Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: K 49

Samstag, 15 November 2014 07:00

Ausweichmanöver: 5er BMW prallt gegen Telefonmast

MÜNDEN/NEUKIRCHEN. An einem Telefonmasten endete das Ausweichmanöver eines BMW-Fahrers, der zwischen Münden und Neukirchen einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto vermeiden wollten. Dessen Fahrer war aus einem Feldweg in die Kreisstraße 49 eingebogen, ohne auf den BMW zu achten.

Bei dem Unfall am Freitagnachmittag wurde niemand verletzt, der 5er BMW des 28-jährigen Frankenbergers musste abgeschleppt werden. Wie der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizeistation am Samstag berichtete, war der 28-Jährige gegen 16.20 Uhr zwischen den Lichtenfelser Stadtteilen Münden und Neukirchen unterwegs. Der 42 Jahre alte Unfallverursacher befuhr mit einem Audi 80 einen Wirtschaftsweg und wollte nach links in die K 49 in Richtung Neukirchen abbiegen.

Dabei achtete er nicht auf den sich von rechts nähernden BMW. Um einen Zusammenstoß mit dem Audi zu verhindern, bremste der BMW-Fahrer stark ab - dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Holzmasten. Dabei entstand ein Frontschaden von 2500 Euro am 5er. Der Wagen des Frankenbergers musste abgeschleppt werden. Am Audi des Verursachers war kein Schaden entstanden, da es zu keiner Berührung beider Fahrzeuge gekommen war.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD BERLEBURG. Weil er während der Fahrt eine vom Sitz herunter gefallene Tasche aufhob, hat ein 47-Jähriger das Steuer verrissen und einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto verursacht. Schaden: 40.000 Euro.

Der 47-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Dienstagnachmittag mit seinem Kombi die K 49 aus Fahrtrichtung Berghausen in Fahrtrichtung Birkefehl. Laut Polizeibericht von Mittwoch befuhr zur selben Zeit ein 33-jähriger Mann aus Kassel mit seinem Audi die K 49 in der Gegenrichtung.

In einem Steigungsstück verrutschte dem 47-Jährigen eine auf dem Beifahrersitz stehende Tasche und fiel dann in den Fußraum des Wagens. Als der Erndtebrücker die Tasche aufheben wollte, verriss er das Lenkrad, geriet auf die Gegenspur und kollidierte mit dem Audi. Beide Fahrer kamen mit Prellungen davon und wurden ins Krankenhaus nach Bad Berleburg eingeliefert. An beiden Autos entstand Totalschaden von insgesamt rund 40.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 10 Januar 2013 14:42

Fahranfänger kracht gegen Baum: Ein Verletzter

ERNDTEBRÜCK. Ein 18-jähriger Fahranfänger ist vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Zu dem Unfall war es am Mittwochabend auf der K 49 in Erndtebrück-Womelsdorf gekommen, wie Polizeisprecher Georg Baum am Donnerstag berichtete. Der 18-Jährige durchfuhr eine Kurve der K 49 vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.

Dadurch verlor er die Kontrolle über das Auto, das einen Zaun und eine Hecke durchbrach. Anschließend prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Der Beifahrer des 18-Jährigen wurde bei dem Unfall leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden. Um was für ein Modell es sich handelte, wie hoch der Schaden ist, ob der Leichtverletzte von Rettungskräften versorgt wurde, wie alt er ist und woher die beiden Männer stammen, blieb im Polizeibericht offen.

Publiziert in SI Polizei
Freitag, 11 November 2011 14:13

Rüttelplatte und Diesel gestohlen

MÜNDEN/NEUKIRCHEN. Eine Rüttelplatte und 100 Liter Dieselkraftstoff haben vermutlich mehrere Täter von einer Baustelle auf der Kreisstraße 49 zwischen Münden und Neukirchen entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro.

Die mit Straßenbauarbeiten betraute Firma hatte Baugeräte auf einem Lagerplatz an der Kreisstraße abgestellt. In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Freitagmorgen klauten die Täter eine 480 Kilogramm schweren Rüttelplatte der Marke RP Wacker, Typ DPU 6055. Aus einem ebenfalls dort abgestellten Bagger Diesel zapften die Unbekannten Dieselkraftstoff ab. Dazu hatten die Diebe das Tankschloss des Baggers aufgebrochen.

Verdächtige Beobachtungen melden mögliche Zeugen der Frankenberger Polizei, die unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu erreichen ist.


Erst vor wenigen Tagen war eine Baustelle bei Willersdorf das Ziel von Kriminellen:
Diebe und Randalierer auf Baustelle (07.11.2011)

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige