Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Parkhaus

Dienstag, 19 Dezember 2017 08:59

Feuerlöscher aus Parkhaus gestohlen und entleert

BAD WILDUNGEN. In der Nacht zum Samstag entwendeten bisher unbekannte Täter mehrere Feuerlöscher aus einem Parkhaus und entleerten diese teilweise noch am Tatort.

Nach Angaben der Polizei öffneten die Randalierer die unverschlossenen Behältnisse im Parkhaus in der Mittelstraße und entnahmen daraus die Feuerlöscher. Eine Anzahl dieser Pulverlöscher entleerten sie direkt im Parkhaus, dadurch könnte es auch zu Beschädigungen an dort parkenden Fahrzeugen gekommen sein. Weitere Löscher entleerten sie in einer Gasse bei der Mittelstraße. Einige der entleerten Feuerlöscher konnten am Tatort aufgefunden werden, andere fehlen noch.

Durch die Polizei Bad Wildungen wird nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Diebstahl ermittelt. Durch das Entleeren der Feuerlöscher könnten auch Schäden an den Fahrzeugen im Parkhaus in der Mittelstraße entstanden sein, die bisher nicht bei der Polizei bekannt sind.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 01 November 2017 19:19

Auto brennt im Parkhaus ab - Brandstiftung

WOLFHAGEN. Am frühen Dienstagmorgen brannte ein im Parkhaus Wilhelmstraße abgestellter Peugeot vollständig aus - die Polizei vermutet Brandstiftung.

Gegen fünf Uhr am Dienstagmorgen stand ein Pkw in Vollbrand. Dabei schlugen meterhohe Flammen gegen die darüber liegende Decke. Der Gesamtsachschaden an dem Fahrzeug und dem Gebäude konnte noch nicht ermittelt werden.

Statiker prüfen derzeit die weitere Nutzung des Parkhauses in der Wilhelmstraße. Den Brand meldete ein Anwohner gegen kurz vor 5 Uhr bei der Leitstelle der Feuerwehr, die sofort auch die Polizei verständigte. Die sich an die Löscharbeiten anschließenden Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf eine technische Ursache des Brandes.

Da der vom Brand betroffene Wagen bereits einige Tage unbeschadet im unteren Parkdeck an seinem Abstellort stand, gehen die Ermittler des für Brände zuständigen K 11 der Kasseler Kripo derzeit von Brandstiftung aus. Die Beamten bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf mögliche Brandstifter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/ 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Anzeige:



Publiziert in Feuerwehr

WOLFHAGEN. Marihuana, versteckt im Helmfach eines Motorrollers, hat die Polizei in Wolfhagen sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wegen Drogenbesitzes richten sich nun gegen zwei Jugendliche aus Wolfhagen und dauern an.

Nach mehreren Sachbeschädigungen und einem Auto-Aufbruch durch bislang unbekannte Täter in einem Parkhaus in Wolfhagen haben die Beamten der örtlichen Polizeistation ihre Kontrollen dort verstärkt. Als die Beamten am Freitagabend gegen 20 Uhr eine Gruppe Jugendlicher an einem Motorroller überprüfen wollte, flüchteten die Teenager sofort. Die nachfolgenden Ermittlungen und Vernehmungen führten jedoch schnell dazu, dass viele der Identitäten den Beamten mittlerweile bekannt sind.

Neben dem Roller lag ein Tütchen mit etwa sechs Gramm Marihuana. Daraufhin nahmen die Polizisten den Motorroller unter die Lupe und fanden im Helmfach des Zweirads weitere knapp 60 Gramm Marihuana. Daraufhin wurden Roller und Betäubungsmittel sichergestellt.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung
Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen bitten nach den Sachbeschädigungen im Parkhaus in der Wilhelmstraße und einem Auto-Aufbruch auch weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Mehrfach war es in den vergangenen Wochen dort zu Vandalismus an Stromleitungen, Beleuchtungen, Verteilerdosen und Drahtseilen des Geländers gekommen. Am Samstagabend zwischen 19.50 und 23 Uhr, schlugen Unbekannte zudem die Scheibe der Beifahrertür eines dort abgestellten VW Up ein und entwendeten aus dem roten Kleinwagen ein mobiles Navigationsgerät.

Hinweise zu den genannten Fällen nimmt die Polizei in Wolfhagen unter der Telefonnummer 05692/98290 entgegen. (ots/pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

BAD WILDUNGEN. Einen geschätzten Schaden von 1000 Euro hat ein Unbekannter hinterlassen, als er einen in der Innenstadt geparkten Suzuki Vitara zerkratzte. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, um dem Täter auf die Spur zu kommen.

Der graue Wagen war am frühen Dienstagabend in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr im Parkhaus der Fürstengalerie abgestellt. Irgendwann in der genannten Zeit zerkratzte ein bislang nicht bekannter Täter den Lack auf der Fahrerseite.

Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Unbekannte haben in einem Wildunger Parkhaus zahlreiche Schrauben so ausgelegt, dass die Reifen losfahrender Autos beschädigt werden. Ein Passant bemerkte zwar die Schrauben, an zwei Fahrzeugen war es jedoch bereits zu "Plattfüßen" gekommen.

Der aufmerksame 51-Jährige aus dem Edertal verständigte am Donnerstagabend gegen 18 Uhr die Polizei, nachdem er in der untersten Ebene des Parkhauses Meerschlund im Fetten Hagen eine ganze Reihe von Schrauben auf dem Boden gefunden hatte - bereits tags zuvor hatte er ebenfalls etwa 40 solcher Schrauben gefunden und entsorgt.

Schrauben mit blauer Farbe versehen
Die Beamten stellten fest, dass einige der zwei Zentimeter langen Schlitzschrauben mit blauen Farbanhaftungen gezielt an den Reifen von parkenden Fahrzeuge platziert waren, so dass es beim Losfahren zwangsläufig zu Schäden an den Reifen kommen muss. In zwei Fällen waren bereits Reifen beim Losfahren beschädigt worden.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in der Badestadt unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 29 Juni 2017 10:34

Unfallflucht im Parkhaus: Polizei sucht Zeugen

FRANKENBERG. Nach einer Unfallflucht im Parkhaus eines Modehauses in Frankenberg ist die Polizei auf der Suche nach möglichen Zeugen. Beschädigt wurde der geparkte Opel Meriva einer Frankenbergerin.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, hatte die Opelfahrerin ihren silberfarbenen Wagen am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr in der unteren Ebene des Modehauses Eitzenhöfer in der Bahnhofstraße abgestellt. Als die Frau um 11.30 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, war ein Außenspiegel beschädigt. Die Polizei gab den Schaden mit 300 Euro an.

Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. Wer Angaben zu der Unfallflucht machen kann, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei der Polizei zu melden. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WINTERBERG. Mit einem eingequetschten Arm endete ein Unfall in einem Parkhaus in Winterberg: Ein alkoholisierter Fahrer drehte dort mit zu hoher Geschwindigkeit ein paar Runden und krachte gegen einen Betonpfeiler, wobei der Arm seines Beifahrers zwischen dem Pfeiler und dem Auto eingeklemmt wurde.

Der 22-Jährige befuhr Samstagnacht um 23.38 Uhr das Pardeck des Einkaufszentrums Neue Mitte mit seinem 23-jährigen Beifahrer. Nach Zeugenangaben fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit durch das Parkhaus und rutschte mit seinem Pkw gegen einen Betonpfeiler. Dabei wurde der Arm des Beifahrers zwischen Betonsäule und Auto eingeklemmt, während der Fahrer nicht verletzt wurde. Über den entstandenen Sachschaden machte die Polizei keine Angaben.

Der 22-jährige Fahrer war alkoholisiert und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem besaß er keinen Führerschein.

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Nach zahlreichen gleichgelagerten Fällen vor einigen Monaten sind erneut zwei unverschlossene Fahrzeuge in der Kreisstadt nach Beute durchsucht worden - mit Erfolg für den oder die Täter. Die Polizei appelliert an Fahrzeugbesitzer, ihre Autos generell abzuschließen.

Polizeisprecher Volker König berichtete am Freitag von zwei Diebstählen, die sich am Donnerstagnachmittag ereignet hatten. Zunächst schlugen der oder die Diebe in der Zeit von 14 bis 15 Uhr in der Medebacher Landstraße, Ecke Nordwall, zu. Aus einem unverschlossenen Kleinlaster eines Lichtenfelser Handwerkers stahlen sie ein Smartphone der Marke Sony und Bargeld. Der Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Der zweite Diebstahl wurde in der Zeit von 15.45 bis 16.40 Uhr im Parkhaus in der Flechtdorfer Straße verübt. Hier wurden aus einem unverschlossenen silbernen Mercedes C 280 Bekleidungsgegenstände im Wert von etwa 350 Euro entwendet.

In beiden Fällen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Auto immer abschließen - Kontrolle bei Fernbedienung
Die Polizei appelliert an Autobesitzer, ihre Fahrzeug generell abzuschließen. Erfolgt dies mit einer Funkfernbedienung, so sollte man sich sicherheitshalber davon überzeugen, dass das Fahrzeug nach Betätigung der Fernbedienung auch wirklich verschlossen ist - eine kurze Kontrolle ist besser als ein böses Erwachen nach der Rückkehr zum Wagen. (ots/pfa)  


Auch Anfang dieser Woche war es in der Hansestadt zu einem Diebstahl aus einem geparkten Wagen gekommen:
Korbach: Footballkleidung, Brille und Portemonnaie geklaut (30.05.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Jeep Grand Cherokee ist in der ersten Parkebene bei Kaufland angefahren und an einer Tür beschädigt worden. Der Verursacher beging Unfallflucht. Zeugen könnten der Polizei helfen, den Fall zu klären.

Der Jeepfahrer aus einem Waldecker Stadtteil stellte sein Fahrzeug am Freitagmittag um 12.15 Uhr in der unteren Ebene des Kaufland-Parkhauses ab und ging zum Einkaufen. Als der Mann um 13.20 Uhr zu seinem Grand Cherokee zurückkehrte, war die hintere Tür auf der Fahrerseite des schwarzen Wagens beschädigt. Die verständigte Korbacher Polizei schätzte den Schaden auf 1200 Euro und entdeckte hellen Farbabrieb, der vom Fahrzeug des flüchtigen Verursachers stammt. Bei dem gesuchten Wagen, der links neben dem Jeep gestanden hatte, handelt es sich um demnach um einen hellen Wagen. 

Die Beamten ermitteln wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und bitten etwaige Zeugen, sich zu melden. Die Polizeistation in Korbach ist zu erreichen unter der Telefonnummer 05631/971-0. (pfa)  


Beinahe täglich werden bei der Polizei Unfallfluchten angezeigt:
Übersicht Unfallflucht (bitte hier klicken)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Mai 2017 09:15

Im Parkhaus A6 gerammt und verduftet

FRANKENBERG. Einen blauen Audi A6 hat ein bisher Unbekannter im Parkhaus in der Bremer Straße gerammt und ohne sich um den Schaden zu kümmern aus dem Staub gemacht.

Die Tat ereignete sich bereits am 29.04.2017 zwischen 19 und 22 Uhr, auf dem 1. Parkdeck. Die Polizei bittet um Hinweise und sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben. An dem blauen Audi wurde die hintere Stoßstange eingedellt, so das dem 19-jährigen Mann aus Geismar ein Schaden von 1000 Euro entstanden ist.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Seite 2 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige