Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gemeinde

Freitag, 15 Juni 2018 10:31

Spannende Wettkämpfe in Flechtdorf

FLECHTDORF. An die Aartalhalle in Flechtdorf hatte die örtliche Feuerwehr vergangenen Samstag als Ausrichter der Gemeindewettkämpfe Diemelsee eingeladen.

In seiner Begrüßung freute sich der erste Vorsitzende Joachim Josefowitz die Mannschaften der Ortsteile und Gäste aus der Bevölkerung willkommen zu heißen. Der Nachmittag sollte spannende Wettkämpfe der Jugendmannschaften und der Einsatzabteilungen um den Diemelsee Pokal bringen.

Sowohl die Jugendlichen als auch die Erwachsenen mussten zunächst Fragebögen mit feuerwehrtechnischem Wissen beantworten. Dessen Ergebnisse bildeten mit den anschließenden praktischen Wettkämpfen die Gesamtpunktzahl und damit die Entscheidung über den Gesamtsieg. Der praktische Teil wurde nach den Vorgaben der Hessischen Feuerwehrleistungsübung durchgeführt. Die Übung der Jugendlichen simuliert ebenso einen Löschangriff, wie die Übung der Einsatzabteilungen, bei den Jugendlichen ist die Übung jedoch „trocken“ ohne echtes Löschwasser.

Zur musikalischen Untermalung während der Veranstaltung spielte der Spielmanns- und Musikzug der Feuerwehr Diemelsee-Adorf einige Stücke. Bei dem im letzten Jahr in Stormbruch durchgeführten Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr wurde ein kleiner Überschuss erzielt. Diesen überreichten Vertreter der örtlichen Vereine zur Unterstützung der Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr Diemelsee an den Gemeindejugendwart Andreas Neumann.

Bei den Jugendlichen konnte sich die Mannschaft aus Wirmighausen 1 als Sieger durchsetzen, vor den Mannschaften Vorupland 1 und Adorf/Vasbeck. Weiter folgen Wirmighausen 2, Vorupland 2, Flechtdorf und Rhenegge.

Den Sieg der Einsatzabteilungen sicherte sich die Freiwillige Feuerwehr aus Schweinsbühl, gefolgt von Vasbeck und Ottlar. Auf den weiteren Plätzen folgen die Wehren aus Flechtdorf, Benkhausen und Adorf.

Weitere Informationen zur Feuerwehr Diemelsee finden Sie hier!

- Anzeige -


Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 11 Dezember 2011 14:19

Stromverteilung brannte in Gemeindehaus

BUSCHHÜTTEN. Im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Buschhütten an der Siegener Straße geriet am Sonntagmorgen die Stromverteilung in Brand.

Um 11.46 Uhr wurden die Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Buschhütten und Kreuztal alarmiert. Bei ihrem Eintreffen hatten die Gemeindemitglieder das Gemeindehaus bereits verlassen.

Unter schwerem Atemschutz geling es einem Trupp der Feuerwehr, den Brandherd schnell zu lokalisieren.

Mit einem Feuerlöscher konnten die Flammen dann erstickt werden. Nach dem das Feuer gelöscht worden war, wurde das Gemeindehaus noch mit einem Hochdrucklüfter vom Brandrauch befreit.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden hält sich in Grenzen.

Publiziert in SI Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige