Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fritzlar

FRITZLAR. Außer einem 90.000 Euro teuren BMW X5 ist in der Nacht zu Mittwoch in Fritzlar auch ein Volvo XC 60 im Wert von 60.000 Euro gestohlen worden. Beide Tatorte liegen keinen Kilometer Luftlinie voneinander entfernt.

Über den gestohlenen BMW berichtete 112-magazin.de am Vormittag (zum Artikel hier klicken), am frühen Nachmittag vermeldete Polizeisprecher Markus Brettschneider einen weiteren Pkw-Diebstahl aus der Domstadt: In der Straße Über den Bergen, etwa 800 Meter Luftlinie entfernt vom anderen Tatort, wurde ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch ein weiteres hochwertiges Fahrzeug entwendet: Mit den unbekannten Tätern verschwand ein grauer XC 60 des schwedischen Herstellers Volvo.

Die Polizei grenzte die Tatzeit von Dienstagabend, 20.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 7.30 Uhr, ein. Der Volvo mit dem amtlichen Kennzeichen KS-VO 797 war auf einem Privatgrundstück geparkt. Auf welche Art und Weise das Fahrzeug entwendet wurde, ist zurzeit nicht bekannt.

Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation in Fritzlar unter der Rufnummer 05622/99660 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

KASSEL. Sachschaden in Höhe von ca. 4.400 Euro verursachte ein 31-jähriger aus Fritzlar am gestrigen Morgen gegen 09.30 Uhr im Kasseler Ortsteil Niederzwehren. Der Mann kam auf der Oberzwehrener Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Minivan VW Touran gegen eine Hauswand. Hierbei wurde an dem Fahrzeug nicht nur der Kotflügel und der Stoßfänger beschädigt, vielmehr platze auch noch der vordere rechte Reifen. Dies hielt den 31-jährigen Fritzlarer jedoch nicht davon ab, sich zunächst von der Unfallstelle zu entfernen und dann den Reifen zu wechseln.

Anschließend fuhr der 31-Jährige nochmals an der Unfallstelle vorbei. Hierbei fiel er mit seinem unfallbeschädigten Fahrzeug jedoch den inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten vom Revier Süd-West auf, welche ihm daraufhin deutliche Anhaltezeichen gaben. Diese ignorierte der angetrunkene Mann jedoch und suchte das Weite. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den 31-Jährigen dann kurze Zeit später in der Altenbaunaer Straße stoppen.

Bei der Überprüfung seiner Person wurde festgestellt, dass der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand. Eine durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort unter Alkoholeinwirkung eingeleitet. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Quelle: ots/r

Publiziert in KS Polizei

FRITZLAR. Auf Bares hatten es die Einbrecher abgesehen, die in eine Pizzeria in Fritzlar eingestiegen sind: Sie nahmen einen Tresor mit, außerdem griffen sie in die Kasse und entwendeten den Inhalt der Spardose für Trinkgeld.

Dabei erbeuteten die Täter in der Nacht zu Samstag wohl nur einen geringen Bargeldbetrag, wie aus dem Polizeibericht von Montag hervorgeht. Über die genaue Höhe der Beute machte der Polizeisprecher aber keine Angaben. Der Einbruch in die betroffene Pizzeria in der St. Wigbert-Str. in Fritzlar wurde begangen in der Zeit zwischen Freitag, 23.10 Uhr, und Samstag, 9.05 Uhr. Die Täter brachen ein kleines Fenster auf und stiegen hierdurch in den Verkaufsraum ein. Der angerichtete Sachschaden beträgt 50 Euro.

Hinweise auf die Täter oder zu eventuell verdächtigen Fahrzeugen erbittet die Polizeistation in Fritzlar, die unter der Telefonnummer 05622/9966-0 zu erreichen ist.


Ein Tresor wurde kürzlich auch in Wildungen gestohlen:
Erneuter Einbruch in Wildungen: Würfeltresor erbeutet (25.04.2016)

Um eine Pizzeria ging es auch in dieser Meldung aus Volkmarsen:
Pizzeria: Sicherheitsglas stoppt unbekannten Täter (20.04.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

FRITZLAR. Einen Wohnwagen im Wert von 30.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zu Montag vom Gelände einer Werkstatt in Fritzlar gestohlen.

Die Polizei grenzte die Tatzeit am Montag auf die Spanne von Sonntagabend, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 7 Uhr, ein. In diesem Zeitraum schlugen die Täter auf einem Werkstattgelände in der Straße Brautäcker am nördlichen Stadtrand von Fritzlar zu. Sie entwendeten einen dort stehenden weißen Wohnwagen des Typs Hobby De Luxe auf nicht bekannte Art und Weise. Das amtliche Kennzeichen des Wohnwagens ließen die Täter auf dem Werkstattgelände zurück.

Es ist möglich, dass der Wohnwagen verladen und abtransportiert wurde. Diese Verladetätigkeit könnte Zeugen aufgefallen sein. Die Polizei in Fritzlar bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter der Rufnummer 05622/99660.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Donnerstag, 31 März 2016 15:23

Von Feldweg auf Bahnübergang: Schnellbremsung

FRITZLAR. Über einen unbeschrankten Bahnübergang ist ein Unbekannter gefahren, als auf den Schienen eine Kurhessenbahn unterwegs war. Durch die schnelle Reaktion des Lokführers wurde ein Zusammenstoß verhindert und niemand wurde verletzt.

Am Mittwoch gegen 19.20 Uhr überquerte der Unbekannte mit seinem Auto den Bahnübergang an der Straße Pappelallee. Er kam aus einem Feldweg und fuhr in Richtung Wohngebiet. Die herannahende Kurhessenbahn beachtete er nicht. Der Fahrzeugführer der Bahn erkannte das Auto rechtzeitig, gab ein Warnsignal ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Durch die Schnellbremsung wurde der Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindert.

Im Zug wurde durch die Schnellbremsung zum Glück kein Fahrgast verletzt. Zu Verspätungen kam es laut Aussage der Kurhessenbahn nicht. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.


Einen ähnlichen Vorfall gab es an demselben Übergang im September letzten Jahres
Fritzlar: Zusammenstoß mit Zug in letzter Sekunde verhindert (09.09.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

Publiziert in HR Polizei
Montag, 08 Februar 2016 06:01

Wild ausgewichen - Opel rammt Baum

EDERETAL-WELLEN. Auf der Landesstraße 3383 ist es in der vergangenen Nacht zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen gekommen. Der Fahrer eines weißen Opel Kadett befuhr gegen 00:40 Uhr, mit seinem Opel von Fritzlar kommend Richtung Wellen die Landesstraße 3383, als dem 24-jährigen Fahrer zwei Rehe vor seinem Auto auf die Fahrbahn liefen. Der aus Borken stammende Fahrer verriss das Lenkrad, kam von der Straße ab und prallte mit der Front seines Opel Kadett gegen einen Baum am rechten Straßenrand. Sowohl der Fahrer, als auch der 33-jährige Beifahrer wurden dabei verletzt.

Ein nachfolgender Fahrzeugführer hatte den Unfall, der wenige hundert Meter vor ihm passierte beobachtet, sicherte die Unfallstelle ab und alarmierte über den Notruf 112 die Rettungswache, die sofort einen Notarzt und einen RTW zu der Unfallstelle schickte. Nach der Erstversorgung wurden die beiden Borkener in die Asklepios-Klinik verlegt. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen nahmen den Unfall auf und regelten den Verkehr. Wie schwer die Verletzungen der beiden Männer sind, steht zur Stunde noch nicht fest.

An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Opel wurde von einem Bergungsunternehmen abgeschleppt.

Anzeige:

 

 

Publiziert in Polizei
Dienstag, 26 Januar 2016 09:58

Massey-Ferguson für 70.000 Euro geklaut

GUDENSBERG. Der Diebstahl einer Zugmaschine beschäftigt derzeit die Polizei in Fritzlar. Als Tatzeit kommt der 22.01.2016, 18:00 Uhr bis 25.01.2016, 17:00 Uhr in Frage. Eine Massey-Ferguson-Zugmaschine entwendeten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende von einem Firmengelände in der Fritzlarer-Straße in Gudensberg. Die Täter hatten einen Teil des umschließenden Zauns geöffnet und waren auf das Firmengelände vorgedrungen.

Dort entwendeten sie die rote Massey-Ferguson-Zugmaschine, Modell 6613. Die Maschine wurde vermutlich mit einem Schlüssel gestartet und durch das Loch im Zaun weggefahren. Die Zugmaschine hat einen Wert von 70.000,- Euro. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation in Fritzlar, unter der Telefonnumer 05622/99660 entgegen.

Quelle: ots/r

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

Publiziert in HR Polizei

FRITZLAR. Nach einem ungewöhnlichen Fall von Körperverletzung ermittelt die Polizei und hofft auf die Hilfe von Zeugen: Gesucht wird ein Autofahrer, der nach einem Unfall auf einen Motorradfahrer einschlug. Kurios: Der gesuchte Angreifer war nicht einmal in den vorangegangenen Verkehrsunfall verwickelt. Das Motiv liegt im Dunkeln.

Laut Polizeibericht von Dienstag war es bereits am Sonntag, 11. Oktober, gegen 19 Uhr zu dem Vorfall gekommen: Zu dieser Zeit tauschten ein Auto- und ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall auf der L 3150 zwischen Fritzlar und Großenenglis in Höhe Kalbsburg ihre Personalien aus. Bei dem Unfall war es lediglich zu einem leichtem Sachschaden gekommen. Während die beiden Beteiligten miteinander sprachen, ging ein unbekannter und unbeteiligter Autofahrer auf den Motorradfahrer zu und schlug ihm drei Mal mit der flachen Hand so fest gegen dessen Helm, den er noch auf dem Kopf trug, dass der Biker eine Zerrung im Nacken erlitt. Anschließend machte sich der Mann aus dem Staub.

Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, hat mittellange, braun-rote Haare, trägt einen Vollbart, sprach akzentfrei Deutsch und war mit einem grünen Kombi (Hersteller/Modell/Kennzeichen unbekannt) unterwegs. Hinweise zu dem aggressiven Unbekannten erbittet die Polizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

FRITZLAR. Bei diesem Einbruch ging einiges gründlich schief: Unbekannte Täter haben erst vergeblich versucht, einen Tresor aufzuhebeln und aufzuflexen, dann scheiterten sie beim Kurzschließen zweier Autos, mit denen sie die Beute weggeschaffen wollten…

Irgendwann in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 10 Uhr, versuchten die unbekannten Täter zunächst vergeblich, ein Fenster zu Schulungsräumen in der Gießener Straße aufzuhebeln. Anschließend drückten sie eine Kunststoff-Fensterscheibe eines Rolltors einer Lagerhalle ein und gelangten so in das Gebäude.

Im Gebäude hebelten sie mehrere Türen auf und hoben sie dabei teilweise aus der Verankerung. In einem Lagerraum neben dem Schulungsraum versuchten die Täter mit einem Trennschleifer einen Tresor aufzuflexen, da ein Aufhebeln zuvor misslungen war. Es gelang ihnen aber nicht, den Tresor zu öffnen. In dem Gebäude durchwühlten sie dann mehrere Schubladen und entwendeten etwa 100 Euro Bargeld aus einer Kaffeekasse.

In dem Schulungsraum wurden schließlich diverse Werkzeuge zusammengetragen und zum Abtransport bereitgelegt. Für den Abtransport der bereitgelegten Gegenstände wollten die Täter beim benachbarten Autohaus ein Auto kurzschließen und klauen. Da dies beim ersten Fahrzeug misslang, versuchten sie es bei einem zweiten Wagen. Es wurde jeweils eine Fensterscheibe eingeschlagen und die Zündschlösser angegangen. Ein Kurzschließen der Autos gelang ihnen aber nicht.

Im Schulungsgebäude entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Der Schaden an den beiden Autos beläuft sich laut Polizei auf insgesamt 2000 Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeistation in Fritzlar, die unter der Telefonnummer 05622/99660 zu erreichen ist.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 21 Oktober 2015 15:07

Mit Zahlenschloss gesichert: Mountainbike geklaut

FRITZLAR. Ein Mountainbike im Wert von 1200 Euro haben unbekannte Diebe in Fritzlar geklaut. Das Fahrrad war mit einem Zahlenschloss an einen Schuppen angekettet.

Laut Polizeibericht von Mittwoch klauten unbekannte Täter am Sonntag in der Mittagszeit zwischen 11 und 14 Uhr das Mountainbike, das mit einem Zahlenschloss vor einem Schuppen in der Straße Winteräcker abgestellt war. Das Fahrrad hat einen Wert von circa 1200 Euro. Das schwarze Fahrrad des Herstellers Serious trägt die Typenbezeichnung Athabasca Man magic black.

Hinweise erbittet die Polizeistation in Fritzlar unter der Telefonnummer 05622/99660.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Seite 7 von 19

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige