Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Baustelle

Mittwoch, 29 September 2021 10:42

Freie Fahrt zwischen Schreufa und Sachsenberg

FRANKENBERG/LICHTENFELS. Wie Hessen Mobil in einer Pressemitteilung bekannt gibt, wird die Landesstraße 3076 zwischen Schreufa und Sachsenberg am heutigen Mittwoch für den Verkehr freigegeben.

Die Bauarbeiten entlang der rund 4 km langen Strecke sind fertiggestellt worden. Ab dem 29. September ist die Landestraße wieder durchgängig befahrbar. Das Land Hessen investierte hier rund 740.000 Euro im Rahmen der Sanierungsoffensive für Landesstraßen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Freitag, 17 September 2021 10:07

B 253: Baustellenampel sorgt für Wartezeiten

BATTENBERG. Hessen Mobil bessert Teile der Fahrbahn der Bundesstraße B 253 in der Ortsdurchfahrt von Laisa aus. Hierzu muss die Fahrbahn der Bundesstraße am 20. September halbseitig gesperrt werden. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Die Zufahrt zur Straße "Auf der Hänge" ist während der Sperrung nicht möglich. Die Anwohner sind von Hessen Mobil informiert worden.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

LICHTENFELS. Hessen Mobil untersucht den Fahrbahnuntergrund im Bereich der Landesstraße 3076 zwischen den Lichtenfelser Stadtteilen Dalwigksthal und Goddelsheim in der Zeit von Montag, dem 30. August, bis voraussichtlich 10. September 2021. 

Neben der Befahrung mit einem Georadar werden Erkundungsbohrungen mit Bohrkernentnahmen auf der Fahrbahn und Bankettschürfungen vorgenommen. Während der Arbeiten muss die Fahrbahn an den wechselnden Einsatzorten jeweils halbseitig gesperrt werden. Im Bereich der S-Kurven hinter der Ortsdurchfahrt Dalwigksthal erfolgt die Verkehrsregelung mithilfe einer Ampelanlage. 

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

BAD WILDUNGEN. Hessen Mobil bessert auf der Ortsumgehung Bad Wildungen Teile der Fahrbahn der Verbindungsrampen zwischen der Bundesstraße 253 und Bundesstraße 485 aus. Betroffen sind die Verbindungen von Korbach nach Fritzlar sowie von Frankenberg in Richtung Korbach.

Aus diesem Grund müssen diese Verbindungen am 30. März - in der Zeit ab 7 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr - für den Verkehr gesperrt werden. Eine innerörtliche Umleitung über die Berliner Straße, die Bahnhofsstraße, die Schlachtstraße, die Straße "Zum Wolfhagen" und die Industriestraße ist in beide Richtungen ausgewiesen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Mittwoch, 21 Oktober 2020 16:39

Landesstraße am Edersee fünf Tage voll gesperrt

WALDECK. Hessen Mobil führt in der kommenden Woche Reparaturarbeiten an der Fahrbahn der Landesstraße L 3086 zwischen Hemfurth und der Edersee-Sperrmauer durch.

Aus diesem Grund muss dieser Abschnitt ab dem 26. Oktober maximal fünf Tage für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Affoldern, Lieschensruh und Waldeck und ist in beide Richtungen ausgeschildert. Die Zufahrt zum Terrassenhotel sowie zur Sperrmauer über die Ederseerandstraße von Waldeck-West aus bleibt frei.

-Anzeige-


Publiziert in Baustellen

NEUKIRCHEN/BRAUNSHAUSEN. Hessen Mobil erneuert im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg die Fahrbahndecke der Kreisstraße K 48 zwischen Neukirchen und der Landesgrenze Richtung Braunshausen.

Auf dem rund 1,3 Kilometer langen Abschnitt wird der Asphalt bis zu einer Tiefe von elf Zentimetern abgenommen. Anschließend wird neuer Asphalt in gleicher Stärke eingebaut. Aus diesem Grund muss der Abschnitt zwischen Neukirchen und der Landesgrenze (NRW) vom 5. bis voraussichtlich 23. Oktober voll gesperrt werden.

Eine Umleitung über Frankenberg wird in beiden Richtungen ausgewiesen. Direkt im Anschluss wird die Fahrbahn der K 49 in Neukirchen zwischen dem Abzweigen nach Dreislar und nach Sachsenberg erneuert. Dieser rund 400 Meter lange Abschnitt wird ab dem 24. Oktober rund vier Wochen für den Verkehr gesperrt sein. Hier werden ebenfalls die Asphalt Deck- und Tragschichten ausgetauscht. Im Bereich der S-Kurve erfolgt ein Vollausbau der Straße. Hier wird der gesamte Fahrbahnaufbau inklusive Frostschutz erneuert. Im Kurvenbereich wird der Fahrbahnrand zusätzlich mit Bankettplatten verstärkt.

Der Landkreis Waldeck-Frankeberg investiert im Rahmen dieser Maßnahmen insgesamt rund 480.000 Euro in seine Kreisstraßen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Mittwoch, 30 September 2020 12:08

Frau wird von Betonlaster erfasst und stirbt

WILLINGEN-SCHWALEFELD.  Ein Unglück hat sich am Mittwochmorgen gegen 9.10 Uhr zwischen Schwalefeld und Willingen ereignet - eine 65 Jahre alte Frau ist von einem Betonlaster erfasst worden und erlag an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Nach ersten Informationen ereignete sich das Unglück direkt an der Straße Zum Wildkamp in Höhe eines Getränkemarktes. Dort ist derzeit eine Baustelle eingerichtet. Laut Zeugenaussage hielt der Lastwagenfahrer zunächst auf der Straße an und setzte seinen Fahrmischer zurück in die Baustelle, in Höhe der Hausnummer 2. 

Dabei übersah der Fahrer die hinter dem Lastwagen stehende Frau. Der Betonmischer erfasste die Seniorin, sie kam zu Fall und wurde lebensgefährlich verletzt. Der Notarzt konnte das Leben der ortsansässigen Frau nicht mehr retten. 

Link: Unglücksort am 30. September 2020 in der Straße Zum Wildkamp.

Publiziert in Polizei

HUNDSDORF/LÖHLBACH. Hessen Mobil führt am 4. September Reparaturarbeiten am Fahrbahnbelag der Bundesstraße 253 zwischen Hundsdorf und Löhlbach aus.

Aus diesem Grund wird die Fahrbahn der Bundesstraße an diesem Tag dort abschnittsweise halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr für die Dauer der Arbeiten.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Samstag, 01 August 2020 12:17

Navi gefolgt - Polizei und EWF im Einsatz

DIEMELSTADT. Den Anweisungen des Navigationsgerätes gefolgt ist am Freitagabend ein 53-jähriger Mann aus Bulgarien - die Fahrt endete mit platten Reifen in einer Baustelle in Rhoden.

Sämtlich Hinweisschilder missachtet hat am Freitag der Fahrer eines in Bulgarien zugelassenen Lastkraftwagens. Mit seiner DAF Zugmaschine befuhr der Trucker gegen 17.45 Uhr die Landstraße aus Richtung Rießen kommend. Obwohl Verbotsschilder eine Durchfahrt verhindern sollten, setzte der Fahrer mit seinem 20-Tonner den Weg über die Schotterpiste fort um in die Hagenstraße einzubiegen. Dabei geriet der Auflieger in ein Kiesbett und beschädigte eine Gasleitung. 

Die hinzugerufene Polizeistreife erkannte die Gefahr und verständigte umgehend das Versorgungsunternehmen Energie Waldeck-Frankenberg (EWF). Ein Mitarbeiter des Versorgers erneuerte den Schieber der Gasleitung, sodass die Gefahr gebannt war. Weil dem Trucker, beim Versuch seinen mit Holzstämmen beladenen Lastzug freizubekommen, zwei Reifen geplatzt waren, bekam der Hänger Schlagseite. Ein aus Warburg angeforderter Kranwagen hob den Hänger aus der Gefahrenzone.

Nach dem Radwechsel konnte der Bulgare seine Fahrt fortsetzen. (112-magazin.de)

Link: Einsatzstandort in Rhoden am 31. Juli 2020

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BAD BERLEBURG.

Bad Berleburg, Stadtmitte, Kreisverkehr. Seit Tagen sind Bauarbeiten dort im Gange, an mehreren Stellen sind auch Bagger im Einsatz. Heute wurde bei den Arbeiten versehentlich eine Gasleitung beschädigt. Gegen 14.50 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Wenige Minuten nach dem Alarm sind die ersten Kräfte vor Ort, der Parkplatz der direkt angrenzenden Supermärkte ist mehr als voll. Der Gasgeruch ist bereits wahrnehmbar, Warngeräte schlagen in unmittelbarer Nähe an.

Die Feuerwehrleute haben sich, trotz nur weniger Meter Anfahrt, während der Fahrt bereits mit Atemschutz ausgerüstet. Sie sollen trotz der sengenden Hitze der Nachmittagssonne und der möglichen Explosionsgefahr den Brandschutz sicherstellen. Die Kameraden, später werden insgesamt 45 Feuerwehrkräfte aus Bad Berleburg, Berghausen Schüllar-Wemlighausen und Aue-Wingeshausen im Einsatz sein, bereiten Fahrzeuge und Schläuche vor, während andere sich gemeinsam mit der Polizei darum kümmern, dass die Einsatzstelle abgesperrt wird. Umliegende Supermärkte und ein Wohnhaus werden evakuiert, der Radius um das Geschehen wird größer gezogen. Die Parkplätze der angrenzenden Supermärkte werden geräumt. Einige Fahrzeughalter, die nicht erreicht werden können, dürfen ihre Auots erst später wieder abholen. Ein Starten des Motors wäre nun eine zu große Gefahrenquelle.

Der ABC Zug der Feuerwehr Aue-Wingeshausen führt Messungen der Gaskonzentration vor Ort durch, wodurch sich der Radius, in dem Evakuierungs- und Absperrmaßnahmen getroffen werden müssen, ableitet. Hier war es so, dass der Rewe-Markt, der DM Markt und ein Wohnhaus evakuiert werden mussten.

Insgesamt 15 Polizeibeamten aus Bad Berleburg, Siegen und Kreuztal waren im Einsatz. Sie mussten absperren, umleiten, Tipps für Umleitungen geben, Evakuierungen durchführen und leider auch mit einigen Bürgern Diskussionen um den Sinn der Absperrungen und Umleitungen diskutieren.

Im Einsatz stand auch der ehrenamtliche DRK Rettungswagen des Ortsvereins Bad Laasphe, der Bad Berleburger Notarzt übernahm seine Einsatzbereitschaft zeitweise vom MC Donalds Parkplatz aus, um eine optimale Eintreffzeit sicherzustellen.

Die Baufirmen begannen unterdessen damit, die Gasversorgung abzuschiebern, damit die defekte Stelle repariert werden konnte. Dazu mussten über Stunden an verschiedenen Stellen Arbeiten durchgeführt werden. Während der Arbeiten musste ein Supermarkt zeitweise vom Stromnetz getrennt werden.

Derzeit dauern die Arbeiten vor Ort noch an und der Bereich Sählingstraße/Astenbergstraße/Poststraße/Bahnhofstraße kann vermutlich bis in die Nacht hinein nur sehr eingeschränkt befahren werden. Der THW Ortsverband hat die Ausleuchtung der Einsatzstelle übernommen.

Warum die Gasleitung durch den Bagger beschädigt werden konnte, blieb zunächst noch unklar.

Bereits vor zwei Jahren war in Bad Berleburg bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Damals hatte der Einsatz deutlich größere Maße angenommen.

Publiziert in SI Feuerwehr
Seite 1 von 21

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige