Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hanseplatz

KORBACH. Nicht mehr in den linken Außenspiegel gucken konnte eine Frau aus Lichtenfels, als sie am Montag um 14.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrt war.

Die Fahrerin eines lilafarbenen Renault Modus hatte am 4. November um 13.45 Uhr ihren Pkw auf dem Hanseplatz geparkt um Einkäufe zu erledigen. Als die Dame nach 45 Minuten zu ihrem Modus zurückkehrte, fehlte der Aussenpiegel am Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, hatte sich der Täter entfernt.

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeidienststelle Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.


Publiziert in Polizei

KORBACH. Beim Ausparken hat ein Autofahrer am Dienstag offenbar Gas und Bremse verwechelt. Dadurch kollidierte der Wagen des 83-Jährigen mit zwei geparkten Fahrzeugen und einem Schild. Verletzt wurde niemand, der Schaden summiert sich auf rund 14.000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Unfall in der Straße Am Hauptbahnhof unweit der Zufahrt zum Hanseplatz niemand. Der Unfallverursacher aus der Großgemeinde Twistetal blieb körperlich unversehrt, erlitt aber einen Schock.

Polizeiangaben zufolge wollte der Mann am Nachmittag gegen 15.30 Uhr mit seinem VW Passat von einem Parkstreifen parallel der Fahrbahn ausparken. Sein Wagen stand in Fahrtrichtung Güterbahnhof. Als der Passatfahrer ausparkte, trat er offenbar versehentlich auf das Gaspedal, so dass der Wagen nach vorn schnellte und den BMW einer Frankenbergerin rammte. Der dunkle 3er wurde einige Meter nach vorn und leicht auf den Gehweg geschoben.

Vom Anstoß gegen den BMW wurde der Passat des Twistetalers nach links abgewiesen. Am Rand der anderen Fahrbahnseite überfuhr der Wagen zunächst ein Verkehrsschild auf dem Gehweg und schlug dann wieder nach rechts ein. Auf dem dortigen Parkstreifen rammte der Rentner dann noch leicht einen geparkten Toyota eines Frankenauers.

Am Auto des Unfallverursachers entstand ein Schaden von 8000 Euro, an den beiden anderen Fahrzeugen beläuft sich der geschätzte Schaden auf jeweils 3000 Euro. Hinzu kommt das beschädigte Schild. (pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Einmal mehr ist es auf dem Hanseplatz in der Korbacher Innenstadt zu einer Unfallflucht gekommen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, zu dem es bereits am vergangenen Samstag kam.

Ein Ford Grand C-Max war am letzten Samstag, 14. Mai, in der Zeit zwischen 10.30 und 12 Uhr auf dem Hanseplatz abgestellt. Irgendwann in diesem Zeitraum fuhr ein anderer Autofahrer gegen die Front des geparkten Wagens und richtete einen Schaden in nicht genannter Höhe an. Anschließend fuhr der Verursacher davon, ohne eine Nachricht am beschädigten Ford zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen.

Nun hat die Polizei Ermittlungen wegen unterlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Verursacher, seinem Wagen oder dem Kennzeichen machen können. Die Rufnummer der Polizei in Korbach lautet 971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. 1500 Euro Schaden sind bei einer Unfallflucht in Korbach entstanden. Außer dem Verursacher ist auch die genaue Unfallstelle unbekannt, es kommen zwei verschiedene Parkplätze in Frage. Die Polizei ist auf Angaben möglicher Zeugen angewiesen.

Erst als der Besitzer des beschädigten Wagens zu Hause angekommen war, bemerkte der Mann den Schaden an seinem schwarzen Peugeot 308 mit KB-Kennzeichen: An der Beifahrerseite waren die untere hintere Tür und der Schweller verbeult und eingedrückt, stellenweise war sogar der Lack abgeplatzt, außerdem war die Zierleiste der vorderen Tür abgefallen. Den Schaden bezifferte die Polizei mit mindestens 1500 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher hatte sich weder beim Autobesitzer noch bei der Polizei gemeldet. Die Beamten ermitteln nun wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle - besser bekannt als Unfallflucht.

Für den Autobesitzer kommen laut Polizei zwei mögliche Unfallstellen infrage: Entweder der Parkplatz am Hanseplatz gegenüber dem dm-Dreogeriemarkt oder der Parkplatz vor dem Edeka-Getränkemarkt in der Frankenberger Landstraße. Die gesamte mögliche Unfallzeit schränkt die Polizei auf die Spanne zwischen 14.15 und 17 Uhr am Samstagnachmittag ein.

Wer Angaben zum flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei der Polizeistation in Korbach.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Zeugen einer Unfallflucht in der Kreisstadt sucht die Korbacher Polizei. Nicht nur der Verursacher, sondern auch der genaue Unfallort ist unbekannt.

Das beschädigte Auto gehört einem 40-Jähriger, der seinen Wagen am Freitagnachmittag nacheinander auf zwei Parkplätzen abstellte. In der Zeit zwischen 16 und 17 Uhr parkte der Mann zunächst am dm-Drogeriemarkt am Hanseplatz, später stand das Auto noch am Herkules-Lebensmittelmarkt in der Briloner Landstraße.

Auf einem der beiden Parkplätze muss ein dunkles Auto das Fahrzeug des 40-Jährigen gleich mehrfach touchiert haben, darauf deuten das Schadensbild und ein entsprechender Farbabrieb. Trotz des entstandenen Schadens kümmerte sich der unbekannte Verursacher nicht weiter um den Vorfall und fuhr davon.

Zeugen, die auf einem der beiden genannten Parkplätze einen Unfall bemerkt haben und Angaben zu einem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Korbach zu melden unter der Rufnummer 971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Mit einem Feuerlöscher haben unbekannte Täter auf dem Hanseplatz in der Korbacher Innenstadt für Sauerei gesorgt: Sie versprühten den gesamten Inhalt des Pulverlöschers und verunreinigten dabei einen Unterstellplatz für Einkaufswagen.

Den leeren Feuerlöscher warfen die Täter anschließend in die angrenzende Kuhbach. Zu der Tat war es irgendwann in der Nacht zu Samstag gekommen. Woher der 6-Kilo-Löscher stammt, weiß die Polizei bislang ebenso wenig wie die Antwort auf die Frage, wer hinter der Sache steckt. Jegliche Hinweise im Zusammenhang mit dem Fall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 18 September 2014 05:45

Feueralarm am Hanseplatz durch Defekt ausgelöst

KORBACH. Ein Feueralarm aus dem neuen Wohn- und Geschäftshaus am Hanseplatz hat am Mittwoch die Korbacher Feuerwehr auf den Plan gerufen. Angeschlagen hatte ein Melder in der Küche eines Restaurants.

Nach Angaben der Feuerwehr lag ein Defekt an einem Brandmelder vor, sodass am Mittwoch gegen 14.30 Uhr bei der Leitstelle ein vermeintliches Feuer in dem Komplex angezeigt wurde. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Korbacher Feuerwehr, die Augenblicke später zum Hanseplatz ausrückte und die Erkundung aufnahm. Die Kameraden fanden glücklicherweise keinen Brandherd, entdeckten in der Küche eines asiatischen Lokals jedoch den ausgelösten Melder.

Die Feuerwehrleute stellten die Anlage wieder "scharf" und kehrten zum Stützpunkt zurück. Ein Techniker muss nun überprüfen, warum der Melder versehentlich ausgelöst hatte.


Link:
Feuerwehr Korbach

Anzeige:

Publiziert in Feuerwehr
Samstag, 01 Februar 2014 06:27

Unfallfluchten: Einmal auch genauer Ort unbekannt

KORBACH. Nach zwei Fällen von Unfallflucht in Korbach sucht die Polizei nach möglichen Zeugen. In einem der Fälle ist nicht einmal klar, wo genau zur Kollision mit einem anderen Fahrzeug kam.

Irgendwann in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr am Donnerstag muss es passiert sein - in dieser Spanne war ein orangefarbener Audi Q3 zunächst am neuen Hanseplatz in der Innenstadt und anschließend auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes im Südring abgestellt. Der Q3 wurde vorne rechts an der Stoßstange beschädigt, die Polizei gab den Schaden mit 500 Euro an.

Im zweiten Fall ist der Unfallort bekannt, und auch die Unfallzeit ist auf eine Spanne von nur fünf Minuten eingegrenzt: In der Zeit zwischen 20 und 20.05 Uhr am Donnerstagabend wurde der Außenspiegel eines Audi A4 angefahren und beschädigt. Der Wagen stand am Fahrbahnrand der Louis-Peter-Straße, in Höhe der Hausnummer 43 gegenüber der Berliner Straße. Der Verursacher krachte im Vorbeifahren gegen den Außenspiegel und fuhr in Richtung Briloner Landstraße davon.

In beiden Fällen bittet die Polizei mögliche Zeugen darum, sich auf der Wache in der Pommernstraße zu melden. Die Rufnummer lautet 05631/971-0.


An der Stelle der zweiten Unfallflucht hatte es schon einmal einen Unfall mit Flucht gegeben - der Fall wurde geklärt:
Alter hellblauer Twingo nach Unfallflucht gesucht (16.04.2013)
Unfallflucht geklärt: Nun droht Führerschein-Entzug (20.04.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige