Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Presse

BAD WILDUNGEN. Einen mutmaßlichen Ladendieb konnten die Beamten der Bad Wildunger Polizei am Freitagmorgen im Bereich der Bahnhofstraße festnehmen.

Wie Polizeisprecher Dirk Richter auf Nachfrage mitteilte, hatte der 37-Jährige aus Gießen am 3. August zwei Armbanduhren im Wert von etwa 120 Euro aus einem Bad Wildunger Spielwarengeschäft entwendet. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera beobachtet, sodass eine genaue Personenbeschreibung vorlag.

Eine Zeugin des Diebstahls erkannte den Mann am 7. August gegen 9 Uhr im Bereich der Bahnhofstraße wieder und alarmierte die Polizei. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann vier Parfümflaschen im Wert von etwa 400 Euro bei sich trägt. Der Gießener gab direkt an, diese kurz zuvor aus einer Bad Wildunger Drogerie entwendet zu haben. Ein Abgleich mit dem Videomaterial bestätigte, dass es sich auch um den Täter des Uhrendiebstahls handelte.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann polizeilich bereits häufiger in Erscheinung getreten ist. Wegen seiner begangenen Straftaten, die mittlerweile im niedrigen dreistelligen Bereich liegen, musste der 37-Jährige schon Freiheitsstrafen verbüßen - nun wird er sich auch für die Diebstähle verantworten müssen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. Ihren schwarzen Suzuki hatte eine 28-jährige Frau aus Diemelsee am Dienstag (26. Mai), gegen 8 Uhr, vor einer Arztpraxis in der Dr. Hartwig-Straße abgestellt - bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug gegen 13 Uhr, stellte die Swift-Fahrerin einen Kratzer an der Beifahrerseite in einer Höhe von 51 cm fest.

Vom Verursacher fehlte jede Spur, wie die 28-Jährige den aufnehmenden Beamten mitteilte. Nach Angaben der Polizei ist der Schaden am Swift vermutlich beim Ein- oder Ausparken entstanden. Anhand der Spurenlage ist davon auszugehen, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um ein helles, vermutlich weißes oder hellblaues Fahrzeug handelt.

Hinweise zum Fluchtauto nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Dienstag, 17 Dezember 2019 10:15

Raubüberfall in Altenhasungen

WOLFHAGEN.  Am Montag, den 16. Dezember, gegen 18 Uhr, fand ein Raubüberfall auf einen Laden im Wolfhagener Ortsteil Altenhasungen statt.

Ein männlicher Täter bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Nach der Tat flüchtete der Täter mit dem Bargeld in noch unbekannter Höhe und mehreren Packungen Zigaretten, zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, Anfang 20 Jahre alt, ca. 180 cmgroß, schmale Gestalt.

Der Täter war bekleidet mit weißen (vergammelten) Turnschuhen, einer schwarzen Trainingshose und einem grauen Sweatshirt. Das Raubgut transportierte der Täter in einer weißen Plastiktüte ab.  Bei Tatausführung war der Täter mit einer Pistole bewaffnet. Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang oder andere verdächtige Wahrnehmungen imTatortnahbereich gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige