Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Container

Dienstag, 10 November 2015 21:04

Einbrecher auf Sackpfeife und Baustelle an B 253

BIEDENKOPF/HATZFELD. Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag Sackpfeife im Grenzgebiet zwischen Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg heimgesucht. Sie brachen beim Freizeitgelände in die Bergstation der Liftanlage und einen Werkstattanbau sowie an der Baustelle an der Bundesstraße B 253 in gleich mehrere Container ein.

Ein Tatzusammenhang ist durchaus möglich und wahrscheinlich, steht aber noch nicht sicher fest. Aus der Bergstation entwendeten die Täter ein Laptop, aus dem Werkstattanbau einen großen Makita- und einen kleinen Bosch-Winkelschleifer sowie eine Kettensäge des Herstellers Stihl mit diversen Ketten. Die Täter gingen zusätzlich die Parkautomaten an, öffneten sie gewaltsam und beschädigten sie dabei.

Es besteht die Vermutung, dass die Täter über den seitlich neben der Skipiste ins Tal führenden teilbefestigten Wirtschaftsweg nutzten. Der führt letztendlich auch zur Baustelle auf der B 253. Dort erfolgte der Aufbruch von zwei Materialcontainern, einem Bürocontainer und einem Materialanhänger. Hier fehlen ein Toplon-Kanallasergerät im gelben Koffer, ein Lastplattendruckgerät in silbernem Koffer und Bargeld.

Insgesamt entstand durch diese beiden Einbrüche ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Kripo Marburg ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise. Hinweise erbittet die Kripo Marburg, Telefon 06421/406-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 Juli 2015 11:44

Baustellendiebe in Korbach und Landau

LANDAU/KORBACH. Unbekannte Diebe haben auf Baustellen in Landau und Korbach ihr Unwesen getrieben. Sie brachen Container auf und klauten mehrere Werkzeuge. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch unklar.

Beide Diebstähle wurden am Freitagmorgen von Bauarbeitern an den jeweiligen Baustellen bemerkt. In Landau stand der Materialcontainer an der Baustelle in der Straße Am Grafenschloss. Die Diebe hatten im Laufe der Nacht den geschlossenen Container geöffnet und Werkzeuge gestohlen. Über die Höhe des Schadens liegen bislang keine Angaben vor. Hinweise nimmt die Arolser Polizei unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

In Korbach trieben die Diebe an der Bahn-Baustelle in der Frankenberger Landstraße ihr Unwesen. Die Diebe haben in der Nacht den Container mit einem Bolzenschneider aufgebrochen und ein Aggregat, eine Kettensäge, eine Tauchpumpe und eine Motorflex gestohlen. Auch hier gibt es bislang keine Angaben über den entstandenen Sachschaden. Hinweise erbittet die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Ein Müllcontainer ist am frühen Mittwochmorgen im Industriegebiet von Volkmarsen auf dem Gelände einer Firma in Brand geraten - aus bislang ungeklärten Gründen. Die Feuerwehr löschte, die Polizei ermittelt.

Das Feuer wurde gegen 4 Uhr entdeckt und gemeldet, daraufhin alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr der Kugelsburgstadt, die wenig später in großer Stärke in die Carl-Zeiss-Straße ausrückte. Dort brannte ein großer Restmüllcontainer aus Metall auf dem Gelände einer Firma für Tor- und Verladetechnik. Eine Gefahr, dass der Brand auf ein Gebäude übergreift, bestand laut Polzei nicht. Die Feuerwehr löschte die Flammen rasch ab. Dazu fluteten die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben den Container mit Schaum. Die Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz vor und verhinderten, dass die Flammen auf einen mit Pappe und Papier befüllten weiteren Container übergreifen. Die Besatzung eines Rettungswagens sicherte den Einsatz ab.

Ein Landwirt hatte das Feuer kurz vor 4 Uhr bemerkt und gemeldet, berichtet die Feuerwehr. Warum der Inhalt des Containers zu brennen begann, wusste die Bad Arolser Polizei am Morgen noch nicht. "Das ist derzeit noch ungeklärt", sagte einer der Beamten gegenüber 112-magazin.de. Sollte es Zeugen geben, "dürfen die sich gerne bei uns melden", hieß es weiter. Die Telefonnummer der Wache lautet 05691/9799-0.


Link:
Feuerwehr Volkmarsen

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Gleich dreimal ist am Sonntag die Feuerwehr der Kernstadt alarmiert worden: Zweimal, weil ein Fahrstuhl feststeckte, und einmal, weil ein Müllcontainer brannte.

Der erste Alarm für die Brandschützer aus der Kreisstadt ging gegen 15 Uhr ein: In einem asiatischen Lokal in der Briloner Landstraße steckte der Aufzug fest, es sollten sich mehrere Personen darin befinden. Als die Feuerwehr, von deren Aktiven einige über eine spezielle Fortbildung in diesem Metier verfügen, an dem Restaurant eintraf, hatte sich das Problem von selbst gelöst - und das im wahrsten Sinne des Wortes: Der Aufzug steckte nicht mehr fest, die Einsatzkräfte brauchten nicht tätig zu werden und rückten wieder ein.

Gut zweieinhalb Stunden später, gegen 17.30 Uhr, musste die Wehr erneut ausrücken: Am früheren Eingang des Korbacher Freibades am Westring brannte der Inhalt eines Containers. Die Brandschützer eilten mit sechs Personen und dem Staffellöschfahrzeug zur Einsatzstelle und löschten das Feuer mit dem Schnellangriff. Angaben zur Brandursache lagen am Abend nicht vor.

Kurz nach 21 Uhr wurden die Wehr erneut zu dem asiatischen Restaurant in der Briloner Landstraße geschickt. Dort steckten wieder mehrere Personen im Aufzug fest. Die freiwilligen Einsatzkräfte öffneten eine Fahrstuhltür im Erdgeschoss, um nach dem Grund für den Defekt zu suchen. Als sich die Tür wieder schloss, lief auch der Lift wieder. Eine Frau darin bekam durch den Zwangsstopp offenbar gesundheitliche Probleme, so dass die Feuerwehr einen Rettungswagen nachforderte. Zunächst betreuten Feuerwehrleute die Frau, danach kümmerte sich die RTW-Besatzung um die Frau. Weil es ihr wenig später wieder besser ging, trat sie mit ihren Angehörigen den Heimweg an.


Link:
Feuerwehr Korbach

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

BRILON. Vier Geräteschuppen und einen Container haben unbekannte Täter auf dem Gelände der Caritas in Brilon aufgebrochen. Die Unbekannten erbeuteten Werkzeuge und Geräte für insgesamt 5500 Euro.

Die Täter brachen irgendwann in der Nacht die Vorhängeschlösser der vier Geräteschuppen auf. Daraus entwendeten sie mehrere neuwertige Werkzeuge. Darüber hinaus hebelten sie eine Tür zu einem Container auf, in dem sich der Heizungsraum befindet. Daraus ließen sie einen Hochdruckreiniger und einen Akkuschrauber verschwinden.

Die Polizei gab den Gesamtwert der Beute am Donnerstagvormittag mit 5500 Euro. Die Ermittler der Polizei in Brilon sind bei ihrer Arbeit auf die Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen. Wer Verdächtige gesehen hat und Angaben machen kann, der meldet sich unter der Telefonnummer 02961/90200 bei der Polizei.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Ein Hotelier und die Korbacher Polizei sind auf der Suche nach einem Müllcontainer: Der Abfallbehälter wurde aus der Küchenzufahrt des in der Louis-Peter-Straße gelegenen Hotels weggeschoben.

Die Polizei glaubt nach den Worten ihres Sprechers Volker König nicht an einen Diebstahl, sondern vielmehr an einen "übermütigen Scherz", wie es das Sprachrohr der heimischen Ordnungshüter am Montag formulierte. Der Container - grau mit gelbem Deckel - war mit Verpackungsmüll gefüllt. Irgendwann in der Nacht zu Freitag wurde der mit Rollen versehene Behälter weggeschoben.

In der Umgebung des Hotels fand sich der Abfallcontainer bislang nicht wieder. Die Polizei bittet daher Personen, die einen grau-gelben Müllbehälter gesehen haben, sich auf der Wache zu melden. Die Telefonnummer der Polizeistation in Korbach lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Dezember 2014 15:34

Container aufgebrochen, zig Kompletträder gestohlen

RIMBECK. Einen Container, in dem Reifen und Felgen eingelagert waren, haben unbekannte Diebe auf dem Gelände eines Autohauses geknackt und leergeräumt.

Die Diebe nutzen die Dunkelheit zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen. Sie knackten einen Container eines Autohauses an der Ossendorfer Straße. Die Täter stahlen zahlreiche Kompletträder und entkamen mit der Beute.

Zum Abtransport dürfte mindestens ein mittelgroßer Transporter gedient haben. Die Kripo Warburg hofft auf Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen. Wer Angaben machen kann, meldet sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 05641/78800.

Anzeige:

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Kompletträder im Wert von rund 30.000 Euro haben bisher unbekannte Täter vom Gelände eines Autohauses an der Ossendorfer Straße in Warburg-Rimbeck gestohlen.

Die auf Felgen aufgezogenen Reifen waren in drei Containern gelagert, die auf dem Firmengelände stehen. Diese Container wurden in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen gewaltsam geöffnet. Die Täter entwendeten etwa 40 Rädersätze, überwiegend Alufelgen mit Winterbereifung.

Für den Transport der Beute müssen die Täter ein Fahrzeug genutzt haben. Das Verladen der insgesamt rund 160 Kompletträder muss eine längere Zeit in Anspruch genommen haben. Die Polizei hofft auf Zeugen, die dies eventuell beobachtet haben könnten. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei in Warburg unter der Rufnummer 05641/78800 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in HX Polizei

KASSEL. Ein großer Toiletten-Container auf dem Abenteuerspielplatz auf dem BuGa-Gelände ist in der Nacht zu Freitag komplett ausgebrannt. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf bis zu 40.000 Euro.

Mitarbeiter des Umwelt- und Gartenamtes entdeckten am Freitagmorgen gegen 6 Uhr den Schaden und alarmierten die Polizei. Der Schwelbrand der aus drei Einheiten bestehenden Anlage etwa sechs mal drei Meter großen Anlage war in der Nacht offenbar unentdeckt geblieben. Personen wurden nicht verletzt.

Nach ersten Feststellungen der Polizei ist die elektrische Versorgung dieses Toiletten-Containers im Zeitraum von abends 20 Uhr bis morgens 6 Uhr unterbrochen - ein technischer Defekt scheidet damit als Brandursache aus. Ermittler des K 11 der Kasseler Kripo haben die Brandstelle am Mittag untersucht. Das Feuer war nach ihren Feststellungen im mittleren Segment der Containeranlage in einem Papierauffangbehälter ausgebrochen. "Weil andere Ursachen ausscheiden, muss von einer vorsätzlichen oder zumindest fahrlässigen Tat ausgegangen werden", sagte am Freitag ein Polizeisprecher.

Da es sich aber um kein dauerhaft dort stehendes festes Gebäude handelt, wird nicht wegen Brandstiftung, sondern wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung durch Feuer ermittelt. Hinweise möglicher Zeugen nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

BAUNATAL. Kompletträder im Wert von rund 45.000 Euro haben Unbekannte auf dem Gelände eines Baunataler Autohauses gestohlen. Die auf Felgen aufgezogenen Reifen lagerten in zwei verschlossenen Containern.

Insgesamt lagerten 30 Sätze Komplettreifen, also 120 Reifen auf Felgen, in zwei der drei Container, die alle hinter dem Werkstattgebäude abgestellt sind. Ein dritter Container, deren Vorhängeschloss auch geknackt wurde, war leer.

Der schwere Diebstahl wurde laut Polizeibericht von Freitag im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen auf dem Gelände eines Autohauses an der Kirchbaunaer Straße begangen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Beute mit einem Kleintransporter abtransportiert wurde. Hinweise auf die Täter liegen derzeit noch nicht vor. Daher bittet die Polizei mögliche Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder den Verbleib der Reifen kennen, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Seite 2 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige