Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: L3077

Dienstag, 25 Mai 2021 08:31

Motorradfahrer stürzt in Wassergraben

HAINA (KLOSTER). Von der Bildfläche verschwand an Pfingstmontag ein Motorradfahrer mitsamt seiner Suzuki. Der 66-Jährige war aufgrund eines Fahrfehlers von der Poststraße abgekommen und in einen etwa zwei Meter tiefen, aus Sandstein gebauten Bachlauf gestürzt.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle befuhr der Dautphetaler gegen 15.15 Uhr die Landesstraße 3077 von Haina in Richtung Löhlbach. Ausgangs der Poststraße kam der Fahrer mit seiner Suzuki in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Wassergraben. Dabei brach sich der Biker beide Handgelenke und musste notärztlich versorgt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Haina, Halgehausen und Löhlbach unterstützten die Polizei und sperrten die Straße ab. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte unter der Leitung von Jakob Ochse im Einsatz. Mit einem RTW wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. 

Auf rund 2000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden an der im Landkreis Marburg zugelassenen Suzuki.

Link: Unfallstandort am 24. Mai 2021 in Haina (Kloster)

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 29 April 2021 13:11

Jaguar kracht in Leitplanke - 9000 Euro Sachschaden

HAINA/GEMÜNDEN. Etwa 9000 Euro wird die Reparatur eines Jaguar E-Pace kosten, der am Mittwoch (28. April 2021) auf der Landesstraße 3077 in die Leitplanke gekracht war.

Nach Angaben des Fahrzeugführers (55) befuhr er am 28. April 2021 mit seinem SUV gegen 18.45 Uhr die Landesstraße von Haina kommend in Richtung Gemünden. Auf einem Teilstück kam dem 55-Jährigen ein anderes Fahrzeug entgegen, das teilweise über die Fahrbahnmitte hinausragte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Fahrer des Jaguar seine Geschwindigkeit stark reduzieren und nach rechts ausweichen. Dabei touchierte er eine Leitplanke, die den kompletten rechten Seitenbereich des E-Pace zerbeulte und den Lack beschädigte.

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt im Pkw in Richtung Haina fort. Zum Fluchtfahrzeug liegen der Polizei keine Hinweise vor. Deshalb bittet die Polizei in Frankenberg um Mithilfe bei der Suche des Fluchtfahrzeugs. Zeugen können sich unter der Rufnummer 06451/72030 bei den Beamten melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

HAINA/GEMÜNDEN. Mit schweren Verletzungen ist am heutigen Montag ein Mann aus der Gemeinde Haina ins Krankenhaus nach Bad Wildungen gekommen. Eine RTW-Besatzung brachte den 30-Jährigen mit multiplen Knochenbrüchen ins Stadtkrankenhaus. Vorausgegangen war eine Kollision zwischen dem Radfahrer und einem Bus.

Ereignet hatte sich der Unfall laut Polizei um 14.45 Uhr, auf der Landesstraße 3077 nachdem ein roter Linienbus mit Marburger Kennzeichen von Sehlen kommend auf die Landesstraße  in Richtung Bockendorf aufgefahren war. Dabei übersah der Busfahrer (59) den aus Richtung Bockendorf herannahenden Radler. Reflexartig versuchte der Biker zu bremsen, dabei überschlug sich das Rad, der Fahrer und das Bike krachten gegen den Bus.  

Ersthelfer bemühten sich um den Schwerverletzten, der mehrere Knochenbrüche zu beklagen hatte. Der Notarzt war zügig vor Ort, nach der Erstbehandlung wurde der Biker ins Krankenhaus transportiert. Allein der Sachschaden am Bike wird auf 2500 Euro geschätzt.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

ROSENTHAL. Der zweite Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung zwischen Rosenthal und Niederholzhausen beginnt am Dienstag, den 11. Juni 2019.

Am heutigen Dienstag, den 11. Juni 2019 geht die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3077 zwischen Rosenthal und Niederholzhausen in die zweite Bauphase. Die Landesstraße weist Schäden in Form von Verdrückungen, Spurrillen und abgerissenen Rändern, daher ist eine Erneuerung des Oberbaus vorgesehen.

Die Straßenbauarbeiten der zweiten Bauphase, auf einer Länge von 160 Metern, werden im Bereich der beiden Einmündungen nach Rosenthal und Sehlen unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage durchgeführt. In den Einmündungen zur K 99 bleibt die L 3077 weiterhin voll gesperrt. Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 12. Juli dieses Jahres durchgeführt.

Die ausgewiesene Umleitung führt von Rosenthal über Willersdorf, Oberholzhausen, Niederholzhausen und weiter über  Gemünden nach Sehlen und umgekehrt.

Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmern um Verständnis für die mit den notwendigen Arbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Baustellen
Samstag, 28 Mai 2016 15:02

Kettenunfall: Polizei sucht Hinweisgeber

ROSENTHAL. Ein Unfall zwischen Bracht und Rosenthal beschäftigt derzeit die Polizei in Stadtallendorf. Die Polizei Stadtallendorf sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, 25. Mai, um 8.25 Uhr auf der Landesstraße 3077 zwischen Bracht und Rosenthal ereignet hatte. Insbesondere bittet die Polizei einen Kradfahrer, einen von diesem überholten Autofahrer und einen davor fahrenden Lastwagenfahrer, sich zu melden.

Der Kradfahrer hatte den ebenfalls beabsichtigten Überholvorgang eines Lastwagens wegen des Gegenverkehrs abgebrochen. Genau dieses Fahrmanöver hatte der entgegenkommende Fahrer eines weißen Peugeot gesehen und seine ohnehin geringe Geschwindigkeit durch leichtes Bremsen nochmals reduziert. Die dem Peugeot folgende 31-jährige Fahrerin eines roten Twingo bremste ebenfalls. Hinter dem Twingo fuhren noch ein grauer Ford und ein roter Skoda Yeti. Die 58-jährige Fahrerin des Yeti fuhr auf den Focus auf und schob ihn auf den Twingo. Der 40-jährige Fahrer des Fords erlitt dabei leichte Verletzungen.

Am Twingo entstand ein Heck-, und am Skoda ein Frontschaden. Der Ford wurde vorne und hinten beschädigt. Der Peugeot blieb unbeschädigt. Der Gesamtschaden beträgt 6500 Euro. Die gesuchten Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stadtallendorf unter der Telefonnummer 06428/9305-0 zu melden.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige