Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Rückershausen

FEUDINGEN. Eine 26-jährige Pkw Fahrerin hatte bei einem Verkehrsunfall zwischen Feudingen und Rückershausen nach ersten Erkenntnissen Glück im Unglück.

Nach Angaben der Polizei war die junge Frau auf regennasser Fahrbahn vom Sportplatz „Unterm Tannenwald“ in Richtung Rüppershausen unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam, mit den Rädern in einen Regendurchlass geriet und sich anschließend in einer angrenzenden Böschung mehrfach überschlug. Ihr Wagen kam dann auf der Fahrerseite zum Liegen, die Frau wurde nach ersten Erkenntnissen zum Glück nur leicht verletzt. Sie wurde mit dem DRK Rettungsdienst aus Erndtebrück in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Rüppershausen und Feudingen stellten den Wagen auf die Räder, halfen bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten und streuten ausgelaufene Kraftstoffe ab. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Strecke komplett gesperrt.  

Publiziert in SI Retter

BAD LAASPHE. Einbrecher sind in einen Dachdeckerbetrieb eingedrungen und haben 15 Arbeitsmaschinen und Werkzeuge im Gesamtwert von 15.000 Euro gestohlen. Zur Beute gehören unter anderem Elektrogeräte des Herstellers Hilti.

Laut Polizeibericht von Dienstag drangen die noch unbekannten Täter am Freitagabend oder in der Nacht zu Samstag in einen an der Straße Obere Espen angesiedelten Dachdeckerbetrieb in Bad Laasphe-Rückershausen ein. Sie durchsuchten das Gebäude und transportierten die Maschinen und Werkzeuge. Die Polizei geht davon aus, dass zum Abtransport der Beute ein Fahrzeug benutzt worden sein muss.

Zeugen, die in der genannten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Dachdeckerbetriebes beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02751/909-0 bei der Polizei zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

BAD LAASPHE. Buntmetalle im Wert von 15.000 Euro haben Unbekannte aus einer Werkstatt in Rückershausen entwendet. Dabei handelt es sich unter anderem um Stangenware mit einer Länge von drei Metern.

Die Täter schlugen am Donnerstagabend oder in der Nacht zu Freitag in Bad Laasphe-Rückershausen zu: Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer an der Siegener Straße gelegenen Ausbildungs- und Entwicklungswerkstatt. Dort entwendeten die Einbrecher Buntmetalle im Wert von rund 15.000 Euro.

In der Werkstatt wurden sämtliche Metallschränke geöffnet und durchsucht. Aus den Schränken wurde Buntmetall - Messing, Aluminium und Kupfer - entwendet. Außerdem wurden aus anderen Regalen hochwertige Buntmetalle in Form von Stangenware in unterschiedlichen Stärken und Formen mit einer Länge von drei Metern entwendet, darüber hinaus noch ein komplettes Metallfass mit Messingspänen. Der Abtransport der somit sehr schweren Beute durch die Täter dürfte vermutlich mit einem Lkw erfolgt sein.

Zeugen, die zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Werkstatt beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Berleburg unter der Rufnummer 02751/909-0 zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige