Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Parkhaus

Mittwoch, 11 Dezember 2013 07:29

Schlüssel steckte: Fremdes Auto zu Schrott gefahren

BAD WILDUNGEN. Mit einem fremden Auto, bei dem der Schlüssel steckte, ist ein 22-Jähriger im Parkhaus der Fürstengalerie gegen eine Betoneinfassung gekracht. An dem VW Lupo einer Frau aus Bad Zwesten entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wie die Wildunger Polizei am Mittwochmorgen berichtete, war es bereits am Montagabend um 23.15 Uhr zu dem Vorfall gekommen. Den Ermittlungen zufolge hatte die 49-jährige Lupofahrerin aus Zwesten ihren schwarzen Kleinwagen in dem Parkhaus abgestellt und ihren Schlüssel vergessen. Das bemerkte der 22-Jährige am späten Abend, startete den Motor und fuhr mit dem Lupo los. Noch im Parkhaus endete die widerrechtliche Fahrt, als der junge Wildunger gegen ein Hindernis aus Beton prallte.

Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, und der Mann sei auch im Besitz eines Führerscheins, sagte die Dienstgruppenleiterin gegenüber 112-magazin.de. Warum es dennoch zu dem Unfall kam, war zunächst nicht klar.

An dem Lupo entstand sogenannter wirtschaftlicher Totalschaden - das bedeutet, dass die Reparaturkosten den Wert des Wagens überschreiten würden. Den Schaden gab die Polizei mit 2500 Euro an. Die Ermittlungen gegen den geständigen Unfallfahrer dauern an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 24 Mai 2013 22:19

Drei Autoaufbrüche am helllichten Tag

BAD WILDUNGEN. Insgesamt drei Autos sind am helllichten Tag von einem bislang unbekannten Autoknacker aufgebrochen worden. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 1500 Euro.

Nach Polizeiangaben von Freitag kam es am Vortag in der Zeit zwischen 11 und 20.30 Uhr im Wildunger Stadtgebiet. Im Parkhaus Am Kaiserlindenplatz traf es einen weißen Ford. Dort schlug der Täter die Scheibe der Fahrertür ein und ergriff die Handtasche, die unter dem Fahrersitz abgelegt war. Es handelte sich um eine schwarze Kunstledertasche mit der weißen Aufschrift PUMA. Der Gesamtschaden liegt hier bei 400 Euro.

In der Straße Am Homberg war es ein schwarzer Golf, den ein Unbekannter aufbrach. Hier war die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Wagen durchwühlt worden. Erbeuten konnte der Unbekannte ein mobiles Navigationsgerät und ein Paar Sportschuhe. Hier wird der Gesamtschaden auf 500 Euro geschätzt.

Rund 600 Euro Schaden entstand bei einem weiteren Pkw-Aufbruch in der Laustraße. Nachdem ein Unbekannter eine hintere Scheibe eines VW mit auswärtigen Kennzeichen eingeschlagen hatte, ergriff er die Handtasche mit persönlichen Dokumenten und Wertsachen der Geschädigten. Die Beute hatte offen und für jedermann sichtbar auf dem Rücksitz gelegen.

Hinweise in allen drei Fällen erbittet die Polizeistation Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Eine 61 Jahre alte Autofahrerin hat beim Hinausfahren aus einem Parkhaus einen Radfahrer übersehen, der auf dem Bürgersteig fuhr. Das Auto erfasste den Jugendlichen, der über die Haube und zu Boden geschleudert wurde.

Der 14-jährige Junge aus Bad Wildungen zog sich bei dem Unfall am Dienstagabend Schürfwunden an einem Bein zu. Wie die Wildunger Polizei am Mittwoch berichtete, war der Teenager mit seinem Rad gegen 18.30 Uhr auf dem rechten Gehweg neben der Laustraße in Richtung Breiter Hagen unterwegs. Die 61 Jahre alte Autofahrerin kam mit ihrem BMW aus dem Parkhaus der Fürstengalerie und wollte nach rechts in die Laustraße einbiegen.

Die BMW-Fahrerin übersah den jungen Mann, der mit seinem Fahrrad gegen das Auto krachte, über die Motorhaube schleuderte und schließlich zu Boden stürzte. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 150 Euro, den Schaden am BMW gab die Polizei mit 2000 Euro an. Die Autofahrerin, ebenfalls aus Bad Wildungen, kam mit dem Schrecken davon.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Nach zwei Fällen von Unfallflucht in der Laustraße in Bad Wildungen ist die Polizei der Badestadt auf der Suche nach möglichen Zeugen. Beschädigt wurden in den vergangenen Tagen ein Volvo und ein BMW.

Der Volvo eines Mannes aus Fritzlar war am Dienstag in der ersten Etage des zur Asklepios-Klinik gehörenden Parkhauses abgestellt. Während der Autobesitzer in der Zeit von 7.30 bis 16.30 Uhr seiner Tätigkeit in der Klinik nachging, hat ein unbekannter Fahrer den Volvo beim Ein- oder Ausparken auf der linken Fahrzeugseite an Außenspiegel und Stoßstange beschädigt. Die hinzu gerufene Polizei fand blauen Farbabrieb, so dass als flüchtiges Fahrzeug ein blauer Wagen in Betracht kommt. Der Schaden am Volvo beträgt 800 Euro.

Mit 1000 Euro gab die Polizei den Schaden an einem BMW an, der bereits am Montag - ebenfalls in der Laustraße und ebenfalls beim Ein- oder Ausparken - angefahren wurde. Der weiße Wagen eines Mannes aus Wabern stand von 15.40 bis 16.40 Uhr auf einem Parkstreifen an der Kurklinik Helenenheim. Als der 39-Jährige zum Auto zurückkehrte, stellte den Schaden fest. Der Verursacher hatte keinen Zettel hinterlassen oder sich bei der Polizei gemeldet.

In beiden Fällen bittet die Wildunger Polizei mögliche Zeugen darum, Kontakt mit den Ermittlern aufzunehmen unter der Rufnummer 05621/70900.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 28 März 2013 16:01

Autoknacker verschwindet mit iPad

BAD WILDUNGEN. Aus einem BMW hat ein Autoknacker ein iPad gestohlen. Der Wagen war in der unteren Etage des Parkhauses Meerschlund abgestellt. Der Gesamtschaden beträgt rund 500 Euro.

Der schwarze BMW Touring hatte am Mittwoch in der Mittagszeit in dem Parkhaus in der Straße Fetter Hagen gestanden, wie Polizeisprecher Dirk Virnich am Donnerstag berichtete. Der bisher Unbekannte hatte eine Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen und den Wagen durchsucht. Dabei fiel ihm ein älteres iPad der Marke Apple in die Hände. Der Gesamtschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei wiederholt darauf hin, dass man keine Wertsachen im Auto zurückzulassen sollte. In diesem Fall hatte der Geschädigte die Beute zwar unter dem Beifahrersitz abgelegt, aber auch das verhindert nicht, dass unter Umständen wichtige Daten und vermeintlich wertvolle Geräte gestohlen werden.

Hinweise auf den Täter oder zum Verbleib des Computers erbittet an die Polizeistation Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

Publiziert in Polizei
Montag, 04 März 2013 18:49

Ford Focus im Parkhaus zerkratzt

KORBACH. Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wer einen blauen Ford Focus im Korbacher Parkhaus zerkratzt hat. Der Schaden beträgt 500 Euro.

Der Autobesitzer, ein 53-jähriger Korbacher, hatte seinen blauen Ford Focus am Samstagvormittag um 10.20 Uhr in der zweiten Ebene des Parkhauses in der Flechtdorfer Straße abgestellt, wie Polizeisprecher Volker König am Montag mitteilte. Als der 53-Jährige um 11.50 Uhr wieder zu seinem Auto kam, war der Wagen an der Fahrerseite zerkratzt.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Samstag, 23 Februar 2013 18:10

Drei Autos beschädigt: Verursacher flüchten

KORABCH/MENGERINGHAUSEN/REINHARDAHAUSEN. Dreimal mussten Polizeibeamte am Samstag Unfälle aufnehmen, bei denen sich die Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt hatten.

Im unteren Parkdeck des Korbacher Kaufland-Parkhauses wurde zwischen 11 und 11.30 Uhr ein dunkelblauer 3er BMW beschädigt. Beim Ein- oder Ausparken streifte der Verursacher den BMW hinten rechts und verursachte 1500 Euro Schaden am Stoßfänger. Hinweise auf den Verursacher gibt es nicht. Die Korbacher Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 05631/9710 zu melden.

2000 Euro Schaden an Dacia
In Mengeringhausen wurde ein grauer Dacia, der in der Bergstraße geparkt war, zwischen Freitagmittag und Samstagvormittag beschädigt. Auch dort wurden keine Spuren gefunden, die auf den Verursacher schließen lassen. Die Polizei geht von einem Schaden von 2000 Euro aus. Sie bittet um Hinweise unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Schließlich wurde auf dem Parkplatz der Wicker-Klinik Im Kreuzfeld am Freitagvormittag ein roter VW Polo angefahren. Auch dort fand die Polizei keine Spuren des Verursachers. Die Wildunger Beamten bitten zur Aufklärung um Hinweise unter Telefon 05621/70900. Quelle: HNA

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 11 Februar 2013 06:03

Auto in Parkhaus geknackt, Navi geklaut

BAD WILDUNGEN. Aus dem Handschuhfach eines aufgebrochenen Autos haben Unbekannte ein Navigationsgerät gestohlen.

Der 21-Jährige Autobesitzer aus Bad Wildungen hatte seinen blauen VW Golf am Freitagabend um 20 Uhr im Parkhaus am Kaiserlindenplatz abgestellt, wie Polizeisprecher Volker König am Sonntagabend berichtete. Als der Wildunger am Samstagmorgen um 10.40 Uhr wieder zu seinem Auto kam, war eine Seitenscheibe seines Autos eingeschlagen. Aus dem Handschuhfach fehlte das dort deponierte Navigationsgerät.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro. Die Wildunger Polizei sucht nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Wer zur Aufklärung beitragen kann, wendet sich an die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 22 November 2012 15:02

Nach Transporterbrand: Zeugen gesucht

FRANKENBERG. Nach dem Brand eines Sprinters auf der Wehrweide in Frankenberg am vergangenen Wochenende (112-magazin.de berichtete) geht die Polizei weiterhin von Brandstiftung als Ursache aus. Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen.

Der Brand des weißen Transporters wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 2.45 gemeldet. Durch den Brand entstand an dem Lieferwagen Totalschaden. Das Feuer war Polizeiangaben zufolge im Innenraum des unverschlossenen Fahrzeuges ausgebrochen. "Wir gehen von Brandstiftung aus", sagte Polizeisprecher Volker König.

Zeugen gaben an, dass eine Gruppe Jugendlicher, darunter auch Mädchen, beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Richtung Parkhaus flüchteten. Die Gruppe teilte sich, einige rannten in das Parkhaus, andere verschwanden in einer nahe gelegenen Gaststätte. Ob diese unbekannten Jugendlichen für das Feuer verantwortlich sind, muss noch ermittelt werden. Die Polizei sucht jedenfalls Zeugen, die Angaben zu dieser Gruppe machen können.

Auto im Parkhaus beschädigt: 5000 Euro Schaden
Im Parkhaus ereignete sich im selben Tatzeitraum eine Sachbeschädigung, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnte. Im vierten Obergeschoss wurde ein geparkter silberner Toyota Aygo stark beschädigt. Das Dach ist durch Tritte stark eingedrückt, ein Spiegel abgedreht und die Windschutzscheibe eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Das geschädigte Taxi-Unternehmen setzt eine Belohnung von 2000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. Wer zur Aufklärung beider Taten beitragen oder Angaben zu den Jugendlichen machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 14 November 2012 11:46

Pkw-Brand statt Einkaufsbummel

KORBACH. Feueralarm am Mittwochmorgen im Kaufland-Parkhaus am Rande der Korbacher Innenstadt: Auf der oberen Parketage brannte ein Auto.

Ein 48 Jahre alter Mann aus Goddelsheim war gegen 9.30 Uhr mit seinem BMW in das Parkhaus gefahren. Auf der Rampe zum oberen Parkdeck bemerkte er Brandgeruch, der immer stärker wurde. Er stellte sein Auto ab, holte einen Pulverfeuerlöscher und versuchte, die Motorhaube zu öffnen. Doch diese ließ sich bereits nicht mehr öffnen, berichtet der Goddelsheimer. Also alarmierte er die Feuerwehr.

Die Korbacher Feuerwehrleute öffneten die Motorhaube und löschten den brennenden Motorraum mit einem C-Strahlrohr. Dabei trugen die Feuerwehrleute auch Atemschutzgeräte. "Gut, dass ich nicht ins untere Parkdeck gefahren bin", sagte der BMW-Fahrer. Denn das war zu dieser bereits gut belegt, der brennende Wagen hätte neben anderen Autos gestanden. Ursache des Feuers könnte ein Kabelbrand gewesen sein. Angaben über die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.


Kürzlich hatte es einen Brand an einem Auto im Parkhaus schräg gegenüber gegeben:
Pkw-Brand im Parkhaus gerade noch verhindert (28.10.2012, mit Fotos)

Publiziert in Feuerwehr
Seite 5 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige