Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Pfarramt

KASSEL. Am Freitagabend brannte es am katholischen Pfarramt St. Familia in der Kölnischen Straße in Kassel. Am Gemeindehaus entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro, glücklicherweise verletzte sich aber niemand.

Die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei schließen nach derzeitigen Erkenntnissen eine Brandstiftung nicht aus. Die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 suchen nun nach Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf verdächtige Personen geben können. Gegen 20 Uhr bemerkte ein Teilnehmer des zu diesem Zeitpunkt im Pfarramt stattfindenden Bibelkreises Flammen im Bereich einer Hecke. Er rüstete sich mit zwei im Gebäude befindlichen Feuerlöschern aus und gab weiteren Zeugen Bescheid, die Feuerwehr zu informieren. Gemeinsam mit den vor Ort eintreffenden Einsatzkräften gelang es, das Feuer zu löschen.

Wie die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kriminalpolizei feststellten, entfachte das Feuer an einer Kunststoffmatratze, die im Hinterhof des Gemeindehauses lag. Auf dieser sollen in der Vergangenheit gelegentlich Obdachlose genächtigt haben. Von der Matratze griffen die Flammen zunächst auf eine Hecke und letztlich auf die Gebäudewand des Pfarramtes über. Dabei wurde die Wandverkleidung leicht in Mitleidenschaft gezogen und es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.  

Nun sucht das zuständige Kommissariat 11 der Kasseler Kriminalpolizei Zeugen, die Hinweise geben können und bittet darum, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

HILLERSHAUSEN. Bargeld in nicht genannter Höhe haben Einbrecher im Hillershäuser Pfarramt und einer angrenzenden Wohnung erbeutet. Die Täter waren durch den Jugendraum in das Gebäude eingedrungen.

Laut Polizeibericht von Freitag kam es in der Zeit von Mittwochmittag, 12 Uhr, bis Donnerstagvormittag, 11.30 Uhr, zu dem Einbruch. Die Diebe hebelten ein Fenster zu dem im Pfarrweg gelegenen Jugendraum auf, drangen so in das Haus ein und durchsuchten alle Räume. Anschließend drangen sie auch noch in die benachbarte Wohnung ein, indem sie ein Kellerfenster gewaltsam öffneten. Hier erbeuteten sie Bargeld. "Wie hoch ihre Beute war, steht bislang noch nicht fest", sagte Polizeisprecher Volker König am Freitag.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Vermutlich mit einer Anhängerkupplung hat ein unbekannter Autofahrer auf dem Kirchplatz einen geparkten Wagen beschädigt und ist weggefahren. Die Arolser Polizei sucht Zeugen.

Eine 77-jährige Arolserin hatte Polizeiangaben zufolge ihren grauen Mazda 6 am Dienstag um 15.30 Uhr auf dem Kirchplatz auf einem Parkstreifen vor dem evangelischen Pfarramt abgestellt. Die Seniorin kehrte zwei Stunden später zurück und fand ihren Wagen an der Front beschädigt vor: Nummernschild und Stoßfänger waren eingedrückt.

Aufgrund der Spuren nimmt die Polizei an, dass ein Autofahrer den Mazda mit seiner Anhängerkupplung beim Ausparken gerammt hat. Der Schaden beträgt mindestens 350 Euro, wie der Dienstgruppenleiter schätzte.

Weil es bislang keinerlei Hinweise auf den Verursacher gibt, sucht die Polizei nach möglichen Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben über den flüchtigen Fahrer machen kann, meldet sich auf der Wache unter der Rufnummer 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 16 Dezember 2013 18:51

Laptop aus katholischem Pfarramt gestohlen

FRANKENBERG. Ein unbekannter Dieb hat in der Nacht zu Samstag die Scheibe eines vergitterten Fensters des katholischen Pfarramts in der Bahnhofstraße eingeschlagen. Er verschwand mit einem Laptop.

Der unbekannte Dieb griff laut Polizeibericht von Montag durch die Öffnung und entwendete einen tragbaren Computer von einem Schreibtisch. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Freitag, 21.30 Uhr, bis Samstagmorgen, 6.30 Uhr. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zum Täter oder zum Verbleib des Laptops machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 19 September 2012 17:12

Katholischem Pfarrer Geld geklaut

BAD AROLSEN. Ein oder mehrere Einbrecher sind Dienstagnacht in das katholische Pfarramt in Arolsen eingebrochen und haben Bargeld gestohlen.

Die Diebe hebelten Dienstagnacht das Kellerfenster des katholischen Pfarramtes auf und durchsuchten die Räumlichkeiten des Jugendraumes. Anschließend hebelten sie auch die Tür zum Caritas-Büro auf und klauten Geld aus dem Schrank des Pfarrers Bargeld.

Der Gesamtschaden beträgt etwa 1300 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige