Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sachschaden

Mittwoch, 02 September 2020 17:48

X1 gegen X3 - Sachschaden 25.000 Euro

WALDECK/KORBACH. Ein Verkehrsunfall hat am Mittwoch die Polizei aus Korbach auf den Plan gerufen - zwei BMW kollidierten im Einmündungsbereich der Bundesstraße 251 zur Bundesstraße 485.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 7.15 Uhr im Berufsverkehr, es kam zu einem leichten Rückstau auf der Bundesstraße zwischen Freienhagen und Meineringhausen.

Vermutlich führte Unaufmerksamkeit zu dem Unfall, als ein 39-jähriger Mann aus Waldeck mit seinem weißen BMW X1 die B 485 von Sachsenhausen in Richtung B 251 befuhr, nach links in Richtung Korbach abbog und den aus Meineringhausen kommenden BMW X3 übersah. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, obwohl der 41-jährige Mann aus Korbach mit seinem schwarzen BMW noch eine Vollbremsung hinlegte und nach links ausweichen wollte. Leider gelang das nicht ganz - es kam zu Kollision, wobei der X3 vorne rechts und der X1 vorne links stark beschädigt wurden. 

Auf insgesamt 25.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden an den beiden Autos, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Leichte Verletzungen trug der 41-jährige Korbacher an der Hand davon.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort auf der B251 zwischen Meineringhausen und Freienhagen am 2. September 2020.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Vor Ort nicht geklärt werden konnte die Schuldfrage am Freitagabend gegen 18.30 Uhr, nach einem Verkehrsunfall auf der Giflitzer Straße in Bad Wildungen - die Unfallgegner beschuldigen sich gegenseitig zu weit nach links über die Mittellinie gefahren zu sein.

Nach Angaben der Polizei befuhr eine 84-jährige Frau aus Bad Wildungen mit ihrem Toyota Auris die Giflitzer Straße in Richtung Gemeindestraße. Ihr entgegen kam ein Bad Wildunger (30) in seinem Tiguan. Als sich die beiden Pkw auf gelicher Höhe begegneten, kollidierten sie linksseitig, sodass an beiden Fahrzeugen erheblicher Blechschaden entstand, den die Bad Wildunger Polizei auf Nachfrage mit 8000 Euro angibt. 

Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0562170900 entgegen. (112-magazin.de) 

-Anzeige-








Publiziert in Polizei
Samstag, 29 August 2020 16:29

Mit Ford in Leitplanke gekracht

FRANKENAU. Mit seinem Ford Ka ist am Freitagabend ein 33 Jahre alter Mann aus Bad Wildungen in eine Leitplanke gefahren - wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar.

Gegen 20.30 Uhr war der 33-Jährige mit seinem Ford auf der Landesstraße 3085 von Kirchlotheim in Richtung Frankenau unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Ford nach links von der Fahrbahn ab und pralle gegen ein Leitplanke. Dabei wurde der Ka erheblich beschädigt. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit 2500 Euro an. 

Verletzt wurde der Fahrer des Ford nicht. (112-magazin.de) 

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KASSEL. Die Feuerwehr Kassel war am Mittwoch bei einer Hilfeleistung in der Kölnischen Strasse auf einem Parkplatz im Einsatz. An einer etwa 30 Meter hohen Buche war einer der Hauptäste gebrochen und auf neun geparkte Fahrzeuge sowie auf eine Terrassenumwehrung eines angrenzenden Gebäudes gestürzt.

Um 13.25 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr die Meldung von Anwohnern über einen umgestürzten Baum in der Kölnischen Strasse. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte war nicht klar, ob sich noch Personen im Bereich der Schadenstelle befanden. Auf Grund der enormen Größe des Baumes und der instabilen Lage wurden weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr Kassel sowie das Garten- und Umweltamt zur Einsatzstelle nachalarmiert.

Mit mehreren Kettensägen wurden die Personenkraftwagen freigeschnitten. Glücklicherweise konnte schnell Entwarnung gegeben werden, denn es befanden sich keine Personen mehr unter dem abgestürzten Hauptast. Da die Gefahr bestand, dass weitere Kronenteile abstürzen konnten, wurden die übrigen Hauptäste des Baumes durch Mitarbeiter des Garten- und Umweltamtes von einer Hubarbeitsbühne aus zurückgeschnitten.

Neben der Berufsfeuerwehr war noch die Polizei im Einsatz. Auf der Kölnischen Strasse kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz konnte um 16.30 Uhr beendet werden. (Feuerwehr Kassel)

- Anzeige -

Publiziert in KS Feuerwehr
Montag, 24 August 2020 13:38

30.000 Euro Sachschaden, eine Person verletzt

KORBACH. Zwei stark beschädigte Personenkraftwagen der Marke Mercedes-Benz und eine verletzte Person sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Sonntagnachmittag in Korbach ereignet hat - auf insgesamt 30.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass in der Innenstadt gegen 16.20 Uhr zwei Pkw kollidiert waren. Als Grund für den Zusammenstoß geben die Beamten eine Vorfahrtsverletzung an.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 78-jähriger Mann aus Korbach mit seinem Mercedes E 350 die Lengefelder Straße von der Stadtmitte kommend in Richtung Medebacher Landstraße. Zeitgleich steuerte der Besitzer (45) eines ML 280 seinen Benz von der Medebacher Straße kommend in Richtung Westwall und Südring.

An der Einmündung hätte der 78-Jährige seinen Benz anhalten müssen, so wie es die vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen vorsehen. Diesen Zeichen folgte der Senior in seinem 350er Benz nicht, er bog ab und kollidierte mit dem ML 280. 

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, musste der 45-jährige Korbacher ins Krankenhaus transportiert werden. Auch sein 280er ML wurde so stark beschädigt, dass der Abschlepper in Aktion trat. (112-magazin.de)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Um einem Kleinkind den Ausstieg aus einem Ford Mondeo zu ermöglichen, öffnete am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein 26-jähriger Mann aus Marsberg die linke, hintere Tür seines geparkten Pkws. Dies übersah ein BMW-Fahrer (77) der die Bahnhofstraße vom Kirchplatz in Richtung Bahnhof befuhr. 

Mit seinem BMW stieß der Bad Arolser in Höhe der Hausnummer 40 gegen die Tür des Mondeo und beschädigte diese so stark, dass sie nicht mehr fachgerecht verschlossen werden konnte. Der Unfallverursacher räumte ein, das Hindernis zu spät erkannt zu haben, daher wurde der 77-Jährige verwarnt. Insgesamt entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von 3000 Euro, wobei 2000 Euro auf die Frontpartie des BMWs entfallen. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Samstag, 22 August 2020 10:16

Auffahrunfall an der Bundesstraße 251

KORBACH. Ein Polo wurde im Frontbereich beschädigt, ein weiterer Polo hat einen Heckschaden. Die Bilanz des Auffahrunfalls: 5500 Euro Sachschaden, ein Fahrer verletzt.

Wahrscheinlich führte Unaufmerksamkeit zu einem Auffahrunfall am Freitagnachmittag im Einmündungsbereich der Wildunger Landstraße zur Bundesstraße 251.

Wie die Beamten der Polizeiwache Korbach mitteilen, befuhr ein 69-jähriger Mann aus Waldeck gegen 12.15 Uhr die Wildunger Landstraße von Korbach kommend in Richtung Meineringhausen. Verkehrsbedingt musste der Waldecker seinen weißen Polo an der Haltelinie zur B 251 zum Stehen bringen. Dieses Bremsmanöver erkannte eine 53-jährige Frau aus Korbach, die in gleicher Richtung unterwegs war zu spät. Sie krachte mit ihrem grauen Polo ins Heck des Waldeckers. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen im Halswirbelbereich zu.

Während der Geschädigte einen Sachschaden am Polo von 3000 Euro zu verkraften hat, wird die Reparatur am Pkw der Unfallverursacherin etwa 2500 Euro betragen. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort Wildunger Landstraße am 21. August 2020.

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitag 14 Uhr und Montag 6 Uhr, wurden in Bad Wildungen in der Straße der Jugend (Ecke Burgweg) ein Wohn- und ein Materialcontainer der dort arbeitenden Baufirma durch unbekannte Täter mit Farbe besprüht.

Die Täter sprühten ein Kronensymbol und einen Schriftzug mit schwarzer Farbe auf. Ein Teil der Buchstaben wurde mit blauer Farbe ausgesprüht.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

Publiziert in Polizei

WALDECK. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit verunfallte am Montag ein 21-Jähriger auf der Landesstraße 3256.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der Mann mit seinem silbergrauen VW Golf auf der Landesstraße von Waldeck in Richtung Waldeck West.

Auf der dortigen Gefällstrecke geriet das Fahrzeug in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte einen Wasserdurchlass, fuhr über eine Wiese und kollidierte abschließend mit einem Baum.

Der 21-Jährige aus Fritzlar verletzte sich bei dem Unfall leicht. Den Totalschaden am VW beziffern die Beamten der Korbacher Polizei mit etwa 4000 Euro - er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Sonntag, 16 August 2020 09:49

Unfall an Kreuzung - Unfallgegner sehen Grün

KORBACH. Erneut hat sich ein Verkehrsunfall in Korbach ereignet - beide Fahrzeugführer gaben an, dass sie bei Grün gefahren sind.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.50 Uhr auf Höhe des Bahnübergangs beim Mauserwerk. Ein 46-Jähriger aus der Gemeinde Twistetal wollte die Flechtdorfer Straße geradeaus in Richtung Flechtdorf befahren und wartete an der Ampel. Er fuhr los und gab später an, dass seine Ampel dabei grün war.

Zeitgleich fuhr ein 81-Jähriger aus Dorfitter mit seinem braunen Opel Meriva über die Bahnschienen auf dem Nordring, nachdem die Schranken sich geöffnet hatten. Auch er gab zu Protokoll, dass seine Ampel zu diesem Zeitpunkt grün gewesen sei. Im Kreuzungsbereich stieß der Mercedes frontal in das Heck des Opel. 

Der Schaden am Mercedes wird von den Beamten der Korbacher Polizei auf etwa 3000 Euro geschätzt, der am Opel auf etwa 2000 Euro. Beide Fahrzeuge waren fahrbereit und mussten nicht abgeschleppt werden.

Glücklicherweise verletzte sich niemand. Die Ermittlungen der Korbacher Polizei dauern an.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Seite 10 von 77

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige