Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Drogen

WALDECK-FRANKENBERG. Bei Alkoholkontrollen, die über Fasching in Waldeck-Frankenberg durchgeführt wurden, zeigte es sich, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer sehr verantwortungsbewusst unterwegs waren. Bei den weit über 100 kontrollierten Fahrzeugen fiel lediglich ein Fahrer auf, der zu tief ins Glas geschaut hatte und sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit (bis 0,5 Promille) verantworten muss.

Anders verhält es sich bei den Drogen. Hier kommen auf vier Personen Strafanzeigen wegen Fahren unter Drogen-Einfluss zu. Bei einem Verdächtigen musste sogar der Führerschein sichergestellt werden.

Wie bereits angekündigt wurde, kam es im Landkreis zu einer Vielzahl von Verkehrskontrollen, bei denen die Beamten einige Ordnungswidrigkeitenanzeigen, Verwarnungen und Mängelanzeigen fertigen mussten. Außerdem waren noch Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz zu verzeichnen. In diesem Zusammenhang wurden verschiedene Betäubungsmittel, ein Butterfly- und zwei Einhandmesser sichergestellt.

Die an den Kontrollen beteiligten Polizisten konnten darüber berichten, dass die Maßnahmen auf eine sehr hohe Akzeptanz stießen, so Polizeihauptkommissar Jörg Dämmer. (ots/r)

- Anzeige -




Publiziert in Polizei
Freitag, 08 Februar 2019 14:48

Kein Führerschein und Drogen: Unfall

KASSEL. Bei einem Unfall auf dem Platz der Deutschen Einheit in Kassel ist am gestrigen Donnerstagabend eine 60 Jahre alte Rollerfahrerin aus Kassel verletzt und vorsorglich ein Krankenhaus gebracht worden.

Nach ersten Erkenntnissen war sie offenbar ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen und dann gegen einen anderen Pkw gestoßen. Bei den weiteren Ermittlungen geriet sie in den Verdacht, ohne Fahrerlaubnis und möglicherweise unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden zu haben, weshalb ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beatmen des Polizeireviers Ost berichten, war die 60-Jährige auf ihrem Zweirad gegen 21 Uhr von der Leipziger Straße kommend auf dem Platz der Deutschen Einheit unterwegs und wollte auf dem linken von zwei Rechtsabbiegestreifen in Richtung Fuldabrücke abbiegen.

Auf dem rechten der beiden Fahrstreifen fuhr zu dieser Zeit ein 56-jähriger Kasseler mit seinem Skoda, der aus Richtung Dresdener Straße gekommen war. In Höhe der letzten Ampel war die 60-Jährige offenbar ohne Fremdeinwirkung gestürzt und gegen den neben ihr fahrenden Pkw gestoßen. Beim Sturz hatte sie sich am Arm verletzt.

Am dem Pkw war ein Schaden auf der linken Fahrzeugseite von rund 3.000 Euro entstanden, an dem Kleinkraftrad war die Plastikverkleidung beschädigt worden. Dieser Schaden wird mit etwa 100 Euro beziffert. Da die 60-Jährige vom Rettungsdienst zügig ins Krankenhaus gebracht worden war, setzte die Streife ihre Unfallermittlungen anschließend dort fort. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau offenbar nicht die für das Führen des Rollers erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse M besaß.

Zudem fanden die Beamten bei ihr eine kleine Menge Marihuana. Sie muss sich nun wegen Besitzes von Betäubungsmitteln, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Schlagwörter

KASSEL. Die Liste der angezeigten Verstöße am Ende der Kontrolle eines Motorradfahrers durch eine Streife des Polizeireviers Ost in der Nacht zum heutigen Donnerstag fällt umfangreich aus. Der 36-Jährige aus Kassel, den die Beamten im Kasseler Stadtteil Forstfeld überprüften, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, stand offenbar unter Drogeneinfluss und hatte gestohlene Kennzeichen an dem Kraftrad angebracht, das zudem nicht versichert war.

Der bereits bei der Polizei bekannte Mann muss sich nun wegen Drogenbesitzes, Fahrens unter Drogeneinfluss und ohne Fahrererlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Zudem wird geprüft, ob er auch für den Diebstahl der Kennzeichen, die an seinem Motorrad angebracht waren, verantwortlich sein könnte.

Die Streife des Reviers Ost bemerkte den Motorradfahrer gegen 23 Uhr auf der Ochshäuser Straße und entschloss sich für eine Verkehrskontrolle. Möglicherweise hatte der 36-Jährige das Polizeiauto bemerkt, sodass er unverzüglich in der Steinigkstraße anhielt. Noch bevor er zu Fuß das Weite suchen konnte, waren die Beamten zur Stelle und fragten ihn nach seinem Führerschein und den Fahrzeugpapieren. Der ertappte 36-Jährige räumte sogleich ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Diese war ihm bereits wegen eines ähnlichen Vorfalls rechtskräftig entzogen worden.

Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass das Nummernschild am 20. Oktober 2018 von einem in der Pfannkuchstraße in Kassel abgestellten Kraftrad gestohlen worden war. Die vom 36-Jährigen gefahrene Suzuki war aktuell nicht zugelassen und besaß somit keinen Versicherungsschutz. Danach nahmen die Beamten den Fahrer fest und brachten ihn zur Dienststelle.

Da er zudem in den Verdacht geriet, unter Drogeneinfluss zu stehen, konfrontierte die Streife den Festgenommenen auch mit diesem Vorwurf. Daraufhin räumte er ebenfalls ein, erst kürzlich Drogen konsumiert zu haben, weshalb er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten ihn wieder auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeirevier Ost geführt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

WILLINGEN/BRILON.  Bei einer gezielten Gurt- und Handykontrolle im Hochsauerlandkreis fiel einer Streifenwagenbesatzung am Dienstag in der Franziskusstraße ein Passat auf.

Wie Pressesprecher Holger Glaremin am Donnerstag mitteilte, stand zum Zeitpunkt der Kontrolle ein fünfjähriger Junge ungesichert auf der Rückbank, ein 15-jähriges Mädchen, der Fahrer selbst und die Beifahrerin waren ebenfalls nicht angegurtet. Die Beamten hielten den Volkswagen an und führten eine Belehrung durch. Dabei stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Dem Mann aus Willingen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Mutter der beiden Kinder sowie den Fahrer erwarten nun Anzeigen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Auch das Jugendamt erhielt Kenntnis. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 30 Januar 2019 17:22

Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss erwischt

KASSEL. Beamte des Polizeireviers Mitte kontrollierten am späten Dienstagabend Autofahrer im Bereich des "Sterns". Hierbei ging ihnen ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender Autofahrer ins Netz.

Bei Verkehrskontrollen im Bereich des "Sterns" zeigte der Atemalkoholtest bei einem der kontrollierten Fahrer einen Wert von rund 1,5 Promille an.

Bei denen in der Zeit zwischen Dienstag, 19.30 Uhr und Mittwoch, 1.30 Uhr durchgeführten Verkehrskontrollen nahmen die Beamten mehrere Autofahrer genauer unter die Lupe. Herausragend war hier die Kontrolle eines 53-Jährigen aus Kassel. Dieser wurde durch die Beamten mit seinem BMW in der Jägerstraße gestoppt. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann vor Fahrtbeginn offenbar Alkohol getrunken hatte, mit einem Atemalkoholtest vor Ort war er einverstanden. Der durchgeführte Test ergab daraufhin einen Wert von rund 1,5 Promille.

Dem nicht genug ergab sich jedoch hinzukommend der Verdacht, dass der Fahrer offenbar auch noch Betäubungsmittel zu sich genommen hatte. Daher endete die Fahrt für ihn an dieser Stelle und er musste die Beamten zur Blutentnahme auf das Polizeirevier Mitte begleiten. Gegen ihn wird nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss ermittelt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 23 Januar 2019 15:02

Alkohol, Drogen und kein Führerschein

MARBURG. Bei Polizeikontrollen am Dienstag, den 22. Januar und in der Nacht zum Mittwoch, den 23. Januar stellte die Polizei mehrere Straftaten fest.

Ein Autofahrer fuhr unter Alkoholeinfluss, zwei nach dem Genuss von Betäubungsmitteln und ein weiterer, obwohl er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Lediglich seinen nicht mehr gültigen, albanischen Führerschein konnte der 30 Jahre alte Mann den Beamten der Polizei Biedenkopf am Dienstag zeigen.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Biedenkopf auf der Bundesstraße 252 in Wetter in der Nacht zum Mittwoch kontrollierte die Polizei Marburg zwischen 23.30 und 00.40 Uhr sechs Lastwagen und acht Pkw. Bei einem Autofahrer ergab der Alkoholtest einen Wert von 0,7 Promille, womit der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Bei den Lastwagen gab es hingegen keine Beanstandungen, sie waren alle trotz des Nachtfahrverbots berechtigt, dort zu fahren.

Für einen 30 Jahre alten Mann aus Marburg war die Autofahrt jedoch nach der Kontrolle in der Ernst-Giller-Straße um 23.45 Uhr zu Ende, da sein Drogentest positiv reagierte. Daher musste er anschließend mit zur Blutprobe. Ebenso musste ein 39 Jahre alter Mann aus dem Ostkreis die Beamten zur Blutprobe begleiten, nachdem die Polizei Stadtallendorf ihn am Dienstag um 9 Uhr in Stadtallendorf angehalten und kontrolliert hatte. Auch bei ihm war der Drogentest positiv.

Für die vier Männer endeten die Autofahrten bei den Polizeikontrollen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

KASSEL. Ermittler der Kriminalpolizei fanden am Donnerstag bei einer Verkehrskontrolle Rauschgift in nicht geringen Mengen.

Im Rahmen von Ermittlungen und Maßnahmen des Kommissariats 34 der Kasseler Kriminalpolizei zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität rund um den "Stern" kontrollierten dort eingesetzte Zivilbeamte der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel am Donnerstag ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei männlichen Insassen. Da sie bei der Kontrolle sowohl Kokain als auch Marihuana und Haschisch auffanden, stehen beide Männer im dringenden Verdacht, mit Rauschgift in nicht geringen Mengen unerlaubt Handel betrieben zu haben.   

Die Kontrolle führten die Beamten gegen 19.15 Uhr in der Gießbergstraße in Kassel durch. In dem Auto trafen sie auf den 31-jährigen irakischen Fahrer des Wagens und seinen 25-jährigen syrischen Beifahrer. Den Beamten stieg sofort ein deutlicher Marihuana-Geruch in die Nase. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden sie dann bei dem einschlägig bekannten und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befindlichen Fahrer etwa 370 Gramm Marihuana, teils verkaufsfertig verpackt, 22 Gramm Kokain und 10 Gramm Haschisch und beschlagnahmten es.  

Weitere Betäubungsmittel aufgefunden

Bei der am Freitag durchgeführten Durchsuchung einer sogenannten Bunkerwohnung im Bereich Stern, die die Ermittler den beiden Männern zurechnen, entdeckten sie daraufhin weitere 10 Gramm Kokain, Ecstasy Tabletten sowie 90 Gramm Marihuana - ebenfalls zum Teil verkaufsfertig verpackt. Ferner stießen die Drogenfahnder auf augenscheinliches Diebesgut. Hierbei handelte es sich unter anderem um eine Rolex Uhr, Goldschmuck, Spirituosen, Parfüm und Markenbekleidung mit Etiketten. Außerdem befand sich in der Wohnung scharfe Munition. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tatverdächtigen die Ware im Austausch für die Betäubungsmittel entgegengenommen hatten.  

Die Ermittlungen gegen beide Festgenommenen dauern an. Sie wurden am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 17 Januar 2019 14:59

Kontrolle: Mehrere Autofahrer unter Drogeneinfluss

STADTALLENDORF. Verkehrskontrollen, die die Polizei Stadtallendorf durchgeführt hat, hatten am Mittwoch Folgen für zwei Autofahrer sowie einen Motorradfahrer.

Am Mittwoch, den 16. Januar endete die Fahrt für einen 21-Jährigen aus Schwalmstadt um 12.30 Uhr. Sein Drogentest reagierte positiv, genauso wie der eines 37-jährigen Stadtallendorfers zwei Stunden später. Die Polizei veranlasste zudem bei allen beiden einen Blutprobe. Beide Männer müssen sich wegen des Besitzes und Erwerbs von Betäubungsmitteln und wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. Ihnen droht neben einer Geldstrafe auch ein Führerscheinentzug.

Der gegen 16.15 Uhr überprüfte Kraftradfahrer stand zwar nicht unter dem Einfluss berauschender Mittel, er befand sich jedoch nicht im Besitz eines Führerscheins für sein Kraftrad. Auch er musste zu Fuß weiter. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Mittwoch, 16 Januar 2019 13:06

Drogen im Blut: Kraftfahrer wehrt sich

ARNSBERG. Ein 22-jähriger Berufskraftfahrer wehrte sich am Montag, den 14. Januar gegen eine Blutprobe. Wie sich herausstellte, stand der Mann unter Drogeneinfluss.

Gegen 15.20 Uhr wurde der Sattelzug des Mannes an der Hüstener Straße angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle zeigten sich Hinweise, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand - mit den polizeilichen Maßnahmen zeigte sich der Kraftfahrer jedoch nicht einverstanden.

Nachdem der Mann die Beamten schubste und sich weiterhin gegen die Maßnahmen wehrte, setzten die Polizisten Pfefferspray ein. Daraufhin wurde der Fernfahrer in Handschellen zur Polizeiwache gebracht, wo ein Drogenschnelltest ihren Verdacht bestätigte. Anschließend entnahmen die Beamten dem Mann eine Blutprobe.

Der Fahrzeugschlüssel des Fernfahrers wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

NEUSTADT. Eine 26-jährige Frau verlor am Samstag, den 12. Januar gegen 12.45 Uhr auf der Kreisstraße 15 auf dem Weg von Momberg nach Speckswinkel die Kontrolle über ihr Fahrzeug und verursachte einen Unfall.

Der Kleinwagen der jungen Frau rutschte auf regennasser Fahrbahn in einer Kurve rechts in den Straßengraben und blieb dort mit einem vermutlich eher geringeren Schaden liegen. Die Fahrerin demontierte die Kennzeichen und verließ die Unfallstelle.

Diese Maßnahmen bewahrten sie jedoch nicht vor den Folgen, da die Polizei ihren Aufenthaltsort ermittelte. Da sie gegenüber der Polizei den Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln einräumte, erfolgte eine Blutprobe. Zudem befindet sich die Frau nicht im Besitz eines Führerscheins.

Demnächst muss sich die 26-Jährige wegen der Verkehrsunfallflucht, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Seite 5 von 52

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige