Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Parkhaus

Donnerstag, 08 November 2012 09:26

Auto in Kaufland-Parkhaus zerkratzt

KORBACH. Kratzer an ihrem Mini Cooper zeigte am Mittwoch eine Korbacherin bei der Polizei an. Sie hatte im Kaufland-Parkhaus ihren Wagen über mehrere Stunden abgestellt.

Eine 62-jährige Korbacherin parkte ihren roten Mini Cooper R 50 am Mittwoch um 15.45 Uhr im Parkhaus eines großen Discounters in der Flechtdorfer Straße in der ersten Ebene. Als sie um 20.45 Uhr wieder zu ihrem Auto kam, musste sie feststellen, dass ein Unbekannter ihr Auto zerkratzt hatte. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 800 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.


Ende Oktober war bereits ein weiteres Auto zerkratzt worden:
Mann kauft ein, Auto wird zerkratzt (Freitag, 26. Oktober 2012) 

Ende Oktober hatte im städtischen Parkhaus direkt gegenüber ebenfalls ein Mini ein Problem:
PKW-Brand im Parkhaus gerade noch verhindert (Sonntag, 28. Oktober 2012, mit Bildern)

Publiziert in Polizei
Sonntag, 28 Oktober 2012 18:40

Pkw-Brand im Parkhaus gerade noch verhindert

KORBACH. Einen Fahrzeugbrand im Parkhaus hat ein aufmerksamer Passant am späten Sonntagnachmittag verhindert: Der Fußgänger sah Rauch von einem Mini One aufsteigen und informierte sofort die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung löschte die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Pulverlöscher.

Der Passant war gegen 16.45 Uhr zu Fuß in Ebene 1 des Korbacher Parkhauses unterwegs und beobachtete, dass Rauch aus der Frontpartie eines Mini One aufstieg. Als die von dem Mann informierte Polizei wenig später eintraf, sah ein Beamter hinter einer Vorderradfelge eine Flamme lodern. Der Polizist zögerte nicht lange und schoss den Inhalt eines Feuerlöschers auf den Brandherd.

Augenblicke später traf auch die alarmierte Korbacher Stützpunktfeuerwehr ein. Die rund 25 Einsatzkräfte unter Leitung von Wehrführer Jörn Häußler bauten eine Wasserversorgung auf und gingen unter Atemschutz ins Parkhaus vor - mit den großen Löschfahrzeugen war die Einfahrt ins Parkhaus nicht möglich. Die Freiwilligen führten Nachlöscharbeiten durch und überprüften den Kleinwagen mit der Wärmebildkamera und warteten das Eintreffen der 47 Jahre alten Autobesitzerin ab.

Nachdem die Korbacherin das Auto aufgeschlossen hatte, öffneten die Feuerwehrleute die Motorhaube und überprüften die Maschine. "Wir konnten nichs finden", sagte ein Feuerwehrmann, und auch die Polizei konnte zur Brandursache keine Angaben machen. Möglicherweise könne ein technischer Defekt, beispielsweise am Anlasser, die Flammen ausgelöst haben. "Da muss man in der Werkstatt auf der Bühne genau nachsehen". Um sicher zu gehen, dass im Laufe des Abends nicht erneut ein Feuer ausbricht, klemmten die Feuerwehrleute die Batterie ab. Angaben über die Schadenshöhe seien noch nicht möglich, hieß es.

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 25 Januar 2012 15:10

Benz geknackt, Geldbörse und Navi weg

BAD WILDUNGEN. Ein Portemonnaie und ein Navigationsgerät haben Unbekannte aus einem Mercedes geklaut. Der Benz stand über Nacht in einem Wildunger Parkhaus - und wurde prompt aufgebrochen.

Der 45-jährige Autobesitzer aus Norddeutschland hatte seinen schwarzen Mercedes am Montagabend um 22 Uhr im Parkhaus Kaiserlindenplatz geparkt. Am Dienstagmorgen stellte dann eine Zeugin um 6.45 Uhr fest, dass die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen worden war. Der oder die Diebe hatten aus dem Innenraum das Portemonnaie des 45-Jährigen und sein mobiles Navigationssystem geklaut.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 November 2011 18:27

Mit Messer Cabriodach aufgeschlitzt

BAD WILDUNGEN. Offenbar mit einem Messer haben Unbekannte das Faltdach eines Audi Cabrios aufgeschnitten. Der Wagen stand mehrere Stunden in einem Parkhaus in der Mittelstraße.

Zu der Sachbeschädigung war es am Dienstagnachmittag gekommen, wie Polizeisprecher Volker König am Mittwoch berichtete. Eine 43-jährige Bad Wildungerin hatte ihr braunes Audi Cabriolet am Dienstag um 12.40 Uhr auf dem Parkdeck Marktplatz in der Mittelstraße abgestellt.

Als die Autobesitzerin um 18.30 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, war das Cabriodach mit einem Messer aufgeschlitzt worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

Publiziert in Polizei
Freitag, 07 Juli 2006 15:07

Unwetter: Autos schwimmen in Parkhaus

KORBACH. Nach sintflutartigen Regenfällen ist das Untergeschoss des Parkhauses vollgelaufen. Viele Autos schwammen auf. Gegen Mittag brach ein etwa 40-minütiges Unwetter über die Kreisstadt herein. Innerhalb kurzer Zeit waren viele Straßen unpassierbar, die Kanalisation fasste die Wassermassen nicht mehr. Zwei durch die Korbacher Innenstadt verlaufende Bäche traten über die Ufer, zahlreiche Keller von Wohn- und Geschäftshäusern und auch das Untergeschoss des Museums liefen voll Wasser.

Die Feuerwehren der Kernstadt, aus elf Ortsteilen sowie Einsatzkräfte der Gemeinde Vöhl, außerdem das Technische Hilfswerk und Mitarbeiter des städtischen Bauhofes waren im Einsatz. Die Polizei sicherte durch Überflutung entstandene Gefahrenstellen und leitete einen Teil des Innenstadtverkehrs um.

Heftigste Auswirkungen gab es im Korbacher Parkhaus in der Flechtdorfer Straße, wo das Untergeschoss komplett voll Wasser lief, so dass zahlreiche Fahrzeuge aufschwammen. Dabei stießen sie teilweise schwimmend gegeneinander oder wurden aufeinander geschoben. Insgesamt 39 Autos seien von dem Wassereinbruch betroffen gewesen, heißt es in einer Pressemeldung der Polizei. 28 davon seien in der untersten Ebene des Parkhauses bei einem Pegelstand von 1,50 Metern "im wahrsten Sinne abgesoffen".

Ähnlich erging es sechs Autos in der Arolser Landstraße, die zwischen Heerstraße und einer Bahnüberführung in dem hier etwa einen Meter tiefen Wasser schwammen. In der Flechtdorfer Straße blieben fünf weitere Fahrzeuge in den Fluten stehen - darunter auch ein Streifenwagen, der aber nach kurzer Zeit wieder flott war. An gleicher Stelle schleppte die Polizei mit einem Geländewagen noch zwei Autos aus einem überfluteten Bereich ab.

Bis in den Abend hinein dauerten die Abschlepparbeiten im Parkhaus, nachdem die Helfer die "Ebene 0" leergepumpt hatten. Unklar ist, wieviele Fahrzeuge insgesamt in den braunen Wassermassen geschwommen haben, da laut Polizei etliche weitere Tiefgaragen in der Innenstadt betroffen waren. Feuerwehr und Polizei nahmen innerhalb von knapp zwei Stunden 54 Anrufe aufgrund voll gelaufener Keller entgegen, über 100 Schadensfälle registrierten sie bis 16 Uhr.

Menschen seien glücklicherweise bei dem Unwetter nicht zu Schaden gekommen, berichtete Pressesprecher Jürgen Wilke. Eine zunächst in den Fluten vermutete Person habe sich rechtzeitig retten können. Um sicher zu gehen, dass in den Fahrzeugen keine Menschen waren, mussten die Einsatzkräfte mehrere Autoscheiben einschlagen. Der durch das Unwetter entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Montag, 17 Oktober 2011 15:04

Parkautomat aufgebrochen - Hoher Schaden

FRANKENBERG. Rund 1000 Euro Schaden haben Unbekannte angerichtet, die einen Parkscheinautomaten im Parkhaus an der Bremer Straße knackten. Wie hoch die Beute ist, weiß die Polizei noch nicht.

Die unbekannten Täter hebelten in der Zeit von Samstagmorgen, 7.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 7.40 Uhr, einen Parkautomaten im vierten Obergeschoss des Parkhauses in der Bremer Straße auf und verursachten dabei einen Sachschaden von etwa 1000 Euro. Ob sie dabei auch Beute machten, steht bislang laut Polizeisprecher Volker König noch nicht fest.

Die zuständige Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Die werden gebeten, sich mit ihren Hinweisen an die Polizeistation zu wenden, die Rufnummer lautet 06451/7203-0.

Publiziert in Polizei
Seite 6 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige