Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Leichtkraftrad

Samstag, 10 Juli 2021 08:09

Kleinkraftrad kracht bei Röddenau in Auto

FRANKENBERG. Rund 1500 Euro Schaden an einem Kleinkraftrad und ein Leichtverletzter sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 8. Juli bei Röddenau ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 67-jähriger Mann aus Röddenau mit seinem Opel Agila am Donnerstag gegen 13.20 Uhr die Mühlenstraße in Richtung Kreisverkehr. Zeitgleich war ein Jugendlicher mit seinem Kleinkraftrad der Marke Beta vom Kreisverkehr kommend in Richtung Muschelweg unterwegs, um nach rechts in die Mühlenstraße einzubiegen. Im Kreuzungsbereich lenkte der Röddenauer seinen Agila zu weit nach links und "schnitt" dabei die Fahrspur des 17-Jährigen.

Ein Bremsmanöver des Battenfelders misslang aufgrund der nassen Fahrbahn, sodass er mit seiner Beta stürzte und mit seinem Krad gegen das Fahrzeug prallte. Dabei zog sich der 17-Jährige leichte Verletzungen zu. Gering fiel der Sachschaden am Opel aus - die Felge am Vorderrad wurde leicht beschädigt.

Link: Unfallstandort Röddenau am 8. Juli 2021.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

ADORF. Am vergangenen Samstag stellte der Fahrer einer roten Yamaha TW 125, mit dem amtlichen Kennzeichen "HSK-NB 113", das Zweirad gegen 6 Uhr auf einem Parkplatz am Dansenberg in Adorf ab. Den dazugehörigen Schlüssel verlor er vermutlich nach dem Abstellen in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs.

Den Verlust des Fahrzeugschlüssels und den Diebstahl der Yamaha bemerkte er aber erst gegen 12 Uhr, als er die Maschine wieder benutzen wollte. Er verständigte daraufhin die Polizei - eine sofort eingeleitete Fahndung verlief aber erfolglos.

Noch am selben Abend, gegen 22.45 Uhr, wurde das Motorrad vom Besitzer im Bereich des Diemelsees gesehen. Er versuchte es mit seinem Auto zu verfolgen, verlor es aber in der Feldgemarkung zwischen Rhenegge und Adorf aus den Augen. Das Krad war zu diesem Zeitpunkt mit zwei Personen besetzt.

Es besteht der Verdacht, dass die Diebe das Leichtkraftrad mit den Originalschlüsseln geführt haben oder immer noch führen. Der Wert beträgt etwa 1800 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

FLECKENBERG. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 19.00 in Fleckenberg. Dabei wurde ein 15 jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Marburger Uniklinik geflogen werden.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Mann aus Bad Berleburg mit seinem VW Tiguan von Fleckenberg in Richtung Jagdhaus unterwegs. Auf der Jagdhauser Straße kam ihm aus einer Seitenstraße der junge Zweiradfahrer mitsamt Mitfahrer entgegen und übersah den Pkw. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei beide Biker erfasst wurden. Der Fahrer wurde zudem aufgeladen und durch die Luft geschleudert. Der Mitfahrer kam mit leichteren Verletzungen und einem Schock ins Krankenhaus. Der Fahrer des Pkw hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Er konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Neben dem Rettungshubschrauber „Christoph 25“ aus Siegen waren Rettungsdienst und Notarzt aus Bad Fredeburg und Lennestadt, sowie mehrere Streifenwagenbesatzungen im Einsatz. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme blieb die Jagdhauser Straße in der Ortsmitte voll gesperrt.

Publiziert in HSK Retter

FRANKENBERG/BURGWALD. Auf der Kreisstraße 117, zwischen Frankenberg und Burgwald, verunfallte ein 18-Jähriger in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem schwarzen Leichtkraftrad. Er und sein 19-jähriger Beifahrer verletzten sich leicht.

Gegen 23.10 Uhr befuhr der 18-Jährige die Kreisstraße von Frankenberg in Richtung Burgwald. In einer leichten Rechtskurve geriet der Fahrer auf den Grünstreifen rechts der Straße - er versuchte den Fahrfehler auszugleichen, kam dabei aber zu Fall. Zusammen mit der Maschine rutschten Fahrer und Beifahrer über beide Fahrbahnen in den linken Straßengraben.

Die beiden in der Gemeinde Burgwald lebenden Personen verletzten sich bei dem Unfall leicht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Frankenberger Polizei, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und das Leichtkraftrad nicht zugelassen ist.

Zu allem Übel ergaben sich anschließend Verdachtsmomente, dass der Fahrer Alkohol oder Betäubungsmittel konsumiert haben könnte - daher musste der 18-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN/REINHARDSHAUSEN. Ein Alleinunfall ereignete sich am Mittwochabend in Reinhardshausen - der Fahrer wurde schwer verletzt.

Ein 16-Jähriger befuhr gegen 18.20 Uhr mit seiner blauen Yamaha die Straße "Im Kreuzfeld" in Richtung der Straße "Zum Hahnberg", bis er in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Leichtkraftrad verlor. Er geriet nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der dortigen Leitplanke und kam zu Fall.

Durch den Unfall verletzte sich der junge Mann aus Bad Wildungen schwer, sodass er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Vermutet wird, dass der 16-Jährige durch die tief stehende Sonne geblendet wurde.

Die Beamten der Bad Wildunger Polizei schätzen den Gesamtschaden an Fahrzeug und Leitplanke auf etwa 1200 Euro.

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

KORBACH. Seine Fahrt zur Arbeitsstelle endete für den 17 Jahre alten Fahrer eines Leichtkraftrades am Donnerstagmorgen auf der Asphaltdecke in Höhe der Tankstelle Grebe - der Lichtenfelser kam mit dem Promedica-Rettungsdienst ins Korbacher Krankenhaus.

Zu dem Unfall kam es gegen 5.50 Uhr, als der Fahrer (47) eines schwarzen Golf VI von der Flechtdorfer Straße kommend in den Nordring abgebogen war um nach links auf das Fina-Tankstellengelände zu gelangen. Dabei übersah der Korbacher den erst 17-Jahre alten Lichtenfelser, der auf dem Nordring in entgegengesetzte Richtung fahrend, ungebremst in die rechte Seite des 5er Golf krachte und über die Motorhaube auf die Straße gestürzt war.

Ein eilig abgesetzter Notruf eines Zeugen aus dem Hochsauerlandkreis zur Leitstelle ließen den Notarzt und ein Team vom Promedica Rettungsdienst zur Unfallstelle eilen. Ebenso vor Ort war eine Polizeistreife, die den Unfall aufnahm. Einer der Beamten streute Ölbindemittel auf ausgelaufene Betriebsstoffe, um Umweltschäden zu verhindern.

Mit dem RTW musste der junge Mann ins Krankenhaus nach Korbach verlegt werden. Offensichtlich hat sich der Lichtenfelser eine Fraktur am Arm zugezogen. Den Sachschaden beziffert die Polizei beim VW auf 7000 Euro, etwa 1000 Euro müssen für die Reparatur am Kleinkraftrad berappt werden. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 18 April 2018 12:59

Jugendlicher Motorradfahrer schwer verletzt

DELBRÜCK. Auf der Bundesstraße 64 ist am Mittwochmorgen ein 17-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.  

Der Jugendliche fuhr gegen 07.20 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Straße Am Sporkhof zur Bundesstraße 64, um nach links in Richtung Paderborn abzubiegen. Aus Richtung Paderborn näherten sich Autos, die nach rechts in die Straße Am Sporkhof abbogen.

Beim Abbiegen missachtete der 17-Jährige die Vorfahrt einer in Richtung Rietberg fahrenden, 22-jährigen Renault Twingo-Fahrerin, die an den abbiegenden Fahrzeugen vorbeifuhr. Der Kradfahrer wurde vom Auto erfasst, flog über die Motorhaube und landete auf der Straße. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste notärztlich versorgt werden.

Der Jugendliche wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus in Rheda-Wiedenbrück gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 12 April 2018 10:50

Kollision in großer Allee: Zwei Personen verletzt

BAD AROLSEN. Ein Unfall mit einem Fahrrad und einem Leichtkraftrad ereignete sich am Dienstagabend in der großen Allee.

Gegen 18.30 Uhr schob eine 79-jährige Fahrradfahrerin ihr Zweirad aus Richtung Krankenhaus kommend über die Grünfläche der großen Allee. Auf Höhe der Wilhelm-von-Humboldt-Straße näherte sich ein Leichtkraftrad aus Richtung der Schulen.

Als sich die 79-jährige Frau auf der Fahrbahn befand, hörte sie das herannahende Leichtkraftrad eines 17-jährigen Fahrers nicht. Daher kam es zum Zusammenstoß.

Beide Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Die 79-Jährige wurde in das Krankenhaus nach Korbach gebracht und stationär aufgenommen, der 17-Jährige wurde im Arolser Krankenhaus behandelt.

Wie genau es zum Unfall kommen konnte, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (112-magazin)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

SCHMILLINGHAUSEN. Umgeworfen und durch Tritte mutwillig beschädigt haben unbekannte Täter ein im Arolser Stadtteil Schmillinghausen abgestelltes Moped. Die Polizei, die den Schaden mit 400 Euro angab, sucht mögliche Zeugen des Vorfalls.

Dazu war es laut Polizeibericht von Montag bereits am späten Donnerstagabend in der Rhoder Straße gekommen. Dort hatte der 17-jährige Besitzer sein Leichtkraftrad im kurzen Zeitraum zwischen 22 und 22.10 Uhr abgestellt. Als der junge Mann zurückkehrte, lag seine Maschine auf der Seite und wies Beschädigungen auf, die von Fußtritten herrühren.

Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

LICHTENFELS-MÜNDEN. Mit einem Rettungshubschrauber wurde heute Mittag eine 16-jährige Kradfahrerin in das Klinikum Kassel geflogen. Nach ersten Erkenntnissen war die Lichtenfelserin gegen 10.40 Uhr, von der Ortsmitte Münden kommend, mit ihrer Honda 125 nach Medebach unterwegs. Etwa zum selben Zeitpunkt wendete ein Mündener mit seinem älteren VW-Passat am Ortsausgang von Münden und übersah beim Einfahren auf die Medebacher Straße die heranfahrende, vorfahrtberechtigte 16-Jährige.

Obwohl die Kradfahrerin nach links ausweichen konnte, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Bike und dem VW-Passat. Die Lichtenfelserin stürzte und verletzte sich beim Aufprall. Der angeforderte Notarzt konnte Verletzungen im Rückenbereich nicht ausschließen und forderte einen Rettungshubschrauber an.

Während an der Honda Totalschaden entstand, kam der Passat mit einer kleinen Schramme an der Stoßstange und einem abgerissenen Nummernschild davon. Der Fahrer des Volkswagens wurde nicht verletzt.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige