Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Pflegezentrum Lichtenfels

Samstag, 17 Juli 2021 22:08

Freigestellter Praxisanleiter (m/w/d) gesucht

LICHTENFELS.  Zum 1. September 2021 sucht das Pflegezentrum Lichtenfels eine examinierte Pflegefachkraft als freigestellten Praxisanleiter (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. 

Ihre Aufgaben

Eigenverantwortliche Gestaltung, Planung und Durchführung von gezielten Praxisanleitungen bzw. Gruppenanleitungen der Auszubildenden. Sicherstellung und Weiterentwicklung der Pflege- und Ausbildungsqualität. Praktische Beurteilung der Auszubildenden in Zusammenarbeit mit den Praxisanleitern der Wohnbereiche. Vorbereitung sowie Begleitung praktischer Prüfungen. Kontinuierliche Evaluation und Initiierung von Verbesserungsprozessen sowie kreative Gestaltungen der praktischen Unterrichtsinhalte und konstruktive, sowie innovative Zusammenarbeit mit den Wohnbereichs- und Pflegedienstleitungen und der Pflegeschule.

Das zeichnet Sie aus

Eine abgeschlossene Ausbildung als Altenpfleger oder Kranken- und Gesundheitspfleger (m/w/d) mit zweijähriger Berufserfahrung in der Altenpflege ist erfolgreich. Ebenso eine abgeschlossene Weiter-/Ausbildung als Praxisanleiter (m/w/d). Kollegialität, Freundlichkeit und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus. Pädagogisches Geschick, Freude am Beruf und Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten werden vorausgesetzt. Höflichkeit gegenüber Bewohnern, Angehörigen und Kollegen, darüber hinaus Loyalität, Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie gute PC-Kenntnisse runden ihr Profil ab.

Das bieten wir

Wir bieten unseren Mitarbeitern übertarifliche und zuverlässige Bezahlung, günstige Personalwohnungen und einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen an. Einen familienfreundlichen Arbeitsplatz mit einer 38,5 h/Woche. Wertschätzung ALLER Mitarbeiter, ein tolles Betriebsklima, berufliche Aufstiegsmöglichkeiten und bezahlte Weiterbildungen, sowie verschiedene gemeinsame Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit.

Wenn Interesse an dem Arbeitsplatz geweckt werden konnte, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:  Pflegezentrum Lichtenfels GmbH Herrn Manuel Gebhardt,  Zum Mainholz 4 in 35104 Lichtenfels. Die Telefonnummer lautet 05636 9795-0  Mail: info(at)pflegezentrum-lichtenfels.de

-Anzeige-

Publiziert in Retter

LICHTENFELS. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Korbach derzeit nach - gesucht wird nach einem silbergrauen Audi und dem Fahrzeugführer.

Wie Zeugen gegenüber der Polizei mitteilten, ereignete sich am Samstag (25. Mai) ein Alleinunfall in der Ortslage von Rhadern. Der Fahrer eines silbergrauen Audis A3 befuhr gegen 15 Uhr die Lichtenfelser Straße in Richtung Dalwigksthal. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab, schoss eine Böschungshang hinauf und kam auf einer Wiese zum Stehen. Danach setze der Fahrer seinen Wagen zurück auf die Straße, überfuhr einen Leitpfosten und brauste mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Dawigksthal davon.

Zurück blieb ein Plastikteil der Frontschürze, welches einwandfrei einem Audi A3 zugeordnet werden kann und ein umgefahrener Leitpfosten. Wer Hinweise zum Fahrzeug oder zum Unfallflüchtigen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 in Verbindung zu setzen.

-Anzeige-






Publiziert in Polizei

LICHTENFELS.  In der Zeit von Donnerstag, den 11. Oktober bis voraussichtlich Mittwoch, den 24. Oktober finden im Bereich der Kreisstraße 50 zwischen den Lichtenfelser Stadtteilen Rhadern und Fürstenberg Böschungssicherungs- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten statt.

Da die Arbeiten aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße im genannten Zeitraum gesperrt werden. Die Umleitung wird ausgeschildert und führt ab Rhadern über Goddelsheim nach Immighausen und weiter nach Fürstenberg und umgekehrt. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen
Freitag, 24 August 2018 07:32

Blitzer in Sachsenberg

LICHTENFELS-SACHSENBERG. Derzeit wird im Lichtenfelser Ortsteil Sachsenberg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird beidseitig, am Ortsausgang in Richtung Schreufa.  Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Sonntag, 18 März 2018 14:18

Beifahrerseite aufgerissen - 3000 Euro Schaden

FRANKENBERG. Eine Unfallflucht mit einem Sachschaden in Höhe von 3000 Euro möchte die Polizei in Frankenberg klären - dazu benötigen die Ermittler Zeugenaussagen.

Entgegen der Fahrtrichtung hatte am 14. März ein 45-jähriger Mann aus Frankenberg seinen Ford Mondeo in der Dr.-Vahle-Straße abgestellt. Als der Besitzer nach 23 Stunden zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er starke Beschädigungen an der rechten Beifahrerseite fest. 

Nach Angaben der Polizei ist wahrscheinlich ein Pkw beim Rangieren oder beim Vorbeifahren mit dem Mondeo kollidiert. Der Verursacher flüchtete unerkannt, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 07 März 2018 08:06

Blitzer in Sachsenberg

SACHSENBERG. Derzeit wird im Lichtenfelser Ortsteil Sachsenberg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird beidseitig, am Ortsausgang in Richtung Schreufa.  Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer

BUCHENBERG. Schlimmeres verhindert hat am Montagabend ein Feuerwehrmann in dem Vöhler Ortsteil Buchenberg - durch sein beherztes Eingreifen konnte großer Sachschaden verhindert werden.

Nach Angaben des Vöhler Gemeindebrandinspektors Bernd Schenk brannte in einer Garage eines Einfamilienhauses in der Lilienstraße eine Mülltonne. Ein aufmerksamer Nachbar, der zugleich auch Mitglied bei der Feuerwehr ist, vernahm aus der geschlossenen Garage beim Vorbeigehen ein Knacken und Kistern, das sich verdächtig anhörte.

Ohne zu zögern, eilte er zur Haustür des älteren Ehepaares und setzte gleichzeitig über die Notrufnummer 112 die Leitstelle Waldeck-Frankenberg in Kenntnis. Beim Blick in die Garage kam den Eigentümern und dem Nachbarn bereits Rauch entgegen. Die Leitstelle löste um 19.06 Uhr, den Alarm aus.

Unter der Führung von Einsatzleiter Jens Denhof wurde die kokelnde Biomülltonne durch die Brandschützer ins Freie gezogen und abgelöscht. Im Nachgang mussten die Freiwilligen die Räumlichkeiten lüften, mit einer Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht. Etwa 40 Minuten dauerte der Einsatz der Brandschützer. Die ebenfalls alarmierte Wehr aus Herzhausen konnte ihre Alarmfahrt nach der ersten Rückmeldung durch den Einsatzleiter abbrechen und in ihren Standort zurückverlegen.

Gebäudeschaden entstand bis auf Ablagerungen an Decke und Wand durch Ruß keiner.  (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige