Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Mengeringhausen

BAD AROLSEN/MENGERINGHAUSEN. Angezündet wurde am 2. November Gerümpel im Steinhaus an der Sandgrube, unweit der Einfahrt zur ehemaligen Standortschießanlage der Bundeswehr bei Mengeringhausen.

Nach ersten Erkenntnissen wurde am Donnerstag gegen 22.50 Uhr bei der Leitstelle ein Brand in der Landstraße zwischen Mengeringhausen und Twiste gemeldet. Dort brannte ein schon seit Jahren leerstehendes altes Gebäude, das früher zum Baugeschäft der Firma Dietrich gehörte und als Aufenthaltsgebäude für Arbeiter der ehemaligen Sandgrube genutzt wurde. Später übernahm die Stadt Bad Arolsen das Gebäude und die Liegenschaft.

Durch die Feuerwehren Bad Arolsen und Mengeringhausen konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Rund 30 Einsatzkräfte waren vor Ort um unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer dem Brand entgegenzutreten. Bei Eintreffen der beiden Wehren schlugen bereits Flammen aus dem Dachgebälk heraus. Während die Freiwillige Feuerwehr Bad Arolsen das Ausleuchten und die Bereitstellung übernahm, drang ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude ein. Über eine Steckleiter wurde das Dach geöffnet und Dachbalken abgelöscht.

Nach Polizeiangaben war der Brand auf dem Holzfussboden des Erdgeschosses der zweistöckigen Hütte entstanden. Aufgrund der ersten Ermittlungen am Brandort geht die Polizei Bad Arolsen von  Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 14 September 2017 06:44

Blitzer in Mengeringhausen

MENGERINGHAUSEN. Derzeit wird in der Hagenstraße, etwa in Höhe der Einfahrt zum Sportplatz, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h.  Die Messungen erfolgen in beide Richtungen auf der B 450.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

MENGERINGHAUSEN. Einen Münzgeldautomaten einer Auto-Waschanlage haben zwei unbekannte Täter am frühen Montagmorgen aufgebrochen. Den Dieben fiel Münzgeld in niedriger dreistelliger Höhe in die Hände.

Die Tat wurde in der Zeit von 1.10 bis 1.20 Uhr an einer Waschanlage in der Ostpreußenstraße begangen. Bei den Dieben handelt es sich um zwei junge Männer, von denen einer mit einer kurzen Hose und dunklen Sneakers mit heller Sohle bekleidet war. Die Diebe fuhren vermutlich mit einem Auto zur Waschanlage.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und fragt, wer zur Tatzeit ein Fahrzeug, eventuell einen Mercedes, in der Nähe des Tatortes gesehen hat. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/MENGERINGHAUSEN. Nach zwei gescheiterten Einbrüchen in eine Apotheke in Bad Arolsen und einen Imbissanhänger im Stadtteil Mengeringhausen sucht die Polizei nach möglichen Zeugen.

Mitarbeiter einer Apotheke in der Bahnhofstraße bemerkten am Montagmorgen, dass unbekannte Diebe versucht hatten, in der Zeit ab Samstagnachmittag, 14 Uhr, in das Geschäft einzubrechen. Die Diebe hatten gewaltsam am Schloss der Eingangstür hantiert, ihnen gelang es dabei aber nicht, die Tür zu öffnen. "Vielleicht wurden sie gestört", sagte Polizeisprecher Volker König zu den möglichen Gründen.

Im Laufe der Nacht zu Montag versuchten unbekannte Täter, in einen Imbissanhänger in Mengeringhausen einzubrechen, scheiterten aber auch hier. Der Anhänger parkte in der Straße Am Viadukt auf dem Gelände der Stadthalle. Der Schaden an der Eingangstür des Anhängers beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Noch steht nicht fest, ob es sich eventuell um ein und dieselben Täter handelt. In beiden Fällen bittet die Arolser Polizei um Hinweise möglicher Zeugen auf die Täter oder eventuell von ihnen benutzte Fahrzeuge. Die Rufnummer der Polizeistation Bad Arolsen lautet 05691/9799-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Mengeringhausen bittet die Bad Arolser Polizei mögliche Zeugen, sich auf der Dienststelle zu melden.

Eine Kundin stellte am ienstagvormittag um 10.45 Uhr ihren schwarzen VW Passat Kombi vor dem Elli-Markt in der Landstraße in Mengeringhausen ab, um in dem Geschäft etwas einzukaufen. Als die Arolserin 15 Minuten später zu ihrem Wagen zurückkehrte, entdeckte sie eine frische Beschädigung am hinteren Stoßfänger an der linken Fahrzeugecke. Vom Verursacher fehlte jede Spur. Die Passatfahrerin schaltete die Polizei ein.

Den Beamten liegen keinerlei Hinweise auf den flüchtigen Verursacher vor. Daher appellieren die Ermittler an etwaige Zeugen, unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Dienststelle anzurufen. (pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Nach einem Unfall zwischen einem Auto und einem Fahrrad am Montagmorgen in Mengeringhausen mit einem Verletzten sucht die Arolser Polizei nach der unbekannten Autofahrerin. Sie hatte die Unfallstelle verlassen, ohne die Polizei zu verständigen oder dem Radfahrer ihre Personalien zu geben.

Wie der 16 Jahre alte Radfahrer aus der Großgemeinde Twistetal später der Polizei gegenüber angab, war er am Montag wie jeden Morgen mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule in Bad Arolsen. Als er, aus Richtung Hagenstraße kommend, von der Landstraße nach rechts in die Straße Freundegrund abbiegen wollte, kam es gegen 7.25 Uhr zu dem Unfall: Eine bislang unbekannte Autofahrerin fuhr vom Freundegrund in die Landstraße ein, übersah dabei laut Polizei vermutlich den Radfahrer und schnitt die Kurve. Der Jugendliche wollte noch ausweichen, wurde aber vom Auto touchiert und stürzte.

Dabei zog er sich Schürfwunden zu. Die Autofahrerin hielt den Angaben zufolge kurz an, um auszusteigen und sich nach dem Befinden des 16-Jährigen zu erkundigen, stieg dann aber wieder ein und fuhr davon. Der Jugendliche ließ später seine Verletzungen bei einem Arzt behandeln. Die Schule schaltete die Polizei ein.

Unabhängig von der Schuldfrage hätte die Autofahrerin als Unfallbeteiligte die Polizei verständigen oder zumindest ihre Personalien hinterlassen müssen. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen des Vorfalls. Die Frau ist etwa 40 bis 50 Jahre alte und etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Angaben zum Fahrzeugtyp oder Kennzeichen konnte der Junge nicht machen. Wer Hinweise geben kann, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Wache in Arolsen zu melden. (pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag die Scheibe der Eingangstür an einem Lebensmittelmarkt im Arolser Stadtteil Mengeringhausen eingeworfen. Weil sie möglicherweise gestört wurden, flüchteten sie, ohne in den Markt eingestiegen zu sein.

Zu dem versuchten Einbruch kam es nach Polizeiangaben vermutlich nach Mitternacht. Betroffen ist ein Lebensmittelmarkt in der Landstraße in Mengeringhausen. Um die Eingangstürscheibe einzuwerfen, nahmen die Täter einen Stein.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen aufgefallen sind. Hinweise erbitte die Polizeistation Bad Arolsen, die unter der Telefonnummer 05691/9799-0 jederzeit zu erreichen ist. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Während der Fahrt ist am Montagabend ein Traktor in Brand geraten. Vermutlich löste ein Defekt an den Bremsen das Feuer aus, das einen Schaden von 15.000 Euro an dem Deutz verursachte. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bei dem Fahrer aus Warburg handelt es sich um den Neffen eines ortsansässigen Landwirts, dem der Schlepper gehört. Der Neffe befuhr damit gegen 18 Uhr den abschüssigen Thieler Weg am nordwestlichen Ortsrand von Mengeringhausen. Polizeiangaben zufolge gab der Mann später einer Streife gegenüber an, er habe erst einen auffälligen Geruch wahrgenommen, dann sei Rauch aufgestiegen. Wenig später sei ein offenes Feuer ausgebrochen. Dem Fahrer gelang es, den Traktor unverletzt zu verlassen und sofort den Notruf zu wählen.

Die Mengeringhäuser Feuerwehr rückte mit gut 20 Einsatzkräften in die Feldgemarkung aus - beim Eintreffen stand der etwa 20 Jahre alte Traktor bereits in Vollbrand. Da der neue Wehrführer Dennis Kastenhuber unter Atemschutz im Einsatz war, leitete sein Vorgänger Jörg Jakobschak als Gruppenführer den Einsatz. Die Freiwilligen löschten das Feuer mit den 1000 Litern Wasser aus dem Tank des neuen TSF-W. Anschließend kontrollierten die Feuerwehrleute das landwirtschaftliche Fahrzeug mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester und brachten noch ein Netzmittel auf. Am Schlepper war jedoch Totalschaden entstanden.

Laut Jakobschak wurde der ausgebrannte Deutz am Abend an die Seite gezogen und sollte am Dienstag abtransportiert werden. (pfa)  


Link:
Feuerwehr Mengeringhausen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 20 Februar 2017 14:00

Einbrecher: Hoher Schaden beim STATT-Theater

MENGERINGHAUSEN. Nach einem Einbruch in die Stadthalle und einem versuchten Einbruch in eine Gaststätte haben erneut unbekannte Täter im Arolser Stadtteil Mengringhausen zugeschlagen: Der Versuch, ins STATT-Theater einzubrechen, scheiterte jedoch.

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Donnerstagabend, 20 Uhr, bis Samstagvormittag, 11 Uhr, in das STATT-Theater, das in der Straße Ritterort liegt, einzubrechen. Die Eingangstür hielt den massiven Hebelversuchen stand. Jedoch verursachten die Täter dabei einen Sachschaden, der auf mehrere hundert Euro geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise an die Polizeidienststelle Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.


Über die genannten Taten berichtete 112-magazin.de:
Einbrecher nehmen sich Stadthalle und Kneipe vor (16.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 16 Februar 2017 15:00

Einbrecher nehmen sich Stadthalle und Kneipe vor

MENGERINGHAUSEN. Unbekannte Täter brachen in die Stadthalle ein und versuchten dies auch bei einer Gaststätte. Dabei richteten sie einen Schaden im vierstelligen Bereich an.

Die Täter schlugen in der Nacht zu Donnerstag zu. Die Täter probierte zunächst, an einer Nebeneingangstür in die Stadthalle einzubrechen. Nachdem dies nicht gelang, brachen sie die Haupteingangstür auf. Eine Bürotür und ein Stahlschrank wurden ebenfalls geknackt. Die Beute des Einbruchs war ein schwarzer Werkzeugkasten. Am Tatort hinterließen sie einen Schaden in vierstelliger Höhe.

Vergeblich versuchten die Täter zuvor oder nachher, auch in die gegenüberliegende Gaststätte am Schützenplatz einzubrechen. Die Diebe verschwanden ohne weitere Beute.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Um Hinweise bittet die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige