Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hebelspuren

Donnerstag, 30 August 2018 17:25

Reinhardshausen: Versuchter Einbruch in Kindergarten

BAD WILDUNGEN. Die Raumpflegerin eines Kindergartens in der Straße "Zum Hahnberg" stellte am Dienstagnachmittag beim Fensterreinigen frische Hebelspuren an einem Fenster fest. Unbekannte Diebe müssen in der Zeit zwischen Freitag und Dienstag versucht haben, in den Kindergarten einzubrechen, dies gelang den Tätern aber nicht.

Vielleicht wurden sie gestört. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Massive Hebelspuren am Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses in der Baustraße in Volkmarsen hat der Mieter des Gebäudes bemerkt. Der Einbruch war dem oder den Täter jedoch nicht gelungen.

Dem 54-jährigen Mieter des betroffenen Einfamilienhauses im Stadtkern von Volkmarsen waren die Hebelspuren am Donnerstagmittag aufgefallen. Laut Polizeibericht von Freitag müssen unbekannte Täter in der Zeit ab Dienstagmorgen, 9 Uhr, erfolglos versucht haben, in das Haus einzubrechen.

Die Bad Arolser Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, denen im genannten Zeitraum in der Baustraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Wer Angaben machen kann, der wird gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Arolsen in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0. (ots/pfa)  


Ganz in der Nähe gab es im Januar einen Einbruch:
Volkmarsen: Einbrecher klauen Geld aus Sparfächern (12.01.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Höheweg in Kassel-Wolfsanger haben unbekannte Täter am Samstagabend Bargeld und Schmuck im Wert von über 20.000 Euro erbeutet. Laut Polizei hatten die Täter schon am Tag vorher versucht, in ein gegenüberliegendes Haus einzubrechen.

Nach Berichten der am Tatort eingesetzten Kripobeamten ereignete sich der Einbruch am Samstag zwischen 16.50 Uhr und 20.20 Uhr, zu dieser Zeit waren die Bewohner nicht zuhause. Im Schutz der Hecken gelangten die Täter über ein Fenster im Erdgeschoss ins Haus, anschließend durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Mit der Beute flüchteten sie dann in unbekannte Richtung.

Der versuchte Einbruch in das andere Wohnhaus ereignete sich laut Polizei vermutlich schon einen Tag zuvor. Bemerkt wurde der Einbruch ebenfalls am Samstag. Die Bewohner alarmierten die Polizei gegen 13 Uhr, nachdem sie Hebelspuren an der Haustür festgestellt hatten. Diese sollen nach Angaben der Bewohner am Freitag gegen 15 Uhr noch nicht vorhanden gewesen sein. Die Ermittlungen am Tatort ergaben, dass die Täter offenbar nicht ins Haus eingedrungen waren.

Laut Polizei besteht vermutlich Zusammenhang
Die für Einbrüche zuständigen Beamten der Kripo Kassel gehen davon aus, dass die beiden Taten wahrscheinlich in einem Zusammenhang stehen. Die Polizei bittet daher Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige