Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dödesberg

Samstag, 23 November 2019 20:59

Achtung Autofahrer - Jagd an der B 480

DÖDESBERG. Am kommenden Montag, den 25. November, wird in unmittelbarer Nähe der B 480 eine Jagd durchgeführt. Im Bereich vom Dödesberg bis zum Albrechtsplatz kommt es ab 12.30 Uhr deshalb auch zu verkehrsberuhigten Maßnahmen auf der Bundesstraße. Die Geschwindigkeit wird an diesem Tag durch Hinweisschilder vorgegeben.

Es könne sein, dass plötzlich Jagdhunde, Menschen, oder Wildtiere auf der Fahrbahn auftauchen, was für die Verkehrsteilnehmer, aber auch die an der Jagd Beteiligten gefährlich werden könnte, hieß es. Neben den Hinweisschildern sind ab Montagmittag auch Verkehrsposten an der B 480 positioniert, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Also liebe Autofahrer, plant am Montag auf dem Weg nach Winterberg oder vom Albrechtsplatz nach Bad Berleburg ein paar Minunten mehr Zeit ein.

Publiziert in SI Polizei

BAD BERLEBURG. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Dienstagnachmittag zwei Männer aus dem Hochsauerlandkreis eingeklemmt und schwer verletzt worden. Einer von ihnen wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Marburg geflogen. Die Bundesstraße Richtung Albrechtsplatz war stundenlang gesperrt. 

Der Unfall
Gegen 17.15 Uhr kam es auf der B 480 zwischen Dödesberg und dem Albrechtsplatz zu dem folgenschweren Unfall. Nach ersten Erkenntnissen war ein Opelfahrer aus dem Großraum Sundern in Richtung Bad Berleburg unterwegs, als er – warum ist noch nicht geklärt - auf der Gegenfahrbahn frontal mit dem Mercedes eines jungen Mannes aus Langewiese kollidierte. Dabei war die Wucht des Aufpralls derart heftig, dass beide Fahrzeuge nach dem Zusammenstoß weiter katapultiert wurden. Sie blieben erst einige Meter entfernt vom Aufprallpunkt stehen. Der Benz wurde in eine Böschung geschleudert, der Opel drehte sich quer zur Fahrbahn.

Die Ersthelfer
Besonderes Lob gab es vom vor Ort eingesetzten Rettungsdienst für eine Krankenschwester, die im St. Franziskus Krankenhaus Winterberg arbeitet. Die junge Frau war zufällig an der Unfallstelle vorbeigekommen und hatte nicht nur Erste Hilfe geleistet, sondern auch den Rettungsdienst bei der Notfallversorgung vor Ort tatkräftig und kompetent unterstützt. Außerdem kümmerten Ersthelfer sich um einen Hund, der sich in einem Unfallfahrzeug befand und unverletzt blieb.

Die Feuerwehr
Die Löschgruppe Girkhausen und der Löschzug aus Bad Berleburg kamen mit Tanklöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug zum Einsatz. Auf beiden dieser Fahrzeuge sind Rettungsschere, Spreizer und Zylinder untergebracht, mit denen die Kameraden die beiden eingeklemmten Unfallopfer schnell und schonend aus den Unfallfahrzeugen befreien konnten. Außerdem waren die Feuerwehrleute beim Versorgen und Befreien der beiden Verletzten behilflich. Die Löschgruppe Girkhausen schlug dem anfliegenden Rettungshubschrauber zudem einen geeigneten Landeplatz vor. Außerdem stellten die Kameraden den Brandschutz an der Unfallstelle sicher.

Der Rettungsdienst
Durch die integrierte Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein wurden die Rettungswagen aus Erndtebrück und Kreuztal zur Einsatzstelle beordert, da der RTW aus Bad Berleburg bereits in einem anderen Einsatz gebunden war. Außerdem wurden der Notarzt der Bad Berleburger DRK Wache entsandt und der Rettungshubschrauber „Christoph 25“ aus Siegen alarmiert. Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Leitende Notarzt des Kreises wurden ebenfalls auf die B 480 alarmiert. Die Besatzungen von NEF, Rettungswagen und Hubschrauber versorgten beide Verletzten noch in den Unfallfahrzeugen und stabilisierten sie für die Rettung. In den Einsatzfahrzeugen wurden weitergehende Maßnahmen durchgeführt, bevor der Opelfahrer nach Siegen gefahren und der Mercedesfahrer mit dem Rettungshubschrauber nach Marburg geflogen wurde.

Die Polizei
Streifenwagen aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Winterberg waren im Einsatz. Neben der Unfallaufnahme vor Ort, die von der Streife aus Bad Berleburg übernommen wurde, bestanden die Aufgaben der Polizeibeamten darin, sich um an der Einsatzstelle eingetroffene Angehörige zu kümmern, Spuren zu sichern und die Straße zu sperren. Dazu wurden der Winterberger Wagen am oberen Ende der Straße eingesetzt, der Laaspher Wagen stand am unteren Ende der Bundesstraße, um den Verkehr abzuleiten. Ein Beamter der Laaspher Streife unterstütze seine Kollegen bei der Unfallaufnahme und der Spurensicherung. Um die Spuren korrekt zu erfassen, und aufgrund der Schwere des Unfalles wurde ein so genanntes Monobild angefertigt. Dabei wird die Straße in Quadrate eingeteilt, die dann in Einzelschritten vermessen und abfotografiert werden. Außerdem werden sämtliche Spuren und Trümmerteile markiert und erfasst. Anschließend können die Daten computergestützt eingelesen und verarbeitet werden. Diese Spurensicherung wird später helfen, die Schuldfrage eindeutig zu klären und Beweise gerichtsverwertbar zu dokumentieren. Dies wird den unschuldig Beteiligten im Prozess einen wichtigen Dienst erweisen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Retter

DÖDESBERG. Ein erst zwei Wochen alter Mercedes war am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr an einem Verkehrsunfall auf der B 480 von Bad Berleburg in Richtung Girkhausen beteiligt.

Ein 21-jähriger Golffahrer, der aus Richtung Girkhausen kommend in Richtung Bad Berleburg unterwegs war, rammte nach Angaben der Polizei einen entgegenkommenden niederländischen Mercedes in einer Rechtskurve. Laut Polizei war der junge Mann zu schnell unterwegs, aus der Kurve getragen worden und in den Gegenverkehr geraten. Der Aufprall war so stark, dass die Airbags auf der Fahrerseite beider Fahrzeuge auslösten. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Der Mercedes war nach Angaben des Besitzers erst zwei Wochen alt.

Eine Frau aus dem niederländischen Fahrzeug, die zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz saß, wurde vom Bad Berleburger DRK-Rettungsdienst untersucht und ambulant versorgt. Ins Krankenhaus eingeliefert werden musste niemand. Die Polizei regelte den Verkehr und nahm den Unfall auf. Der Schaden an beiden Autos summiert sich auf 40.000 Euro. Beide Autos wurden nach Auskunft von Polizeisprecher Georg Baum abgeschleppt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Retter

ALBRECHTSPLATZ. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 480 vom Dödesberg in Richtung Albrechtsplatz sind am Sonntagnachmittag drei Menschen verletzt worden. Zu dem Unfall auf der winterglatten Bundesstraße kam es gegen 17 Uhr, als ein 19-jähriger Mann - vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit - die Kontrolle über seinen BMW verlor. Er war von Bad Berleburg kommend in Richtung Albrechtsplatz unterwegs, als er mit seinem Pkw ins Schleudern geriet und sich quer zur Fahrbahn stellte.

Ein aus Richtung Albrechtsplatz kommender 49-jähriger Opelfahrer konnte nicht mehr bremsen und rutschte in die Beifahrerseite des BMW. Dabei wurden der Opelfahrer, seine Beifahrerin und einer der insgesamt drei Mitfahrer verletzt. Der Unfallverursacher verletzte sich ebenfalls leicht an der Schulter. Die Insassen des Opel wurden vom DRK-Rettungsdienst aus Bad Berleburg ins Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten war die B480 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt, bei der späteren Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden, beide mussten abgeschleppt werden.

Publiziert in SI Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige