Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Detmold

BAD AROLSEN. Unglücklich verlaufen ist am Samstag ein Motorradunfall zwischen Kohlgrund und Bad Arolsen - der Biker muss sich nun wegen einer Straftat verantworten, außerdem wurde er verletzt.

Wie die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen auf Nachfrage mitteilten, befuhr der 24-Jährige die Landesstraße 3198 gegen 11.55 Uhr von Kohlgrund in Richtung Bad Arolsen. In einer Rechtskurve verlor der Detmolder aufgrund einer Straßenverunreinigung die Kontrolle über seine BMW, er kam zu Fall, rutsche über eine Splitfläche und kollidierte mit dem Stützpfosten einer Leitplanke. Dabei wurde das Motorrad so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrtüchtig war.

Eigenverantwortlich rief der 24-Jährige einen Abschlepper hinzu - während der Fahrt klagte der Fahrer des Motorrads über Schmerzen, sodass der Abschleppdienst über die Notrufnummer 112 die Rettungsleitstelle kontaktierte. Dies führte unweigerlich dazu, dass die Polizei "Wind" von der Sache bekam und die Unfallstelle aufsuchte. Hier stellten die Beamten Beschädigungen an der Leitplanke fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle gegen den Motorradfahrer ein. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 3700 Euro.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 03 Oktober 2018 14:42

Unbekannte Täter entwenden Mercedes Sprinter

PADERBORN. Am Wochenende ist vom Hof eines Autohandels an der Detmolder Straße ein weißer Mercedes Sprinter entwendet worden.  

Die Tatzeit liegt zwischen Samstagnachmittag und Montagvormittag. Das entwendete Fahrzeug stand in einer Reihe Transporter auf dem Gelände des Autohauses Ecke Brukterer Weg. Der weiße, nicht zugelassene Kastenwagen, war mit einer Ladebordwand am Heck ausgestattet.  

Von einem anderen Autohaus an der Detmolder Straße nahe der Cheruskerstraße wurden von Samstag auf Sonntag die Kennzeichen mit GT-Zulassung von einem Transporter gestohlen. Möglicherweise stehen die Taten im Zusammenhang. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

THALITTER/HERZHAUSEN. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Detmold befuhr am heutigen Sonntag gegen 7.55 Uhr die Bundesstraße 252 mit ihrem schwarzen BMW aus Thalitter kommend in Richtung Herzhausen. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet die Frau, vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern, krachte gegen einen Wasserdurchlass und kam nach links von der Fahrbahn ab. Bevor der Wagen schwer beschädigt liegen blieb, kollidierte er mit einem Verkehrsschild und einer Schranke. Die Fahrerin wurde verletzt und musste notärztlich behandelt werden.

Ein RTW brachte die 56-Jährige in ein Krankenhaus, über die Schwere der Verletzungen konnten bisher keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt, wovon 4000 Euro auf den Wagen angerechnet werden müssen.

Die Feuerwehr aus Thalitter war mit insgesamt neun Einsatzkräften unter Führung von Bernd Schenk vor Ort und kümmerte sich, auch unter Einsatz von Bindemittel, um die Reinigung der Straße und sicherte die Unfallstelle ab.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige