Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Polizei Bad Wildungen

Donnerstag, 22 März 2018 08:35

Polo angefahren - 2000 Euro Sachschaden

BAD WILDUNGEN. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat Mittwochnacht in der Brunnenallee einen Polo gerammt und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Ihren Polo hatte die 30-jährige Bad Wildungerin vor dem Labor der Asklepios-Klinik um Mitternacht abgestellt. Bei ihrer Rückkehr um 6 Uhr stellte die Besitzerin am Fahrzeug starke Beschädigungen hinten links fest. Augenscheinlich war ein anderer Pkw bei der Vorbeifahrt seitlich gegen das Heck gekracht. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Tatort.

Einen Zettel mit seiner Anschrift oder Telefonnummer hatte der Unfallverursacher am beschädigten Polo nicht hinterlassen, auch eine telefonische Benachrichtigung bei der Polizei konnte nicht registriert werden. Die Höhe des Sachschadens an dem VW gibt die Polizei mit 2000 Euro an.

Um die Unfallflucht klären zu können, bitten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen um Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher. Die Telefonnummer lautet: 05621/70900.  (112-magazin)







Publiziert in Polizei
Samstag, 10 März 2018 10:00

Hund überfahren - Besitzer gesucht

BAD WILDUNGEN/HUNDSDORF. Einen Hund überfahren hat am gestrigen Freitagabend ein Mercedesfahrer aus Sachsen-Anhalt. Der schwarze Schnauzermischling musste die Überquerung der Bundesstraße mit seinem Leben bezahlen.

Ereignet hatte sich der Unfall am 9. März auf der Bundesstraße 253 gegen 19.40 Uhr, zwischen Bad Wildungen und Hundsdorf. Nach Angaben des Fahrers lief plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte eine Kollision mit dem Tier nicht verhindert werden. Mit der Frontpartie des GLA 220 wurde der Hund erfasst und überrollt. Der 53-jährige Fahrer aus Havelberg blieb bei dem Crash unverletzt.

Eine hinzugerufene Polizeistreife sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Tod des Tieres fest. Da sich der Halter des Hundes nicht ermittel ließ, sucht die Polizei auf diesem Wege nach dem Besitzer. Eine Halsung oder eine Marke trug der Hund nicht. Unter der Telefonnummer 05621/70900 können Hinweise auf den Halter des Tieres bei der Polizei in Bad Wildungen abgegeben werden.

Die Schadenshöhe an dem schwarzen Benz gab die Polizei am Samstagmorgen mit mindestens 2000 Euro an. (112-magazin)

Anzeige.


 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 07 März 2018 07:20

Einbruch und Diebstahl in Odershausen

ODERSHAUSEN. In der Nacht zu Dienstag waren Einbrecher im Bad Wildunger Stadtteil Odershausen aktiv. Die Diebe brachen in der Wildunger Straße in ein Cafe und in eine Gaststätte ein. In der Marburger Straße waren die ungebetenen Gäste in einer Bäckerei und in einem Küchenstudio aktiv.

Während die Diebe in der Wildunger Straße an den Sicherungseinrichtungen des Cafes scheiterten und ihr Vorhaben erfolglos aufgaben, waren sie in der Gaststätte erfolgreicher. Sie hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten die Gaststätte nach verwertbaren Diebesgut. Dabei erbeuteten sie zwei Fässer und zwei Kisten Bier.

In der Marburger Straße hebelten die Diebe in einem Geschäftshaus, in dem sich neben dem Küchenstudio und der Bäckerei auch noch Arztpraxen befinden, sowohl ein Fenster des Küchenstudios als auch der Bäckerei auf. Während die Suche nach Diebesgut in dem Küchenstudio erfolglos verlief, erbeuteten sie in der Bäckerei Bargeld in dreistelliger Höhe.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmtdie Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621-7090-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 Januar 2018 16:44

Erfolglose Einbruchsversuche in Reinhardshausen

BAD WILDUNGEN. In der Nacht zu Dienstag versuchten unbekannte Täter zweimal in Gaststätten in Reinhardshausen einzubrechen - unter anderem in das Pilsstübchen und in ein griechisches Restaurant. Die beiden Tatorte liegen nebeneinander im Einmündungsbereich der Quellenstraße und der Hombergallee.

Im ersten Fall versuchten die Täter mit einem unbekannten Hebelwerkzeug ein Fenster an der Gebäuderückseite aufzuhebeln. Dabei brachen sie auch ein Scharnier des Fensters heraus, gelangten aber nicht in die Gasträume. Nicht erfolgreicher agierten die Täter im zweiten Fall: Sie wollten eine Tür zu der daneben befindlichen Gaststätte aufhebeln, auch das gelang nicht. Die Täter mussten in beiden Fällen ohne Beute flüchten. Der Gesamtschaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.


Das Pilsstübchen wurde bereits im Oktober 2017 von Einbrechern heimgesucht. Auch darüber berichtete 112-magazin.de.

Link: Reinhardshausen - Einbruch in Pilsstübchen  (10.10.2017)

Link: Erneut - Pilsstübchen mit Kapuze und Stirnlampe besucht (25.10.2017)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Nicht angepasste Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn führte eine Frau aus Fritzlar unfreiwillig mit ihrem Skoda in ein Waldstück. Die 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit Verdacht auf Frakturen in das Bad Wildunger Stadtkrankenhaus transportiert werden.

Zugetragen hatte sich der Unfall am Donnerstagmorgen gegen 8.50 Uhr, als die gebürtige Wildungerin mit ihrem blauen Pkw die Wildunger Straße aus Odershausen kommend, die Alte Odershäuser Straße in Richtung Bad Wildungen befuhr. Auf schneeglatter Fahrbahn kam die junge Frau in Höhe der Ense Schule in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte in ein Waldstück, knickte dabei einige Bäume um und kam etwa nach 50 Metern mit ihrem Wagen zum Stehen.

Ein hinzugerufener Notarzt versorgte die Frau medizinisch und ließ sie anschließend zur weiteren Behandlung durch einen RTW in die Asklepios-Klinik transportieren. An dem Wagen entstand Sachschaden von 6000 Euro. Die Schadenshöhe an den Bäumen konnte noch nicht ermittelt werden. (112 magazin)

Anzeige.



 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Januar 2018 08:52

Badestadt: Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

BAD WILDUNGEN. Ein bislang unbekannter Täter versuchte in der Nacht zu Mittwoch in ein Mehrfamilienhaus in Bad Wildungen einzudringen - das Vorhaben scheiterte wahrscheinlich am Unvermögen des Mannes.

Nach Angaben der Polizei begab sich der Ganove an die Haustür des Gebäudes in der Eichlerstraße. Dort versuchte er das Schloss aufzubrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Unerkannt und ohne Beute verschwand der Täter in der Dunkelheit. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Um den Täter überführen zu können ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Montag, 18 Dezember 2017 12:29

Erneut Einbrecher in Bad Wildungen unterwegs

BAD WILDUNGEN. Ungebetenen Besuch erhielt eine Bäckstube am Wochenende in Bad Wildungen.

Nach Polizeiangaben hebelten in der Zeit von Samstag, 22.30 Uhr, bis Sonntag 0.40 Uhr, bisher unbekannte Täter eine Tür zum Backhaus in der Straße Zum Wolfhagen in Bad Wildungen auf. Durch eine unverschlossene Tür begaben sich die Täter zunächst in die Backstube, von dort gelangten sie in den Bürotrakt.

Anschließend hebelten die Ganoven mehrere verschlossene Türen und Behältnisse auf. Die Einbrecher entwendeten Autoschlüssel und Bargeld. Es entstand erheblicher Gesamtschaden, der noch nicht genauer beziffert werden kann.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0, entgegen (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 13 Dezember 2017 16:41

In Zaun gebrettert und abgehauen

BAD WILDUNGEN. Einen Zaun beschädigt hat ein unbekannter Autofahrer am Dienstagnachmittag - der Verursacher machte sich aus dem Staub ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Nach Polizeiangaben bemerkte der Hausbesitzer am 12. Dezember, dass ein Fahrzeug in seiner Grundstückseinfahrt Am Friedrichstein den Lattenzaun vermutlich beim Rangieren beschädigt hatte. Danach entfernte sich der Fahrzeugführer ohne seiner Meldepflicht nachzukommen vom Unfallort. Den Zeitraum konnte der Eigenheimbesitzer zwischen 14.30 bis 15.30 Uhr eingrenzen.

Die Polizei in Bad Wildungen bittet um sachdienliche Hinweise und fragt: Wer hat die Sachbeschädigung am Dienstagnachmittag Am Friedrichstein in Höhe der Hausnummer 11 gesehen?

Zu erreichen sind die Beamten unter der Rufnummer 05621/70900.

Link: Unfallstandort Am Friedrichstein 11

Anzeige:



Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut wurde in Bad Wildungen eine Frau auf einem Fußgängerüberweg angefahren - die Polizei sucht zwei Ersthelfer.

Für eine 66-jährige Fußgängerin endete ein Spaziergang in der Badestadt abrupt, als sie von einer 84-jährigen Frau in ihrem Daewoo angefahren wurde. Der Unfall ereignete sich am Freitag um 10.30 Uhr am Eselspfad-Kreisel. Nach Angaben von Zeugen überquerte die 66-jährige Bad Wildungerin einen Zebrastreifen Am Eselspfad in Richtung-Richard-Kirchner Straße. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 84-Jährige mit ihrem Daewoo aus Richtung Itzelstraße kommend die Straße Am Eselspfad, bog in den Kreisel ein und übersah die Fußgängerin.

Die Bad Wildungerin wurde von dem Pkw erfasst und zu Fall gebracht. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, informierten sofort die Polizei und kümmerten sich um die verletzte Person, sicherten die Unfallstelle, zogen die Frau aus dem Gefahrenbereich und leisteten Erste Hilfe.

Ein hinzugerufener Notarzt übernahm bei Eintreffen am Unfallort die Patientin und führte die Erstversorgung durch. Anschließend wurde die Frau mit leichten Verletzungen durch eine RTW-Besatzung in das Wildunger Stadtkrankenhaus gebracht. Hier stellten die Ärzte Prellungen im Hüftbereich und ein HWS-Syndrom fest.

Die Polizei konnte den Fall noch nicht abschließend behandeln, weil wichtige Zeugenaussagen zum Unfallhergang fehlen. Daher bitten die Beamten der Polizeidienststelle Bad Wildungen die beiden Ersthelfer, die an der Unfallstelle präsent waren, sich zu melden.

Erreichbar sind die Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900.


Link: Bad Wildungen: Frau von Auto erfasst, schwer verletzt (6.12.2017)

Link: Westring: 69-Jähriger schwerstverletzt, Hubschrauber (8.12.17)

Anzeige:




Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Sachbeschädigungen im großen Stil haben bislang unbekannte Täter in der Badestadt angerichtet.

Hatten sich Randalierer am vergangenen Wochenende damit begnügt in einer Bad Wildunger Kleingartenanlage Hütten aufzubrechen, waren an diesem Wochenende Rowdys am Werk um Verkehrsschilder zu verbiegen oder gar umzuknicken. So wurde vermutlich in der Nacht zu Sonntag ein Beschilderungspfahl in der Dr. Wilhelm-Schultheis Straße umgerissen, ein weiterer Metallpfosten wurde in der Brunnenallee verbogen. 

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, der möchte sich bitte mit der Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 in Verbindung setzen.

Link: Vandalismus, Diebstahl und Einbruch in Bad Wildungen (20.11.2017)

Anzeige:






Publiziert in Polizei
Seite 12 von 14

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige