Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Godelheim

HÖXTER/GODELHEIM. Ein weißer Kleintransporter ist am frühen Morgen des 8. Novembers in Höxter-Godelheim über eine Querungshilfe auf der Driburger Straße gefahren und hat zwei Verkehrsschilder beschädigt.

Ein Zeuge gab gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten an, dass er gegen 1 Uhr ein lautes Krachen gehört und einen Kleintransporter vor dem Fahrbahnteiler in Richtung Höxter hat stehen sehen. Eine männliche Person habe Teile von der Fahrbahn aufgehoben. Anschließend sei die Person in das Fahrzeug gestiegen und mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Höxter davon gefahren.

Der männliche Fahrer soll laut Zeugenaussage etwa 185 Zentimeter  groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Der Kleintransporter sei weiß gewesen und habe eine Aufschrift gehabt. Von dieser Aufschrift sei ein gelbes "D" zu erkennen gewesen. Die Polizei in Höxter bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer 05271/9620 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

HÖXTER. Vermutlich durch eine Überhitzung des Motors ist ein Wohnmobil ausgebrannt. Der 84 Jahre alte Fahrer saß bei Brandausbruch noch im Fahrzeug, er konnte sich unverletzt ins Freie retten.

Der Fahrer hatte sein Mercedes-Wohnmobil auf dem Parkplatz am Freizeitsee in Godelheim geparkt. Gegen 20 Uhr am Samstagabend stellte er das Fahrzeug um, da es irrtümlich auf einer Pkw-Stellfläche stand. Beim Rangieren geriet der Senior auf schlammigen Untergrund und fuhr sich fest.

Plötzlich schlugen Flammen unter dem Fahrzeug her, noch während er im Wohnmobil saß. Zusammen mit einem 30-jährigen Mann versuchte er, das Feuer zu löschen. Mit zwei Feuerlöschern bewaffnet, kämpften beide Männer vergeblich gegen die Flammen. Erst die herbeigerufene Feuerwehr brachte schließlich den Brand unter Kontrolle, vermochte das Fahrzeug aber nicht mehr zu retten. Ein Unternehmer schleppte das total beschädigte Wohnmobil ab.

Die genaue Brandursache ist noch ungeklärt, jedoch deutet nach Angaben eines Polizeisprechers vieles auf eine Motorüberhitzung hin. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige