Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ostenland

PADERBORN. Während der Fahrt ist eine Frau aus einem Auto gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Bei dem ungewöhnlichen Verkehrsunfall auf der Ostenländer Straße wurde die 22-Jährige am Sonntag mehrere Meter mitgeschleift.

Der 53-jährige Fahrer eines VW Golf war am Sonntag gegen 14.50 Uhr von Ostenland in Richtung Sande unterwegs. Am Ortseingang öffnete die auf der Rückbank rechts sitzende 22-Jährige die Autotür und fiel aus dem Fahrzeug. Der Autofahrer versuchte noch, die junge Frau festzuhalten. Er bremste sofort. Bis das Auto stand, wurde die Mitfahrerin einige Meter mitgeschleift.

Die junge Frau zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Unfallopfer konnte bislang von der Polizei noch nicht zu den Umständen befragt werden. "Vermutlich hatte sie versucht, den Sitz des Sicherheitsgurts zu verändern", sagte am Montag ein Polizeisprecher. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

PADERBORN. Wegen eines verunfallten Sattelzuges hat die Polizei am Dienstag die Ostenländer Straße in Paderborn-Sande für fast sieben Stunden sperren müssen. Zur Bergung des Lkw-Gespanns waren zwei Kräne nötig.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 45-jähriger Lkw-Fahrer gegen 17.40 Uhr von Sande in Richtung Ostenland. Kurz vor der Sunderkampstraße geriet der mit 23 Tonnen Maschinenteile beladene Sattelzug auf die Bankette. Der weiche Boden gab nach und das Gespann geriet im Graben zwischen Straße und Radweg in bedrohliche Schieflage - lediglich ein kleinerer Baum hielt den Lastzug in Schräglage und davon ab, sich vollends auf die Seite zu legen.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Zur Bergung des Sattelzuges wurden zwei Autokräne eingesetzt. Die Ostenländer Straße war wegen der aufwändigen Arbeiten bis Mitternacht gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Montag, 24 November 2014 13:28

Gegen Eiche: Motorradfahrer tödlich verunglückt

DELBRÜCK. Tödliche Verletzungen hat ein 25-jähriger Motorradfahrer bei einem Alleinunfall auf der Landstraße 813 zwischen Paderborn-Sande und Delbrück-Ostenland erlitten.

Der 25-jährige Hondafahrer aus dem Kreis Höxter fuhr am Sonntagnachmittag von Sande in Richtung Ostenland. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam die 1000er Honda in einer Kurvenbereich nach links von der Straße ab, wo sich eine etwa zwei Meter tiefe Böschung anschließt und einige dicke Eichen stehen. Die Maschine prallte gegen einen Baum.

Der Motorradfahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unglückstelle erlag. Die Polizei stellte das total beschädigte Motorrad sicher. Warum der junge Mann von der Fahrbahn abgekommen war, stand auch am Montag noch nicht fest.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 14 März 2013 19:43

Drei Glätteunfälle nahezu zeitgleich

KREIS PADERBORN. Schnee- und Eisglätte haben auch am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr insbesondere im Südkreis für Behinderungen gesorgt. Einige Straßen bei Büren und Bad Wünnenberg wurden durch quer stehende Lastwagen kurzfristig blockiert. Nachdem die Streudienste die Gefahrenstellen beseitigt hatten, lief der Verkehr wieder weitestgehend normal.

Um kurz nach 7 Uhr ereigneten sich drei Glätteunfälle mit Blechschäden. Verletzt wurde niemand. In Paderborn-Neuenbeken und in Salzkotten-Niederntudorf schleuderten Autos gegen Leitplanken. Bei Delbrück-Ostenland prallte ein Lieferwagen gegen einen Baum. Der Gesamtschaden liegt bei rund 15.000 Euro. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand.

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige