Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Discounter

Freitag, 18 November 2011 13:55

Trickdiebe schlagen in Korbach und Arolsen zu

KORBACH/BAD AROLSEN. Trickdiebe haben in der Korbacher Fußgängerzone, in einem Bekleidungsgeschäft sowie in einem Discounter in Bad Arolsen zugeschlagen. Insgesamt sind der Polizei allein am Donnerstag fünf Fälle bekannt geworden.

Allein vier Fälle davon ereigneten sich in Korbach. Bei den Tätern dürfte es sich um ein südländisch aussehendes Paar handeln. Die Taten ereigneten sich am Donnerstag in der Zeit von 11.15 Uhr bis 12 Uhr. Um 11.15 Uhr bat ein elegant gekleideter, südländisch aussehender Mann einen 79-jährigen Korbacher in der Nähe des Parkdecks um Wechselgeld. Dabei nutzte er die Hilfsbereitschaft des Seniors aus, war ihm beim Suchen nach Wechselgeld "behilflich" und griff ins Portmonee. Bei dieser Gelegenheit zog er das Scheingeld so geschickt heraus, dass der Senior den Diebstahl von 35 Euro erst später feststellte.

Auch eine 74-jährige Vöhlerin wurde Opfer der Diebe. Sie wurde in einem Kaufhaus in der Fußgängerzone von einer südländisch aussehenden Frau angesprochen und bedrängt. Erst später bemerkte die Vöhlerin den Diebstahl ihrer Geldbörse. Die Täterin wird als südländisch beschrieben. Sie ist etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß und etwa 40 bis 45 Jahre alt. Die gepflegt aussehende, schlanke Frau trug einen dunklen Mantel.

Auch in einem Korbacher Kindermodegeschäft schlugen die Diebe zu. Eine 32-jährige Lichtenfelserin war dort einkaufen und hatte ihre Handtasche samt Geldbörse an ihren Kinderwagen gehängt. Als sie an der Kasse zahlen wollte, stellte sie den Diebstahl des Portemonnaies fest. Letztlich wurde auch noch eine27-jährige Korbacherin in der Fußgängerzone bestohlen. Sie kann aber keine Angaben zum Tathergang geben, weil sie den Diebstahl erst um 12 Uhr bemerkte.

Vermutlich dieselbe Täterin in Arolsen aktiv
In Bad Arolsen ereignete sich um 12.25 Uhr ein ähnliches Delikt. Da die Beschreibung und die Vorgehensweise der Diebe sehr ähnlich sind, geht die Polizei nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass die Taten in Korbach und Bad Arolsen in Zusammenhang zu sehen sind. Eine 76-jährige Bad Arolserin war in einem Discounter in der Bahnhofstraße einkaufen, als sie von einer Frau abgelenkt wurde. Die Frau "fuchtelte" mit den Händen herum und sprach in gebrochenem deutsch auf die Seniorin ein. Bei dieser Gelegenheit verschwand auch das Portmonee aus der Umhängetasche, die die Bad Arolserin an den Einkaufswagen gehängt hatte. Die Beschreibung der Diebin deckt sich mit der Täterin aus Korbach.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Polizeistationen in Korbach, Telefon 05631/971-0, und Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0, entgegen.

Publiziert in Polizei
Seite 9 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige