Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Glätteunfall

HAINA. Die Autofahrt am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 253 endete für einen 28-jährigen Mann aus Bad Wildungen im Krankenhaus. Vorgeworfen wird dem Fahrer eines silbergrauen Peugeot Fahren unter Alkoholeinfluss, selbständiges Entfernen von der Unfallstelle, sowie das Führen eines Pkws ohne gültige Fahrerlaubnis. 

Um 1.40 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizeistation Frankenberg und gab an, dass ein silbergrauer Peugeot zwischen Löhlbach und Hundsdorf gegen einen Baum gefahren sei. Umgehend setzte sich die Streife in Bewegung und alarmierte gleichzeitig den Rettungsdienst. Bei Ankunft der Beamten bestätigte sich die Aussage des Anrufers. Nach Angaben der Polizei war der Peugeot auf schneeglatter Fahrbahn ausgangs der Ortschaft Löhlbach in Richtung Hundsdorf von der Straße abgekommen und mit der linken Seite gegen einen Baum gekracht.

Vom Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Nach eingehender Suche fanden die Beamten eindeutige Merkmale einer Verkehrsunfallflucht. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den verletzten Mann auffinden. Dabei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ein durchgeführter Atemalkoholtest schlug ebenfalls positiv an. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er medizinisch versorgt. Eine anschließende Blutentnahme wurde durchgeführt.

Nach Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden am Peugeot 5000 Euro. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Mit schweren Verletzungen wurden vier Personen nach einem Alleinunfall auf der Landesstraße zwischen Frankenberg uns Somplar nach einer aufwändigen Rettungsaktion in Kliniken nach Marburg, Frankenberg und Korbach gefahren.

Auf schneeglatter Fahrbahn ereignete sich am Montagabend gegen 22.40 Uhr auf der Landesstraße 3073 ein Verkehrsunfall. Der mit vier Personen besetzte Seat Ibiza mit Korbacher Kennzeichen, war von Somplar kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. 

Aus leicht abschüssiger, gerader Strecke kam der gelbe Ibiza nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit der rechten vorderen Seite gegen eine Baum - dabei wurden drei Personen im Fahrzeug eingeklemmt - eine Person lag bei eintreffen des Rettungsdienstes neben dem Auto. Nach ersten Informationen an der Unfallstelle wurde die Feuerwehr über die Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmiert. Mit hydraulischem Schneidwerkzeug musste das Dach abgetrennt werden, um den 32-jährigen Fahrer (Bad Wildungen) und zwei Mitfahrer aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. 

Den Einsatz leitete der Frankenberger Stadtbrandinspektor - auch der stellvertretende Kreisbrandinspektor war vor Ort um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen.  

Mehrere Notärzte und Rettungswagen waren im Einsatz. Die Strecke wurde durch die Polizei Frankenberg gesperrt um das An- und Abfahren der verletzten Personen sowie der Rettungskräfte zu gewährleisten. 

Publiziert in Retter
Donnerstag, 26 November 2020 13:55

Glätteunfall in Diemelsee - Audi Totalschaden

DIEMELSEE. Auf einem Streckenabschnitt der Landesstraße 3393 zwischen Willingen und der Sperrmauer ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall - nach Angaben der Polizei war plötzlich auftretendes Glatteis auf dem Asphalt ursächlich für den Alleinunfall.

Um 17.25 Uhr ging bei der Polizeistation Korbach der Notruf über einen Glätteunfall ein. Umgehend rückte eine Streifenwagenbesatzung aus und nahm die Personalien des 63-jährigen Fahrers aus Ratingen auf. Dieser war nach eigenen Angaben von Willingen kommend auf der Landesstraße unterwegs gewesen. Üblicherweise wollte er kurz hinter Bontkirchen (HSK) nach rechts auf die Gemeindestraße in Richtung Stormbruch abbiegen.

Dabei geriet sein grüner Audi 80 ins Schleudern, er durchfuhr einen Weidezaun und beschädigte einen Schildermasten. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 3200 Euro, wobei 2500 Euro auf den Pkw entfallen, der mit Totalschaden abgeschleppt werden musste. Die Reparatur am Weidezaun wird etwa 500 Euro kosten und der Masten ca. 200 Euro. 

Verletzt wurde niemand. Um weitere Unfälle zu vermeiden streute die Straßenmeisterei die Landesstraße und die Gemeindestraße mit Salz ab.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 25. November 2020 in der Gemeinde Diemelsee.

-Anzeige-

 

    


Publiziert in Polizei

ALLENDORF/BURGWALD. Eine Kombination aus Unachtsamkeit und glatter Fahrbahnoberfläche führte am Freitag zu einem Unfall zwischen den Ortsteilen Haine und Birkenbringhausen. Beschädigt wurden ein RTW der Johanniter Unfallhilfe und ein schwarzer Seat Ibiza.

Ereignet hatte sich der Unfall am Freitag um 6.40 Uhr, auf der Kreisstraße 118 zwischen dem Allendorfer Ortsteil Haine und Burgwald-Birkenbringhausen, als ein 30 Jahre alter Mann mit seinem Seat in Richtung Birkenbringhausen unterwegs war. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam der Battenberger zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn, eine Korrekturlenkung war aber aufgrund der eisglatten Fahrbahn nicht sofort möglich, sodass der Seat mit einem entgegenkommenden Rettungsfahrzeug zusammenstieß. Es blieb bei Sachschäden, die die Polizei mit jeweils 2000 Euro an dem Seat und 2500 Euro an dem Ford Transit angibt. (112-magazin)

-Anzeige-





 

Publiziert in Polizei
Samstag, 18 Januar 2020 08:27

Glätteunfall bei Somplar - Golf Schrott

FRANKENBERG/SOMPLAR. Auf dem Weg zur Firma Ante Holz in Somplar, kam ein 23-jähriger Mann aus einem Frankenberger Ortsteil mit seinem Pkw ins Rutschen - er landete in der Leitplanke, wurde aber nicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr der junge Mann am Freitag um 5.30 Uhr die Landesstraße 3073 (Ruhrstraße) von Frankenberg in Richtung Somplar. Sein Vorhaben den Parkplatz im Inkerfeld zu erreichen, scheiterte an der nicht angepassten Geschwindigkeit und einer glatten Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Vollbremsung krachte der 23-Jährige beim Linksabbiegen mit seinem Golf in die Leitplanke. Der Fahrer selbst blieb unverletzt, den Sachschaden am Fahrzeug und der Leitplanke gibt die Polizei mit 3500 Euro an. (112-magazin)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

PADERBORN. Bei fünf Verkehrsunfällen auf glatten Straßen sind am Montag drei Autoinsassen verletzt worden, einer davon schwer. 

Eine 23-jährige Renault Clio Fahrerin fuhr gegen 11.45 Uhr in einem Schneeschauer auf der Landesstraße 956 von Bad Wünnenberg-Bleiwäsche in Richtung der Bundesstraße 480. Am Ende einer Rechtskurve geriet sie vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Straße ins Schleudern. Dabei kam der Kleinwagen nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen die Grabenböschung. Das Auto wurde nochmals herumgeschleudert und blieb stark beschädigt am Waldrand stehen. Daraufhin wurde die verletzte Fahrerin am Unfallort notärztlich versorgt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 5.000 Euro.

Hinzukommend kam es um 13.10 Uhr bei Altenbeken-Schwaney auf der Landesstraße 828 zu einem Glätteunfall, bei dem ein Lkw und ein Auto kollidierten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Anschließend fuhr gegen 23.15 Uhr ein 24-jähriger BMW Fahrer auf der Gütersloher Straße von Hövelhof in Richtung Kaunitz. Etwa in Höhe des Haller Wegs überholte er einen Lkw. Nach dem Einscheren musste er wegen eines langsam fahrenden Lastwagens bremsen, auf der glatten Straße zeigte das Bremsmanöver mit dem BMW jedoch keine Wirkung. Der Wagen driftete nach links gegen die Leitplanken, schleuderte gegen das Heck des Lkw-Anhängers und blieb mit Totalschaden auf der Straße stehen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. In diesem Fall liegt der Sachschaden bei über 20.000 Euro. Zu allem Überfluss missachtete ein 54-jähriger Autofahrer die Absperrungen an der Unfallstelle. Die Polizei stoppte den Mann und stellte fest, dass er keine Fahrerlaubnis hatte, weswegen ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige erstattet.  

In Paderborn stürzte um 23.30 Uhr ein 52-jähriger Radfahrer auf der Elsener Straße. Beim Abbiegen in die Erzberger Straße war sein Hinterrad auf der glatten Straße weggerutscht. Der Radler schlug mit seinem ungeschützten Kopf auf und zog sich eine leichte Kopfverletzung zu, ein Krankenhaus musste er nicht aufsuchen.

Um Mitternacht verunglückte zudem ein Autofahrer auf der Kreisstraße 7 bei Paderborn-Elsen. Es blieb bei einem Blechschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

BAD AROLSEN. Niedrige Temperaturen sorgten am späten Dienstagabend für einen Glätteunfall in der Schloßstraße.

Für eine 20-jährige Frau aus Vellmar endete die Fahrt mit ihrem Volkswagen am 28. November vorübergehend vor einem Begrenzungspfosten. Zugetragen hatte sich der Unfall gegen 23.10 Uhr, im Kurvenbereich zwischen Schloßstraße und Landauer Straße. Dort kam die Golffahrerin infolge der glatten Fahrbahn von der Straße ab. Eine RTW-Besatzung brachte die leichtverletzte Frau zur ambulanten Behandlung in das Stadtkrankenhaus Bad Arolsen.

Der weiße Golf wurde bei der Rutschpartie beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei etwa 500 Euro.

Link: Unfallstandort Bad Arolsen

Anzeige:



Publiziert in Polizei

SCHWALEFELD. Glätte hat am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem die allein im Wagen sitzende 26 Jahre alte Fahrerin leichte Verletzungen davontrug. Die junge Frau hatte kurz vor dem Sonnenhof die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Die in Willingen wohnende Fordfahrerin war am Morgen gegen 7 Uhr von der Uplandgemeinde kommend mit ihrem KA in Fahrtrichtung Bontkirchen unterwegs. Nachdem die auf der Landesstraße 3393 den Abzweig nach Schwalefeld passiert hatte, geriet sie in einer langgezogenen Rechtskurve kurz vor dem Sonnenhof auf einen glatten Fahrbahnabschnitt. Trotz noch aufgezogener Winterreifen verlor die 26-Jährige die Gewalt über ihren Kleinwagen.

Das Auto kam nach rechts von der Landesstraße ab, überfuhr laut Polizei einen Leuchtpfosten, kappte einen Hydranten und das dazugehörige Hinweisschild, kippte auf die Seite und kam schließlich vor einer Nadelbaumhecke zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall zog sich die Fahrerin glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Es gelang ihr, aus dem Wagen zu krabbeln und im Sonnenhof um Hilfe zu bitten. Von dort aus wurden Rettungsdienst und Polizei verständigt. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte die 26-Jährige vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Brilon.

Der Ford wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert. Wie hoch der Gesamtschaden an Hydrant und Fahrzeug ist, war zunächst nicht bekannt. (pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Nach einem Glätteunfall mit einem Lieferwagen im Arolser Stadtteil Mengeringhausen ist der Fahrer abgehauen. Die Polizei entdeckte wenig später das flüchtige Fahrzeug, das ein Anwohner den Beamten beschrieben hatte.

Der Unfall passierte am Dienstagabend im Wohngebiet Feldflosse am unteren Ende der gleichnamigen Straße: Dort rutschte ein Opel Combo auf glatter abschüssiger Fahrbahn über die Leiborner Straße hinweg und prallte auf der anderen Fahrbahnseite gegen einen Grundstückszaun. Ein Anwohner, der auf den Unfall aufmerksam wurde, hörte Augenblicke später zunächst osteuropäische Stimmen und sah dann, wie der verunfallte Wagen zurücksetzte und schließlich davonfuhr. Zwar konnte sich der Zeuge das Kennzeichen nicht merken, nannte der Polizei aber den Fahrzeugtypen.

Bei der eingeleiteten Fahndung entdeckte eine Polizeistreife in dem Wohngebiet einen an der Front beschädigten Opel Combo mit polnischem Kennzeichen. Die Beschädigungen an der Front passten zu denen an der Unfallstelle. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 28 Jahre alten polnischen Staatsbürger, der in einem Arolser Stadtteil wohnt. Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle, also Unfallflucht, verantworten. Den Schaden gab die Arolser Polizei am Mittwoch mit 1000 Euro an - jeweils 500 an Auto und Zaun. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

HERBSEN. Leichte Verletzungen hat eine 26 Jahre alte Autofahrerin bei einem Glätteunfall am Dienstagabend erlitten. Das Auto der Volkmarserin war bei Herbsen von der L 3081 abgekommen und blieb kopfüber im Flutgraben liegen.

Der Unfall passierte gegen 22 Uhr - gut eine halbe Stunde nach einem weiteren Glätteunfall bei Orpethal (112-magazin.de berichtete). Polizeiangaben zufolge war die junge Frau mit ihrem Opel Corsa auf der Landesstraße zwischen Volkmarsen und dem Stadtteil Herbsen unterwegs, als sie kurz vor Herbsen auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Der Kleinwagen kam nach rechts von der Straße ab, kippte aufs Dach und blieb im Graben liegen. Dabei zog sich die 26-Jährige leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte lieferten sie vorsorglich ins Krankenhaus nach Warburg ein.

An dem älteren Corsa entstand laut Polizei Totalschaden von 2500 Euro. Ein Bergungsunternehmen rückte aus, zog das Fahrzeug aus dem Graben und transportierte es ab. (pfa)  


Über den vorangegangenen Unfall berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Schneeglätte: 19-Jährige prallt frontal gegen Baum (08.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige