Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Knochenbruch

DIEMELSTADT/WREXEN. Mit seinem unbeleuchteten Fahrrad befuhr am Freitagabend gegen 20.20 Uhr ein 24 Jahre alter Mazedonier die Landesstraße 3081 von Wrexen in Fahrtrichtung Rhoden. In dieselbe Richtung steuerte ein 21-Jähriger seinen weißen Skoda Fabia (HX), übersah den auf der Straße fahrenden Radler, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer kam.

Dabei wurde der Mazedonier auf die Straße geschleudert, wo er mit multiplen Verletzungen liegen blieb. Über den Notruf informierte der 21-Jährige die Leitstelle und forderte den Notarzt und die Polizei an. Gegenüber der Polizei gab der in Warburg wohnende Fahrer des Pkws an, den Radfahrer übersehen zu haben, auch deshalb, weil der Biker weder über Signalkleidung verfügte, noch sein Rad beleuchtet war. Diese Behauptung stellte sich als wahr heraus.

Der hinzugerufene Notarzt stellte schwere Verletzungen bei dem Mazedonier fest und ließ den in Wrexen gemeldeten Mann nach der medizinischen Erstversorgung mit einem RTW in das Bad Arolser Krankenhaus einliefern. (112-magazin)


Die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen hatten in dieser Nacht weitere, schwere Unfälle aufzunehmen und Ermittlungen anzustellen:

Link: BMW-Fahrer verwüstet Vorgärten und prallt gegen Hauswand (13.10.2018)

Link: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Landau und Bühle, kein Führerschein (13.10.2018)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

KASSEL. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Jägerstraße in der Kasseler Innenstadt ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines VW Golf einem plötzlich über die Fahrbahn laufenden Kind nicht mehr ausweichen konnte.

Der dreijährige Junge musste mit einem Beinbruch in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden. Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, befuhr eine 32 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf aus Baunatal um kurz vor 17 Uhr die Jägerstraße in Richtung der Mauerstraße. Zuvor war sie von der Unteren Königsstraße nach rechts abgebogen. Etwa in der Mitte der Jägerstraße überquerte plötzlich ein Kind hinter einem geparkten Fahrzeug die Fahrbahn, stieß seitlich gegen den VW Golf und stürzte auf die Fahrbahn.

Der dreijährige Junge aus Heiligenhafen soll hinter einem Luftballon hergelaufen sein. Bei dem Zusammenprall erlitt er eine Beinfraktur und ist daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert worden. Die Eltern des kleinen Jungen waren vor Ort und konnten sich um ihren Sohn kümmern. Am Fahrzeug der Baunatalerin entstand nur ein geringer Sachschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige