Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrradständer

KASSEL. Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde am Montagabend eine Streife des Polizeireviers Süd-West nach Kirchditmold gerufen. Ein Hundebesitzer hatte die Polizei verständigt, da sich sein angebundenes Tier mitsamt einem Fahrradständer auf den Weg gemacht und dabei ein geparktes Auto beschädigt hatte. Der Hund hatte sich zudem an den Pfoten verletzt und musste von seinem Herrchen anschließend zum Tierarzt gebracht werden.

Wie der 31-jährige Hundehalter aus Kassel der Streife am Ort des Geschehens schilderte, war er gegen 20.30 Uhr nur kurz in eine Tankstelle an der Harleshäuser Straße gegangen und hatte seine spanische Dogge vor dem Gebäude an einem Fahrradständer festgebunden.

Als er zurückgekehrt war, habe er nur noch gesehen, wie sein Hund mitsamt dem Fahrradständer über den gegenüberliegenden Parkplatz eines Einkaufsmarktes davonlief. In der nächsten Straße konnte er seine Dogge schließlich einfangen, wobei er bemerkte, dass durch den hinterhergezogenen Fahrradständer ein geparkter Mitsubishi am Kotflügel verkratzt worden war.

Bei der Tankstelle hatte sich der Hundehalter bereits wegen des ebenfalls beschädigten Fahrradständers gemeldet. Pflichtbewusst rief er wegen des beschädigten Autos zudem bei der Polizei an. Das beschädigte Auto war zwischenzeitlich jedoch weggefahren worden. Da sich der Doggenbesitzer jedoch das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte die Streife anschließend die Halteranschrift aufsuchen und der Mitsubishi-Besitzerin dort die Personalien des Hundebesitzers zur Schadensregulierung übermitteln. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Donnerstag, 03 Mai 2018 13:23

Cube in Volkmarsen gestohlen

VOLKMARSEN. Eine 41-jährige Volkmarserin hatte ihr schwarzes Mountainbike der Marke Cube Aim SL Allround am Mittwochmorgen um 7 Uhr an einem Fahrradständer am Bahnhof abgestellt und mit einem Drahtseilschloss gesichert. Bei ihrer Rückkehr um 16 Uhr stellte sie dann fest, dass ihr Mountainbike verschwunden war.

Unbekannte Diebe müssen zwischenzeitlich das Fahrradschloss geknackt und das Mountainbike gestohlen haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.  (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Einen Gesamtschaden von 10.000 Euro haben unbekannte Randalierer in der Korbacher Innenstadt angerichtet: Sie zogen durch die Flechtdorfer Straße und ließen ihre Zerstörungswut an verschiedenen Dingen aus.

An dem neuen Kreisverkehr Am Güterbahnhof/Flechtdorfer Straße knickten die Täter in der Nacht zu Sonntag ein Verkehrsschild um. Bei einem Fahrradhändler wenige Meter weiter warfen sie Reklametafeln um und bei einem benachbarten Discounter rissen die Unbekannten einen Fahrradständer aus seiner Verankerung. Beim Ärztehaus in der Flechtdorfer Straße schließlich rissen die Randalierer eine Parkplatzschranke ab.

Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe. Vermutlich ereigneten sich diese Taten um 3 Uhr in der Frühe, weil ein Zeuge zu dieser Zeit Lärm auf der Flechtdorfer Straße wahrnahm. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen, die Angaben über die Randalierer machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige