Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kasseler Tor

Freitag, 27 Mai 2016 23:16

Paderborn: Frau von jungem Mann begrapscht

PADERBORN. Eine junge Frau ist am frühen Donnerstagmorgen am Kasseler Tor von einem bislang unbekannten jungen Mann sexuell belästigt worden. Der Täter hielt die 22-Jährige fest und begrapschte sie.

Die Paderbornerin war auf dem Weg zur Arbeit, als sie gegen 4.45 Uhr von der Warburger Straße kommend die Bahnunterführung am Kassler Tor betrat. Zur selben Zeit näherte sich ein etwa gleichaltriger Mann, der aus Richtung Leostraße kam und ebenfalls die Treppe zur Bahnunterführung benutzte. Als die Frau die Treppe hoch zum Kasseler Tor gehen wollte, wurde sie plötzlich von dem Mann von hinten umfasst und massiv an verschiedenen Körperstellen begrapscht.

Erst als die Frau laut schrie, ließ der Täter von ihr ab und lief in Richtung Warburger Straße/Leostraße davon. Eine wenige Augenblicke später zufällig vorbeikommende Streifenwagenbesatzung nahm sich des Opfers an und leitete eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein, die allerdings erfolglos blieb.

Nach Angaben der Frau ist der Gesuchte etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat kurze, dunkle Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten sind als das Haupthaar. Zur Tatzeit war er mit einer dunkelblauen Jacke und einer hellblauen Jeans bekleidet. Zeugen, die Angaben zu möglichen Verdächtigen machen können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 05251/3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

WARBURG. Weil ein 56-Jähriger unachtsam seine Autotür öffnete, wurde eine Fahrradfahrerin in Warburg schwer verletzt: Die 32-Jährige stieß gegen die Fahrertür und kam zu Fall.

Der 56-Jährige Opelfahrer hatte sein Fahrzeug am Dienstag gegen 6 Uhr an der Straße Kasseler Tor in Warburg-Scherfede geparkt und öffnete die Fahrertür, um auszusteigen. Genau in diesem Moment fuhr die 32-jährige Fahrradfahrerin an dem Auto vorbei. Sie stieß gegen die Tür und stürzte.

Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 1200 Euro. 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Retter

WARBURG. Zu zwei Unfällen unter Alkohol- beziehungsweise Drogeneinfluss ist es innerhalb weniger Stunden im Raum Warburg gekommen. Eine 58-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Die 58-Jährige befuhr am Freitagabend mit ihrem Ford Ka die Briloner Straße aus Richtung Diemelstadt-Wrexen kommend in Richtung Kasseler Tor. In einer leichten Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Nach der Erstversorgung wurde die Schwerverletzte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Da die Fahrerin offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Wenige Stunden später, am frühen Samstagmorgen gegen halb fünf, verlor ein 21-jähriger Golffahrer auf der Strecke zwischen Menne und Hohenwepel die Kontrolle über seinen Wagen. Nach einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen zwei Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv, eine Blutprobe wurde angeordnet und im Klinikum Warburg entnommen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

SCHERFEDE. Mehrere Einbrecher, nach Einschätzung der Polizei Profis, sind über das Dach in einen Rewe-Markt im Warburger Stadtteil Scherfede eingebrochen. Aus dem Laden stahlen sie Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro.

Ein Mitarbeiter des Rewe-Marktes entdeckte am Freitagmorgen den Einbruch in den Markt in Scherfede, Kasseler Tor 40. Nach Auswertung einer Videoaufzeichnung brachen mehrere Täter zwischen 3 und 4 Uhr in das Geschäft ein. Die Personen sind jedoch nur schemenhaft zu erkennen. Die Einbrecher kletterten möglicherweise an einer Dachrinne hoch aufs Dach. Hier deckten sie Ziegeln ab und mussten Deckenteile entfernen, um ins Innere zu gelangen.

Die Einbrecher suchten gezielt nach Zigaretten und brachen dafür Schränke und Behältnisse auf. Allein der angerichtete Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen werden als Beutewert bei den Tabakwaren mehrere tausend Euro angenommen.

Die Polizei in Warburg erbittet Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die in den Nachtstunden in Scherfede gesehen wurden. Die Rufnummer lautet 05641/78800.


Im wenige Kilometer entfernten Rhoden war es in der Nacht zuvor zu einem Einbruch nach demselben Strickmuster gekommen:
Zigarettendiebe kommen übers Dach (11.04.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige