Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Informationsveranstaltung

WALDECK-FRANKENBERG. Täglich neue Herausforderungen, Verantwortung übernehmen, Menschen helfen, Teamarbeit - das alles und vieles mehr bietet die Polizei Hessen. Daher führt die Polizei des Landkreises Waldeck-Frankenberg am 26. Juni 2020 für Interessierte eine Informationsveranstaltung unter dem Motto "Cops for Future" zum Beruf der Polizeibeamtin und des Polizeibeamten durch.

Junge Menschen, die sich für ein Studium bei der Polizei Hessen interessieren und die Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllen oder sich sogar schon beworben haben, wird an diesem Tag die Möglichkeit geboten, die Polizei mal von einer anderen Seite kennenzulernen. Es werden verschiedene Bereiche vorgestellt, bei denen jeder Einzelne die Arbeit der Polizei live sehen kann oder auch mitmachen darf.

Du lernst das Gefühl kennen, im Streifenwagen zu sitzen und die Schutzausrüstung zu tragen. Du kannst die Kripo bei der Spurensuche begleiten und Polizeihunde bei ihrer Arbeit beobachten. Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Nordhessen informieren außerdem umfangreich zu der Bewerbung, dem Auswahlverfahren, dem Studium, dem Berufsbild und den Verwendungsmöglichkeiten bei der Polizei Hessen.

Die Veranstaltung bei der Polizeidirektion in Korbach, in der Pommernstraße 41, beginnt um 14 Uhr und dauert bis etwa 18 Uhr. Sie richtet sich an Oberstufenschüler/innen, die sich für ein Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst interessieren. Vorherige Anmeldungen für die Infoveranstaltung sind bis zum 24. Juni per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Telefonnummer 05631/971161 erforderlich.

Um die aktuellen Hygienevorschriften einhalten zu können, sind die Plätze für die Veranstaltung begrenzt. Wer sich schon im Vorfeld weitergehend informieren möchte, findet auf der Internetseite der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de/karriere zusätzliche Informationen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 November 2016 18:02

Informationen über Berufschancen bei der Polizei

KORBACH. Bei der "Nacht der Bewerber" lädt die Polizei hessenweit an diesem Freitag an 14 Standorten junge Menschen dazu ein, sich über Berufschancen bei der Polizei zu informieren. Einen solchen Informationsabend gibt es auch bei der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg in Korbach, Beginn ist um 18 Uhr ein.

Junge Leute sollen sich nach den Worten von Einstellungsberater Jörg Dämmer aus erster Hand über den Beruf des Polizeibeamten informieren. Die "Nacht der Bewerber" bietet umfangreiche Einblicke in die spannenden und abwechslungsreichen Möglichkeiten bei den "Freunden und Helfern". Es gibt Informationen über die vielfältigen polizeilichen Aufgaben, das Bewerbungs- und Testverfahren sowie das Studium.

Wer sich in Korbach informieren möchte, der sollte sich am Freitag, 4. November, bis 18 Uhr an der Pforte der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg in der Pommernstraße 41 (Nähe Stadthalle/Arbeitsamt) melden. Die Veranstaltung dauert etwa zwei bis drei Stunden. (pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 01 November 2016 18:05

"Nacht der Bewerber": Infos über den Polizeiberuf

KASSEL. Zu einem als "Nacht der Bewerber" bezeichneten Informationsabend lädt das Polizeipräsidium Nordhessen am kommenden Freitag, 4. November, um 18 Uhr ein. Wie an 13 weiteren Standorten in ganz Hessen können sich in Kassel junge Leute über den Beruf des Polizeibeamten informieren.

Im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel stehen den Interessenten mehrere Gesprächspartner zur Verfügung: So wollen Polizeihauptkommissar Thomas Meyer, Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Nordhessen, die Abteilungsleiterin des Fachbereichs Polizei der Hochschule für Polizei und Verwaltung am Standort Kassel, Sigrid Josephs, und der hiesige Migrationsbeauftragte Hakan Sahin über die verschiedenen Berufsmöglichkeiten informieren. Dazu kommen einige Polizeikommissaranwärter, die für Fragen zur Verfügung stehen. Die "Nacht der Bewerber" bietet umfangreiche Einblicke in den spannenden und abwechslungsreichen Beruf des Polizeibeamten. Es gibt Informationen über die vielfältigen polizeilichen Aufgaben, das Bewerbungs- und Testverfahren sowie das Studium.

Die "Nacht der Bewerber" findet im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Grüner Weg 33, statt. Interessierte junge Menschen, die sich bei dieser Gelegenheit über den Polizeiberuf informieren wollen, werden gebeten, sich pünktlich um 18 Uhr am Freitagabend am Eingang Grüner Weg zu melden. Dort werden sie von Polizeihauptkommissar Meyer und seinen Kollegen begrüßt und anschließend in den Veranstaltungsraum begleitet. Die Veranstaltung dauert etwa zwei bis drei Stunden. (ots/pfa)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KORBACH/EHRINGEN. Die DRK-Rettungshundestaffel informiert an zwei Abenden in der kommenden Woche über ihre Arbeit und möchte damit Interessierte für die segensreiche Tätigkeit begeistern.

Die Rettungshundestaffel Korbach besteht seit Herbst 2008. Aktuell besteht die Staffel aus zehn Teams - jeweils ein Hund und sein Hundeführer - sowie zwei Helfern ohne Hund. Vier der Teams haben die Rettungshundeprüfung (Fläche) bestanden und sind damit auch einsatzfähig.

Die Staffel unter der Leitung von Stephan Gündling bildet Flächensuchhunde aus, die bei Bedarf über die Polizei angefordert werden, um Menschen zu suchen - zum Beispiel weil sie orientierungslos oder verletzt sind. Die Teams sind an 365 Tagen rund um die Uhr ehrenamtlich einsatzbereit, um schnelle Hilfe zu leisten und im Zweifelsfall auch Menschenleben zu retten.

Infoabende: Donnerstag in Ehringen, Freitag in Korbach
Die Rettungshundestaffel Korbach veranstaltet am kommenden Donnerstag, 16. April, um 19 Uhr einen Informationsabend im DRK Ehringen, Im Pollengrün 4, in Volkmarsen-Ehringen. Einen Tag später, am Freitag, 17. April, findet ab 20 Uhr ein weiterer Infoabend im DRK-Kreisverband in der Arolser Landstraße 23 in Korbach statt.

An diesen Abenden wollen die Mitglieder interessierten Besuchern die Arbeit und Ausbildung näher vorstellen. Die ehrenamtliche Tätigkeit in der Staffel eignet sich besonders für Hundehalter, die mit ihren Tieren eine anspruchsvolle und zugleich wichtige Aufgabe übernehmen wollen. Die Mitglieder stehen an den Abenden Rede und Antwort zu allen Aspekten der Arbeit.

Trainingszeiten
Die Staffel trifft sich mittwochs ab 17.30 Uhr und freitags ab 17 Uhr auf dem Trainingsgelände im ehemaligen Bundeswehrdepot auf der Helmscheider Höhe bei Flechtdorf sowie sonntags ab 10 Uhr in wechselnden Waldgebieten.


Weitere Infos gibt es hier:
Homepage Rettungshundestaffel

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige