Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schanzenweg

Dienstag, 27 April 2021 09:27

Heizungskeller brennt - Hausbewohner verletzt

BAD WILDUNGEN. Am Montagabend wurden die Feuerwehren aus Bad Wildungen und Braunau zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei mit dem Einsatzstichwort "F2Y - Wohnungsbrand" in den Schanzenweg alarmiert.

Vor Ort konnte ein Brand im Heizungskeller eines Wohnhauses festgestellt werden. Unter Vornahme eines C-Rohres ging ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Im Anschluss wurden die verrauchten Bereiche mit einem Belüftungsgerät entraucht.

Ein Hausbewohner hatte sich bei eigenen Löschversuchen vermutlich eine Rauchgasintoxikation zugezogen und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Nach Beendigung des Einsatzes konnte er wieder in sein Haus zurückkehren.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Alexander Paul im Einsatz.

Link: Weitere Informationen zur Feuerwehr Bad Wildungen finden Sie hier!

- Anzeige -

 

Publiziert in Feuerwehr

BAD WILDUNGEN. Im Zeitraum von Samstag, 20. April, bis Sonntag, 28. April, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Schanzenweg in Bad Wildungen ein.

Unbekannte Täter nutzteb die Abwesenheit der Bewohner aus und öffneten gewaltsam ein Kellerfenster. Durch das Fenster gelangten sie in den Keller und von dort in die Wohnräume. Hier durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten Uhren, Schmuck und Handtaschen. Nach ersten Schätzungen der aufnehmenden Polizeibeamten der Polizeistation Bad Wildungen, beträgt der entstandene Sachschaden etwa 2000 Euro, die genaue Höhe des Stehlschadens steht noch nicht fest.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen - die Telefonnummer lautet 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -




Publiziert in Polizei
Dienstag, 30 Juli 2013 17:31

Brennende Gartenabfälle halten Wehr auf Trab

BAD WILDUNGEN. Zweimal ist die Wildunger Stützpunktfeuerwehr zu unklaren Rauchentwicklungen ausgerückt: Sowohl am Montagabend als auch am Dienstagnachmittag mussten die Brandschützer aber nicht eingreifen.

"Starke unklare Rauchentwicklung" - mit diesem Alarmstichwort setzte die Leitstelle die Feuerwehr am Dienstag um 16.17 Uhr in Marsch. Augenblicke später rückten die Kameraden in den Schanzenweg aus. An der gemeldeten Einsatzstelle war allerdings nach einem Bericht des Onlinemagazins badestadt.de keine Rauchentwicklung festzustellen. In einiger Entfernung brennte dem Bericht zufolge aber ein angemeldetes Gartenfeuer ab.

Bereits am Montagabend um 21.25 Uhr hatten die Funkmeldeempfänger die Wildunger Brandschützer zum Einsatz gerufen: In der Straße Am Langen Rod hatten sich Gartenabfälle unter einer Plane vermutlich selbst entzündet. Während der betroffene Gartenbesitzer selbst löschte, verständigte ein Nachbar die Feuerwehr. Die angerückte Wehr brauchte auch in diesem Fall nicht einzugreifen.


Links:
Onlineportal badestadt.de
Feuerwehr Bad Wildungen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige