Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: K 61

HOPPECKE. Nach mehreren Überholmanövern hat ein Motorradfahrer vor einer Kurve abgebremst und dadurch die Kontrolle über seine Maschine verloren: Der 47-Jährige stürzte und rutschte von der Straße.

Der Biker aus Geseke befuhr laut Polizei am Freitag gegen 18.20 Uhr mit seinem Motorrad der Marke Suzuki die Kreisstraße 61 von Hoppecke in Richtung Bontkirchen. Nachdem er mehreren andere Fahrzeuge überholt hatte, stürzte er aus nicht genannten Gründen beim Abbremsen vor einer Linkskurve und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Die Höhe des Sachschadens gab die Polizei im Hochsauerlandkreis am Samstag mit 3000 Euro an. (ots/pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Motorradfahrern ist einer der Männer zu Fall gekommen und bei dem Sturz verletzt worden. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

Eine Gruppe von insgesamt sechs Motorradfahrern war am Sonntag gegen 12.20 Uhr auf der Kreiststraße 58 von Thülen kommend in Richtung Rösenbeck unterwegs. Als die beiden vorderen Fahrer nach rechts auf die Kreisstraße 61 in Richtung Messinghausen abbiegen wollten, blinkten sie und verringerten die Geschwindigkeit. Der dritte Kradfahrer in der Gruppe bemerkte das zu spät und fuhr gegen den linken Koffer des Motorrades vor ihm.

Durch den Zusammenstoß kam der 54-jährige Motorradfahrer aus Salzkotten zu Fall und wurde verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der andere Fahrer konnte sein Motorrad bei dem Zusammenstoß noch abfangen und blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden. Alle übrigen Biker entgingen einer Kollision und kamen mit dem Schrecken davon.


Am Vortag war es ganz in der Nähe zu einem tödlichen Motorradunfall gekommen:
Überholvorgang scheitert: Von Güllefass überrollt (03.04.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Schwere Verletzungen hat ein 29-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Hoppecke erlitten. Ursache war nach Angaben von Samstag ein Fahrfehler.

Der junge Mann war demnach am Freitagnachmittag mit seinem Motorrad auf der K 61 von Bontkirchen kommend in Richtung L 870 (Hoppecke) unterwegs. "Aufgrund eines Fahrfehlers verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab", sagte ein Polizeisprecher.

Nach notärztlicher Erstversorgung lieferte die Besatzung eines Rettungswagens den 29-Jährigen in ein Krankenhaus ein. Der Sachschaden beträgt den Angaben zufolge 2000 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Zwei Motorradfahrer sind am Sonntag im Raum Brilon bei Verkehrsunfällen verletzt worden. In einem der Fälle sucht die Polizei mögliche Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Ein 49 Jahre alter Mann war am Sonntag gegen 12 Uhr mit seiner Kawasaki auf der Bundesstraße 251 unterwegs. Der Mann kam von der Bundesstraße 7 und näherte sich der Kreuzung B 251 / L 870, als er eine Rechtskurve durchfuhr. Dabei verlor er aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Motorrad. Er wurde aus der Kurve getragen und prallte gegen die Leitplanke. Er selber wurde über die Schutzplanke geschleudert und blieb leichtverletzt in einer Böschung liegen. Das Motorrad rollte noch etwas weiter und kam dann auf der Straße zum Stillstand. Der Rettungsdienst brachte den 49-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Brilon rückte mit sechs Einsatzkräften zur Unfallstelle aus, um die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl zu reinigen. Die Brandschützer rückten nach etwa einer Stunde wieder ein.

Nächster Unfall nach nur einer Stunde
Knapp eine Stunde nach diesem Unfall wurde die Polizei Brilon dann zu einem weiteren Verkehrsunfall gerufen. In diesem Fall war ein Motorradfahrer gegen 13 Uhr auf der Kreisstraße 61 zwischen Hoppecke und Bontkirchen unterwegs. In einer engen Rechtskurve kam er von der Straße ab, prallte gegen die Schutzplanke und verletzte sich dabei schwer. Der 27-jährige Zweiradfahrer wurde zunächst an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an dem Motorrad liegt bei geschätzten 4500 Euro.

Bislang konnte der Motorradfahrer noch nicht zu dem Unfallhergang befragt werden. Zeugen meldeten sich bisher nicht. "Daher können bislang noch keine Angaben zur Unfallursache gemacht werden", sagte Polizeisprecher Ludger Rath am Montag. Zeugen, die Angaben zum Ablauf des Verkehrsunfalls machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 02961/90200 mit der Polizei Brilon in Verbindung zu setzen.


Link:
Feuerwehr Brilon

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BERGFREIHEIT. Ein bislang unbekannter Transporterfahrer hat einen Zusammenstoß in der Ortsdurchfahrt von Bergfreiheit verursacht und ist geflüchtet. Die Wildunger Polizei sucht nun nach dem roten Lieferwagen. Zeugen könnte das am hinteren linken Kotflügel beschädigte Fahrzeug aufgefallen sein.

Ein Autofahrer aus Fuldabrück war am späten Nachmittag des zweiten Feiertages mit seinem älteren Opel Omega aus Richtung Fischbach kommend auf der Landesstraße 3296 in Richtung Braunau unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Bergfreiheit nahm ihm gegen 17.10 Uhr ein von rechts aus der Kreisstraße 61 einbiegender Lieferwagen die Vorfahrt. Der Omega rammte den Kastenwagen in Höhe des hinteren Kotflügels der Fahrerseite.

Trotz der Kollision setzte der Kleintransporter die Fahrt auf der Straße Im Urfftal ohne anzuhalten in Richtung Fischbach fort. Der Opelfahrer, der einen Schaden von etwa 2000 Euro an der Front seines Omegas beklagt, sprach anschließend Anwohner an, ob sie etwas beobachtet hätten und Angaben zu dem flüchtigen Lieferwagen machen könnten. Danach fuhr der Mann nach Hause und informierte von dort aus - etwa zwei Stunden nach dem Unfall - die Polizei. Deren Ermittlungen blieben bislang ohne Erfolg.

Wem ist roter Lieferwagen aufgefallen?
Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen Kastenwagen der Marke Opel handeln. Ob der rote Lieferwagen eine Aufschrift trug, war nicht bekannt. Wem ein solches Fahrzeug nach 17.10 Uhr im Raum Bergfreiheit/Fischbach/Armsfeld oder eventuell zuvor im angrenzenden Schwalm-Eder-Kreis aufgefallen ist, der setzt sich mit der zuständigen Polizeistation in Bad Wildungen in Verbindung. Die Telefonnummer lautet 05621/70900.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige