Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bremsversagen

BAD WILDUNGEN. Wenige Stunden, nachdem sich ein Unfall im Stadtgebiet ereignet hatte, melden die Beamten der Wildunger Polizei einen weiteren Unfall - erneut wurde eine Verkehrsinsel in Mitleidenschaft gezogen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein aus dem Baltikum stammender Audi-Fahrer am Montag gegen 0.45 Uhr die Bundesstraße 485 aus Giflitz kommend, um nach der abschüssigen Strecke nach rechts in die Berliner Straße abzubiegen. Dabei bemerkte der Lette, dass das Bremspedal des Audis beim Betätigen wenig Wirkung zeigte. Da sich der 42-Jährige bereits in der Ausfahrt zur Berliner Straße befand, waren die Fliehkräfte so stark, dass das Auto über die Verkehrsinsel schleuderte und in der Leitplanke zum Stehen kam.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Über die Gesamtschadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Verletzt wurde der Audi-Fahrer nicht. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Berliner Straße am 22.10.2018 

Anzeige:


 

Publiziert in Polizei

WETTERBURG. Weil nach eigenen Angaben die Bremse an seinem Auto plötzlich versagte, ist ein 20-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend dem Wagen einer 41-Jährigen ins Heck gekracht. Beide Beteiligte kamen ins Krankenhaus.

Die Bad Arolser Polizei stellte den VW Golf des 20-Jährigen für eine technische Untersuchung sicher. Der junge Mann aus einem Bad Arolser Stadtteil hatte der Polizei gegenüber ein Bremsversagen seines Wagens als Grund dafür genannt, warum er zwischen Bad Arolsen und Wetterburg dem abbiegenden Auto einer 41 Jahre alten Arolserin auffuhr.

Die 41-Jährige befuhr am Donnerstag gegen 18.50 Uhr die L 3080 aus Richtung Arolsen kommend in Richtung Volkmarsen. In Höhe des Betonwerks zwischen der Kernstadt und Wetterburg wollte die Frau, die ebenfalls einen Golf fuhr, nach links abbiegen und drosselte dazu ihr Tempo. Der nachfolgende 20-Jährige fuhr dem Wagen der Frau ungebremst auf.

Mit zwei Rettungswagen wurden die Frau und der Mann zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus nach Bad Arolsen gebracht. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt laut Polizei insgesamt 4000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige