlagen. Durch die entstandene Öffnung gelang es den Dieben, in die Auslage zu greifen.

Die Alarmanlage eines Juweliergeschäftes in der Briloner Straße wurde laut Polizeisprecher Dirk Virnich am frühen Mittwochmorgen um 3.45 Uhr ausgelöst. Bislang Unbekannte hatten mit brachialer Gewalt eine Schaufensterscheibe eingeschlagen. Die Scheibe aus Panzerglas hielt den gezielten Schlägen mit einem schweren Hammer oder ähnlichem Gerät nicht stand. Es entstand ein Loch, durch die Einbrecher in die Auslage hineingreifen konnten. Dabei konnte Schmuck von noch nicht bezifferbarem Wert erbeutet werden.

Die Schaufensterscheibe muss komplett ausgewechselt werden, der Schaden hieran wird auf 3000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Täter erbittet die Kriminalpolizei in Korbach, Telefon 05631/971-0.

- Werbung -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 18 Oktober 2012 23:03

Schaufenster durch Schüsse beschädigt

VOLKMARSEN. Unbekannte haben das Schaufenster eines Geschäftes im Volkmarser Steinweg beschossen. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro.

Ein Mitarbeiter eines Marktes im Steinweg stellte am Dienstagmorgen fest, dass die Schaufensterscheibe beschädigt war, und verständigte die Polizei. Unbekannte hatten in der Zeit von Samstag, 14.30 Uhr, bis Dienstagmorgen, 8.30 Uhr, auf die Schaufensterscheibe geschossen und beschädigt. Das berichtete Polizeisprecher Volker König am Donnerstag.

Da die Projektile die Scheibe nicht durchschlagen haben, geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine Druckluftwaffe gehandelt haben muss. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich an die Polizeistation in Bad Arolsen zu wenden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei
Montag, 06 August 2012 14:40

Monitor und Laptops aus PC-Laden geklaut

BAD AROLSEN. Einen Computermonitor und zwei Laptops haben Unbekannte aus PC-Laden in der Bahnhofstraße geklaut. Der Geschäftsinhaber hörte das Scheibenklirren und verständigte die Polizei.

Das war am frühen Samstagmorgen um 3 Uhr. Zuvor hatten die Täter vergeblich versucht, die Scheibe der Eingangstür einzuwerfen. Bei einem Schaufenster waren sie dann erfolgreicher. Durch die Öffnung stiegen sie dann ein und entwendeten die beiden Laptops und den Monitor. Der Gesamtschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Der Geschäftsinhaber wohnt im selben Gebäude und hörte das Scheibenklirren. Er verständigte sofort die Polizei. Die Diebe flüchteten zu Fuß in Richtung Alter Friedhof. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Arolsen entgegen, die Ermittler sind zu erreichen unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei
Dienstag, 17 April 2012 20:06

Lkw katapultiert Smart in Schaufenster

KREUZTAL. Ein Lkw hat einen Smart erfasst und von der Marburger Straße direkt in das Schaufenster eines Ladens katapultiert. Die Insassen des Kleinstwagens wurden dabei teils schwer verletzt. Eine technische Ursache könnte den ungewöhnlichen Verkehrsunfall ausgelöst haben.

Der Lkw war am frühen Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr auf der Marburger Straße (B 508) in Richtung Ferndorf unterwegs. Vor dem Muldenkipper fuhr ein mit zwei Personen besetzter Smart, dessen Fahrerin in Höhe eines Discounters abbremsen musste. Dem nachfolgenden Lkw-Fahrer gelang es nicht mehr, seinen "Brummi" rechtzeitig anzuhalten. Der Lastwagen erfasste das Auto und katapultierte es nach rechts von der Fahrbahn. Nach wenigen Metern krachte der Smart ins Schaufenster eines Geschäfts für Computerzubehör.

Die Autofahrerin erlitt nach ersten Informationen der Polizei schwere, ihr Beifahrer leichte Verletzungen. Beide wurden nach der Erstversorgung mit Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. An der Unfallstelle waren neben Notarzt, Rettungswagenbesatzungen und Polizei auch der Siegener Rettungshubschrauber Christoph 25 und die Feuerwehren aus Kreuztal und Ferndorf im Einsatz. Zunächst hatte es geheißen, die Smart-Insassen seien im Fahrzeug eingeklemmt.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Möglicherweise spielt eine technische Ursache an der Bremsanlage des Lastwagens eine Rolle.

Publiziert in SI Retter
Dienstag, 10 April 2012 22:08

Hochwertige Bikes im Blick: Einbrecher gestört?

USSELN. Unbekannte haben versucht, durch ein Schaufenster in ein Geschäft in der Korbacher Straße einzusteigen. Vermutlich hatten sie es auf zwei hochwertige Mountainbikes und Radzubehör abgesehen.

Die Diebe zerstörten in der Nacht zu Montag in der Zeit von 22 Uhr bis 3 Uhr die Scheibe und versuchten, ins Innere des Ladens zu gelangen. Sie ließen dann aber von ihrem weiteren Vorhaben ab. "Vielleicht wurden sie gestört", sagte Polizeisprecher Volker König am Dienstag.

Die zuständige Korbacher Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 zu melden.

Publiziert in Polizei
Montag, 12 September 2011 16:39

Einbrecher ziehen zweimal ohne Beute Leine

BAD AROLSEN. Zweimal sind am Wochenende Einbrecher am Werk gewesen - in beiden Fällen suchten sie allerdings ohne Beute das Weite. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist dabei auf mögliche Zeugen angewiesen.

Zunächst hatten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ein oder mehrere bislang Unbekannte an einer Haustür eines als Wohn- und Geschäftshaus genutzten Gebäudes in der Kaulbachstraße zu schaffen gemacht. Mehrere Hebelversuche beschädigten zwar die massive Tür, führten jedoch nicht zu erhofften Erfolg. Der Zugang blieb dem oder den Tätern verwehrt. Allerdings entstand ein Schaden von mehr als 1000 Euro.

Scheibe mit Waschbetonplatte eingeworfen
Anwohner eines Gebrauchwarenladens in der Straße "In den Siepen" wurden dann am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr durch Scheibenklirren aus dem Schlaf gerissen. Die herbeigerufene Polizeistreife stellte kurz darauf fest, dass ein oder mehrere bislang nicht bekannte Täter in den Laden eingedrungen waren. Mit einer Waschbetonplatte hatten der oder die Täter kurzerhand eine Scheibe eingeworfen. Aus einem Lagerraum erbeuteten der oder die flüchtigen Unbekannten lediglich eine blaue Geldkassette - die war jedoch leer.

Hinweise in beiden Fällen erbittet die Polizeistation Bad Arolsen. Die Rufnummer lautet 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei
Seite 3 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige