Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Probezeit

LICHTENFELS/MEDEBACH. Für Fahranfänger gibt es die zweijährige Probezeit. Diese Bewährungszeit soll mit strengeren Regeln feststellen, ob die Führerscheinneulinge für die Teilnahme am Straßenverkehr geeignet sind. Bei zwei Fahranfängern aus Waldeck-Frankenberg bestehen seit Montag Zweifel an der Zuverlässigkeit zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Zwei  19-jährige Führerscheinneulinge wurden bei einer Geschwindigkeitskontrolle durch den Verkehrsdienst auf der Landstraße 740 in Medebach-Schlossberg gemessen. Ein Frankenberger wurde mit 106 km/h bei erlaubten 70 Km/h erwischt. Das bedeutet eine Überschreitung von 36 km/h. Den jungen Mann erwarten ein dreistelliges Bußgeld, eine Nachschulung sowie die Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre. Ebenfalls auf eine Nachschulung und die Verlängerung der Probezeit muss sich eine Autofahrerin aus Lichtenfels einstellen. Die Fahranfängerin raste sogar mit 130 km/h über die Straße. Mit einer Überschreitung von 60 km/h kommen zudem ein Fahrverbot, ein dreistelliges Bußgeld sowie zwei Punkte in Flensburg hinzu. Insgesamt wurden während der Messung am Montagnachmittag zwölf Verstöße durch die Polizei geahndet. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Einen leicht alkoholisierten 19-jährigen Autofahrer hat die Frankenberger Polizei am frühen Samstagmorgen erwischt. Da Fahranfänger in der zweijährigen Probezeit nur absolut nüchtern fahren dürfen, musste der junge Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet zudem eine Anzeige.

Der stehende VW Polo fiel einer Streife der Frankenberger Polizeistation in der Nacht gegen 2.20 Uhr auf. Gerade als die Beamten sich dem Wagen näherten und überprüfen wollten, fuhr der Wagen los. Ob dies zufällig passierte oder der Fahrer sich der Kontrolle unterziehen wollte, wisse er nicht, sagte am Morgen der Dienstgruppenleiter gegenüber 112-magazin.de. Seine Kollegen fuhren jedenfalls hinter dem Polo her und stoppten ihn.

Bei der Überprüfung bemerkten die Polizisten, dass der 19-Jährige am Steuer leicht unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte dies. Die Polizisten veranlassten daraufhin eine Blutprobe. Laut Dienstgruppenleiter wird das Ergebnis der Blutuntersuchung der Bußgeldstelle mitgeteilt, die wegen dieser sogenannten Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld verhängen werde.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige