Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Flechtdorf

Freitag, 29 Januar 2016 09:00

Baumfällarbeiten zwischen Flechtdorf und Adorf

FLECHTDORF/ADORF. Heute Vormittag werden auf der L 3076 zwischen Flechtdorf und Adorf Baumfällarbeiten durchgeführt. Es kommt zu beidseitigen Behinderungen des Verkehrs. Stellenweise muss mit Wartezeiten von bis zu fünf Minuten grechnet werden.

112-magazin.de bittet alle Verkehrsteilnehmer vorsichtig zu fahren.

Werbung:

 

Publiziert in Verkehr
Freitag, 08 Januar 2016 08:36

Blitzer in Flechtdorf

FLECHTDORF. Derzeit wird im Diemelseer Ortsteil Flechtdorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Ortseingang von Korbach kommend, es gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, generell die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:

 

Publiziert in Blitzer
Schlagwörter

DIEMELSEE. Sturzbetrunken ist ein 48 Jahre alter Mann in der Nacht zu Sonntag mit dem Auto durch die Großgemeinde gefahren. Ein Zeuge rief die Polizei, die Beamten lochten dem Golffahrer die "Karte" und leiteten ein Strafverfahren gegen den Promillepiloten ein.

Am späten Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages meldete sich ein Autofahrer telefonisch bei der Korbacher Polizei: Vor ihm fahre ein VW Golf in deutlichen Schlangenlinien, der Fahrer könne nur betrunken sein. Zu dieser Zeit befuhren der Zeuge und der mutmaßliche Alkoholsünder die Landesstraße 3078 von Heringhausen kommend in Richtung Adorf. Eine Streife der Korbacher Polizei machte sich auf den Weg.

Die Beamten entdeckten den Golf gegen Mitternacht an der Landesstraße 3076 (Aartalstraße) bei Flechtdorf - der Wagen stand am Straßenrand, der Fahrer hielt sich ganz in der Nähe auf. Der Mann war den Angaben zufolge stark alkoholisiert. Er musste die Beamten nach Korbach begleiten, wo ein Arzt die angeordnete Blutentnahme durchführte. Den Führerschein des 48-Jährigen aus der Großgemeinde Diemelsee stellten die Beamten sicher. Im Rahmen eines Strafverfahrens wird sich der Mann demnächst vor Gericht für die Trunkenheitsfahrt verantworten müssen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 17 Dezember 2015 07:58

Ortsdurchfahrt Flechtdorf ab morgen wieder frei

DIEMELSEE-FLECHTDORF. Früher als angenommen wird die Ortsdurchfahrt Flechtdorf bereits am 18.12.2015 für den Verkehr freigegeben. Das teilte Ortsvorsteher Walter Rohde auf Nachfrage von 112-magazin.de mit.  Die Umleitungsbeschilderung wird im Laufe des heutigen Tages abgebaut, der direkte Weg von Korbach über Flechtdorf nach Adorf ist wieder frei. Bis zum Frühjahr wird eine Baupause eingelegt, danach beginnen die Arbeiten an der Aartalstraße erneut. Das derzeit größte Bauprojekt der Gemeinde Diemelsee soll im Herbst 2016 abgeschlossen werden.

Anzeige:

 

 

 

Publiziert in Baustellen

FLECHTDORF/KORBACH. Die Arbeiten an der Landesstraße 3076 zwischen Korbach und Flechtdorf und der "Flechtdorfer Straße" in Korbach sind abgeschlossen. Fahrbahndecken wurden in Teilbereichen erneuert.  Die Vollsperrung zwischen Korbach und Flechtdorf wird daher im Laufe des heutigen Tages aufgehoben. Weiterhin gesperrt bleibt die Ortsdurchfahrt von Flechtdorf nach Wirmighausen und Adorf bzw. nach Benkhausen.

Quelle: ots

Anzeige:

 

 

 

Publiziert in Verkehr
Donnerstag, 22 Oktober 2015 17:32

Vollsperrung zwischen Korbach und Flechtdorf

KORBACH/FLECHTDORF. Die Flechtdorfer Straße in Korbach wird grundlegend erneuert. Vom 26.10 bis zum 20.11.2015 ist die Straße voll gesperrt, da die Landesstraße auch in diesem Abschnitt erneuert wird. Hessen Mobil erachtet die Maßnahme als nowendig, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über den "Nordring", die Stadtstraße "Am Ziegelgrund" über Berndorf und Helmscheid in Richtung "Abfallanlagen" und sämtliche anderen Richtungen.

Die Aufhebung der Vollsperrung ist für den 20.11.2015 vorgesehen.

Karte: Hessen Mobil

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in Baustellen
Dienstag, 13 Oktober 2015 16:30

Ortsdurchfahrt gesperrt: Kontrollen in Flechtdorf

FLECHTDORF. Nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich an die derzeitige Vollsperrung der Flechtdorfer Ortsdurchfahrt: Trotz entsprechender Beschilderung "mogelt" sich so mancher Fahrer auf Nebenstraßen durch den Ort, wie Kontrollen der Polizei ergaben.

Die Landesstraße 3076 ist in der Ortsdurchfahrt von Flechtdorf voraussichtlich noch bis zum 22. Dezember voll gesperrt, die Umleitung ist weiträumig ausgeschildert. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg führte jüngst Kontrollen durch. Dabei fiel den Ordnungshütern auf, dass einige Verkehrsteilnehmer die Beschilderung "Durchfahrt verboten" missachten und die Baustelle innerhalb des Ortes umfahren. Bei zwei Verkehrskontrollen sind innerhalb kurzer Zeit knapp 50 solcher Verstöße festgestellt worden.

Arnfried Schlömer vom Verkehrsdienst appelliert deshalb an die Verkehrsteilnehmer, sich an die Verkehrsregeln zu halten und die Umleitungstrecke in Kauf zu nehmen. "Wenn Fahrzeugführer diese Beschilderung missachten, stellt das eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Verwarnungsgeld von 20 Euro geahndet wird. Zusätzlich werden sie dann auch noch zurückgeschickt". Schlömer kündigte weitere Kontrollen aus beiden Fahrtrichtungen an.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 09 Oktober 2015 10:42

Blitzer in Flechtdorf

FLECHTDORF. Derzeit wird in Flechtdorf in der Niederen Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in Höhe einer Bäckerei, dort gilt Tempo 30. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:

Publiziert in Blitzer
Schlagwörter

ADORF/FLECHTDORF. Zweimal war in den vergangenen Tagen der Einsatz Diemelseer Feuerwehren gefragt: So galt es, eine dreieinhalb Kilometer lange Ölspur zwischen Adorf und Rhenegge abzustreuen, außerdem mussten die Flechtdorfer Kameraden ausgelaufenes Öl nach einem Traktorunfall abbinden.

Nach einem technischen Defekt an einem Fahrzeug war am Mittwochabend Öl aus einem Auto auf die Straßen gelaufen. Die Wehr wurde gegen 20 Uhr alarmiert. Die Ölspur begann an der Reithalle am Winsenberg und zog sich über die Bredelarer Straße bis zum Ortseingang von Rhenegge - insgesamt rund 3500 Meter.

Die Wehr unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Torsten Behle war mit vier Fahrzeugen und 22 Freiwilligen im Einsatz. Die Einsatzkräfte sicherten die Straße ab und streuten mit Bindemittel die Strecke ab. Der Verursacher ist laut Feuerwehrsprecher Günter Radtke bekannt. Der Einsatz war nach gut anderthalb Stunden beendet. Um andere Verkehrsteilnehmer auf eine mögliche Gefahr hinzuweisen, stellte die Wehr auch Warnschilder an der Straße auf.

Traktor überschlägt sich
Bereits am Mittag um 12.30 Uhr war die Feuerwehr Flechtdorf zu einer Ölspur alarmiert worden. Die Wehr rückte mit fünf Einsatzkräften zur Straße Am Rotbusch aus. Hier mussten ausgelaufene Betriebsstoffe nach einem Unfall mit einem Trecker abgebunden werden. Ein Traktor hatte sich an einer Böschung überschlagen. Der Fahrer blieb laut Radtke unverletzt. Der Rettungswagen der Johanniter Unfall-Hilfe aus Adorf rückte ebenfalls zur Einsatzstelle aus, die Rettungsassistenten brauchten aber nicht einzugreifen. Angaben zu Unfallursache und Schadenshöhe machte die Feuerwehr nicht.


Link:
Feuerwehr Adorf

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

DIEMELSEE. Ein Motorradfahrer aus Warburg hat auf der Aartalstraße zwischen Flechtdorf und Adorf die Kontrolle über seine 1200er BMW verloren. Beim Sturz und dem Aufprall gegen die Leitplanke erlitten der Mann und seine Ehefrau schwere Verletzungen.

Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Korbacher Polizei aber nicht. Wie die Beamten am Montag mitteilten, war es am Sonntagnachmittag zu dem Verkehrsunfall auf der L 3076 zwischen den Abzweigen nach Benkhausen und Sudeck gekommen. Der 53 Jahre alte Motorradfahrer durchfuhr gegen 15.10 Uhr eine Rechtskurve und verlor die Gewalt über die Maschine.

Die BMW kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Leuchtpfosten und die Leitplanke, wurde zurück nach rechts geschleudert und kam von der Straße ab. Im rechten Flutgraben blieben die BMW, der Fahrer und seine Ehefrau liegen. Der Korbacher Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen rückten zur Unfallstelle aus, versorgten die Schwerverletzten und lieferten sie nach Korbach und Bad Arolsen in die dortigen Krankenhäuser ein.

An der 1200er entstand ein geschätzter Schaden von 5000 Euro. Das Motorrad musste geborgen und abtransportiert werden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige