Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Elektrofahrrad

PADERBORN. Eine junge Frau und ein Senior sind am Montag bei Stürzen mit ihren Elektrofahrrädern teils schwer verletzt worden.

Gegen 13.15 Uhr fuhr eine 18-jährige E-Radfahrerin auf dem Frankfurter Weg in Paderborn stadteinwärts. Kurz vor der Einmündung Grüner Weg löste sich eine Schnalle ihrer Sandalen. Die junge unbehelmte Frau bremste zu stark ab und flog über den Fahrradlenker. Sie überschlug sich und erlitt einige Blessuren. Mit einem Rettungswagen wurde die 18-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.  

Auf der Bentlakestraße in Hövelhof fuhr ein 82-jähriger Elektroradfahrer gegen 17.05 Uhr in Richtung Sennestraße. Auf einer Unebenheit verlor der die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte. Er schlug mit dem Helm geschützten Kopf gegen einen Metallzaun. Ein Anwohner leistete dem Verletzten erste Hilfe und alarmierte den Rettungsdienst. Der Senior kam in ein Krankenhaus nach Paderborn und musste stationär aufgenommen werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

HÖVELHOF. Zeitgleich ereigneten sich am Sonntag um 14.50 Uhr zwei Fahrradunfälle mit Verletzten.

Eine 71-jährige Frau aus den Niederlanden war gemeinsam mit einem Mann auf Radtour. Sie fuhren auf dem Radweg an der Paderborner Straße und wollten die Landstraße in Höhe der Einfahrt zum Campingplatz Apelhof überqueren. Während der Mann über die Straße fuhr, musste die Seniorin wegen des Autoverkehrs anhalten. Beim Absetzen eines Fußes knickte sie um und stürzte mit ihrem Elektrofahrrad. Sie brach sich den Fuß und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden.  

Auf der Sennestraße passierte in diesen Sekunden ein weiterer Unfall. Ein 65-jähriger Nissan Tiida Fahrer fuhr auf der Raiffeisenstraße zur Sennestraße und bog nach rechts ab. An der Sennestraße fuhr ein 20-jähriger Elektroradfahrer verbotswidrig auf dem linken Radweg stadtauswärts. Der Autofahrer übersah den Radfahrer und stieß gegen das Rad. Der 20-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 19 April 2018 13:47

Schwerverletzt nach Sturz mit Elektrofahrrad

SALZKOTTEN. Bei einem Sturz mit seinem Elektrofahrrad hat ein 36-jähriger Mann am Mittwoch schwere Verletzungen erlitten.  

Der Radler fuhr gegen 17.40 Uhr "Im Klegg" an der Niederntudorfer Schützenhalle vorbei und verlor in einer Kurve die Kontrolle. Er stürzte und fuhr trotz seiner Verletzungen nach Hause, wo er dann den Rettungsdienst alarmierte, der den Schwerverletzten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus brachte.

Der Mann gab der Polizei gegenüber an, die Wirkung seines neuen E-Bikes unterschätzt zu haben. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Montag, 27 Mai 2013 22:28

8000 Euro teures Elektrofahrrad gestohlen

MENGERINGHAUSEN. Ein 8000 Euro teures dreirädriges Elektrofahrrad ist von einem Parkplatz an der Stadthalle gestohlen worden. Wegen des ungewöhnlichen Aussehens des Dreirades hofft die Polizei auf Zeugen.

Laut Polizeibericht von Montag wurde das außergewöhnliche E-Bike am vergangenen Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis 18.30 Uhr von Unbekannten gestohlen. Der Besitzer hatte sein Gefährt auf dem Parkplatz der Stadthalle abgestellt und mit einem dicken Kabelschloss gesichert. Das 8000 Euro teure Elektrodreirad der Marke Hase, Typ Klimax 5K, mit Versicherungskennzeichen wurde eventuell weggetragen und könnte dem ein oder anderen Zeugen dadurch aufgefallen sein.

Wer Hinweise zum Verbleib des Elektrofahrrades geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 mit der Polizeistation Bad Arolsen kurzschließen.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 18 April 2013 06:10

Diebe stehlen nagelneues E-Bike für 3000 Euro

BATTENFELD. Ein nagelneues E-Bike im Wert von 3000 Euro hat ein unbekannter Dieb im Battenfelder Einkaufszentrum gestohlen. Das Elektrorad stand unverschlossen vor einem Fahrradgeschäft.

Der Diebstahl des Haibike-Elektrofahrrads passierte am Dienstagmittag in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr. Der Dieb nutzte einen günstigen Moment und ließ das nicht gesicherte Fahrrad von der Ausstellungsfläche vor einem Fahrradgeschäft im Battenfelder Einkaufszentrum. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Die Frankenberger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zum Täter oder zum Verbleib des E-Bikes machen kann, setzt sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 mit den Beamten in Verbindung.

- Werbung -

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige