Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Flucht

Freitag, 02 Dezember 2022 14:12

Außenspiegel abgefahren - Fahrerflucht

BAD WILDUNGEN. Einen Außenspiegel abgefahren hat am 1. Dezember ein bislang Unbekannter in der Richard-Kirchner-Straße in Bad Wildungen. Der Verursacher flüchtete.

In der Zeit von 11 Uhr bis 17.45 Uhr hatte eine 52-Jährige aus dem Edertal ihren blauen VW Golf auf dem Parkstreifen der Richard-Kirchner-Straße abgestellt. Als die Frau zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein Unbekannter im Vorbeifahren mit einem der Außenspiegel kollidiert war. Der Verursacher flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegengenommen. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Donnerstag (1. Dezember 2022) auf dem ersten Parkdeck des Lebensmittelmarktes Kaufland in der Flechtdorfer Straße oder auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Briloner Landstraße 31.

Die Geschädigte hatte ihren grauen Audi in der Zeit von 11.30 Uhr und 13 Uhr an den beiden Örtlichkeiten abgestellt und musste anschließend Schäden an der linken Fahrzeugseite feststellen. Ein Unbekannter war im genannten Zeitraum, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, mit dem Audi kollidiert und anschließend geflüchtet.

Am Fahrzeug der Twistetalerin entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Am Audi war blauer Farbabrieb des Verursacherfahrzeugs ersichtlich. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Eine Schülerin meldete am Mittwoch Schäden an ihrem weißen Ford Fiesta bei der Polizeidienststelle in Bad Wildungen. 

Die Fahrerin hatte ihr Fahrzeug in der Zeit von 12.40 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem Parkplatz der Hans-Viessmann-Schule in der Stresemannstraße abgestellt. Vermutlich stieß ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken gegen das Heck des Fiesta. Anschließend flüchtete der Verursacher in unbekannte Richtung.

Den Schaden schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen auf etwa 800 Euro. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 November 2022 21:00

Bad Arolsen: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

BAD AROLSEN. Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht und die Geschädigten eines Spiegelunfalls - in beiden Fällen sind die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 erreichbar.

Zunächst meldete sich am 29. November eine Zeugin bei der Polizeidienststelle, die um 15.19 Uhr eine Unfallflucht in der Schlossstraße beobachtet hatte. Ein Fahrzeug war in Höhe der Hausnummer 24 mit dem Außenspiegel eines roten Ford Transit kollidiert. Zwar konnte die Zeugin den Beamten das Kasseler Kennzeichen (KS) zum Transporter durchgeben, allerdings ist die Identität des Fahrers noch nicht geklärt. Zeugen, die weitere Hinweise zum Fahrer des Transporters geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. In diesem Fall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Eine weitere Meldung erreichte die Beamten anschließend um 16.20 Uhr. Eine Frau schilderte den Beamten, dass sie in der Helenenstraße möglicherweise mit einem Außenspiegel kollidiert sei. Sie selbst konnte bei einer Nachschau zwar keine Schäden feststellen, meldete sich aber dennoch bei den Beamten, um im Falle eines Schadens dafür aufkommen zu können. Bewohner werden gebeten, sich bei Schäden am eigenen Fahrzeug bei der Polizeidienststelle in Bad Arolsen zu melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH/PADERBORN. Eine Verkehrsunfallflucht mit 2500 Euro Sachschaden ereignete sich am 27. November 2022 - die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 21 Uhr hatte eine 32-Jährige ihren roten Seat Ibiza am Sonntag in der Königsberger Straße in Korbach abgestellt. Als sie um 22 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Schäden im Bereich der rechten Fahrzeugtüren fest.

Zuvor war die Frau auf dem Weihnachtsmarkt in Paderborn gewesen - hier hatte sie den Seat von 16.30 Uhr bis 20 Uhr auf dem Liboriberg Parkplatz abgestellt. Ob sich der Unfall in Paderborn oder in Korbach ereignet hatte, konnte die Geschädigte nicht mit Sicherheit sagen. Fest steht nur, dass Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro entstand. Anhand der Höhe der Kratzer könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Transporter gehandelt haben.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Hinweise werden von den Beamten in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 oder bei der Polizeidienststelle in Paderborn unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KOBRACH. Nach einem Verkehrsunfall in Korbach mit einer verletzten Person ist die Polizei auf der Suche nach einer schwarzen Mercedes A-Klasse.

Gegen 7.30 Uhr wollte ein 18-Jähriger am Freitagmorgen (25. November 2022) die Strother Straße (Ecke Solinger Straße) überqueren. Hierbei übersah der Mann eine schwarze Mercedes A-Klasse, die die Strother Straße stadteinwärts befuhr. 

Das Fahrzeug erfasste den 18-Jährigen und überrollte dessen Fuß - die Verletzungen mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Fahrer der A-Klasse hingegen hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Die Beamten sind nun auf der Suche nach dem schwarzen Mercedes und dessen Fahrer. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 25 November 2022 08:06

Unfallflucht im Edertal: Schwarzer SUV gesucht

ANRAFF. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen sind auf der Suche nach einem schwarzen SUV, der am Donnerstag (24. November 2022) in einen Unfall verwickelt war.

Gegen 16 Uhr war ein 16-Jähriger aus Bad Wildungen mit seinem Kleinkraftrad auf der Altwildunger Straße in Anraff unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zur Königsberger Straße musste der 16-Jährige im Bereich der Fahrbahnverengung einem schnell entgegenkommenden SUV ausweichen - der Fahrer stürzte beim Ausweichmanöver und zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Fahrzeugführer des SUV kümmerte sich nicht um den Verunfallten und setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 21 November 2022 07:27

Benz kracht in Leitplanke - Ursache unklar

KORBACH. Ungeklärt ist weiterhin das Verhalten eines Mannes aus der Gemeinde Vöhl - nach einem Unfall auf der Bundesstraße 251 flüchtete der Fahrer zunächst von der Unfallstelle und zeigte sich später aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten.

Nach Zeugenaussagen hat sich der Unfall Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der Bundesstraße 251 zwischen den Abzweigen Strothe und Meineringhausen ereignet. Auf gerader Strecke sei der Mercedes-Benz mit voller Wucht in die Leitplanke gerast. Unverletzt konnte der 43-Jährige sein Auto verlassen, ließ dieses stehen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mit zwei Streifenwagen waren die Beamten der Korbacher Polizei im Einsatz, um den Unfallort abzusichern und den Flüchtigen zu stellen. Beides gelang anscheinend. Während die silbergraue C-Klasse abgeschleppt werden musste, wurde der 43-Jährige zur Polizeistation gebracht. Dort zeigte sich der Mann uneinsichtig und bedrohte die Ordnungshüter - richtigerweise wurde der Mann sensibilisiert und einem Arzt übergeben.

Alkohol oder Drogen hat der Mann scheinbar nicht zu sich genommen. An dem Benz entstand Sachschaden von 6000 Euro, rund 1500 Euro müssen für die Reparatur an der Leitplanke berappt werden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KASSEL. Die Kontrolle eines 26-jährigen Mannes aus Kassel durch eine Streife des Polizeireviers Mitte führte in der vergangenen Nacht zum Fund von 69 Scheinen Falschgeld, einer Schreckschusspistole, einem Messer und einer geringen Menge Betäubungsmittel sowie Dopingmittel.

Gegen 1 Uhr war die Streife auf der Werner-Hilpert-Straße unterwegs, als ihr ein dunkler BMW wegen eines Wendemanövers mitten auf der Straße auffiel. Da die Fahrweise den Verdacht erweckte, dass es der Fahrer nach Erblicken des Streifenwagens eilig hatte, folgten die Polizisten dem Pkw bis in die Untere Karlsstraße, wo sie das Auto anhielten. Während bei der anschließenden Kontrolle des BMW-Fahrers keine Verstöße festgestellt wurden, förderte die Durchsuchung des 26-jährigen Beifahrers einiges zutage: In seiner Umhängetasche fanden die Beamten drei Bündel mit insgesamt 6900 Euro. Beim genauen Hinsehen erkannten die Polizisten, dass es sich bei den 100 Euro Scheinen nicht um echtes, sondern um Falschgeld handelte.

Darüber hinaus führte der 26-Jährige eine Schreckschusswaffe, dazugehörige Reizgas-Patronen, ein Messer mit einer 10 cm langen Klinge, eine geringe Menge Cannabis und eine Ampulle mit Testosteron mit sich. Einen erforderlichen Waffenschein für die Pistole besitzt der Tatverdächtige nicht. Die 69 falschen Geldscheine, die alle die gleiche Seriennummer hatten, sowie die weiteren aufgefundenen Gegenstände beschlagnahmten die Beamten. Der 26-Jährige muss sich nun wegen Geldfälschung und Inverkehrbringen von Falschgeld, Verstößen gegen das Waffengesetz, das Betäubungsmittelgesetz und das Dopinggesetz verantworten. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in KS Polizei

GEMBECK/MÜHLHAUSEN. Gegen 9 Uhr ereignete sich am Montagvormittag (14. November 2022) eine Verkehrsunfallflucht auf der Landesstraße 3297.

Zur angegebenen Uhrzeit befuhr ein 62-Jähriger aus Grebenstein (Kassel) mit seinem Lastkraftwagen und einem Anhänger die Strecke von Gembeck in Richtung Mühlhausen. Im dortigen Streckenverlauf geriet ein entgegenkommender Kastenwagen auf die Spur des 62-Jährigen, sodass es zu einer Spiegelkollision kam.

Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, setzte der bislang Unbekannte seine Fahrt in Richtung Gembeck fort. Der Geschädigte konnte nur angeben, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen dunklen VW gehandelt habe.

Am LKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten der Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 54

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige