Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hertha

Donnerstag, 06 Dezember 2012 16:57

Fußballfans wollen am Samstag demonstrieren

PADERBORN. Am kommenden Samstagvormittag ist in der Paderborner Innenstadt wegen einer Demonstration von Fußballfans, zu der etwa 1.000 Teilnehmer erwartet werden, mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Darauf weisen Polizei und Stadt Paderborn hin.

Eine Fangruppierung des SC Paderborn hat die vor dem Spiel gegen Hertha BSC geplante Demonstration bei der Polizei angemeldet. Hintergrund der Aktion sind laut Veranstalter die Fanrechte im neuen Sicherheitskonzept der DFL. Das Motto der Demo lautet: "Ohne Stimme, keine Stimmung". Im freundschaftlichen Kontakt zu den Hertha-Fans haben die Veranstalter auch die Anhänger des Berliner Fußballclubs eingeladen. Gegen 9.30 Uhr wird ein Sonderzug mit etwa 700 Hertha-Fans erwartet, die sich dem Demonstrationszug anschließen wollen.

Abgestimmt wurde der Demonstrationszug im folgenden Verlauf: Hauptbahnhof - Bahnhofstraße - Westerntor- Friedrichstraße - Neuhäuser Straße (kurze Kundgebung) - Elsener Straße - Paderborner Straße - Almeaue.  Auf dem Demonstrationsweg ist zwischen 9.45 Uhr und 12 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Neben Paderborner Polizistinnen und Polizisten sind Hundertschaftskräfte und eine Reiterstaffel im Einsatz. Seitens des Fanclubs wurde eine zügige Abwicklung der Demo und der Kundgebung zugesagt. Schließlich wollen alle Fußballfans rechtzeitig ihre Plätze im Stadion einnehmen. Sowohl der Veranstalter als auch die Polizei erwarten einen friedlichen Verlauf.

Die Demo fällt unter das Recht auf Versammlungsfreiheit. Die Polizei rät allen Autofahrern, die vom Aufzug betroffenen Straßen während der Demo zu meiden. Die öffentlichen Verkehrsbetriebe sind informiert und stellen sich auf die möglichen Behinderungen ein.

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige