Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Äste

WALDECK-FRANKENBERG. Derzeit liegt über dem Landkreis Waldeck-Frankenberg ein Sturmtief, das zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führt.

So wurden in den frühen Morgenstunden des 29. Oktobers umgefallene Bäume auf den Straßen des Landkreises in Diemelsee-Adorf, Usseln, Bromskirchen, Bad Arolsen, Lengefeld, Sachsenhausen, Helsen, Ehringen, Braunau und Neerdar gemeldet.

Noch immer kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Vereinzelt fallen morsche Äste aus den Baumkronen entlang der Bundes- und Landstraßen, die auch zu erheblichen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen führen können. Zu Unfällen kam es aber glücklicherweise bisher nicht, lediglich in Bad Wildungen wurde ein geparktes Auto von einem Baum getroffen, es befanden sich keine Personen im Fahrzeug.

Wir empfehlen, derzeit äußerst vorsichtig und vorausschauend zu fahren. Feuerwehren und Straßenmeistereien sind im Einsatz.

- Anzeige -


Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 24 Februar 2017 09:45

Unwetter: Rund 70 Einsätze in einer Nacht

NORDHESSEN. Das Orkantief Thomas beschäftigte Donnerstagnacht viele Feuerwehren und Polizisten. Umgestürtzte Bäume und kaputte Bauzäune waren die hauptsächlichen Gründe für rund 70 Einsätze. Personenschäden oder hohe Sachschäden blieben glücklicherweise aus.

Allein im Landkreis Kassel waren in der Nacht insgesamt 35 der 70 Einsätze wegen des Sturms. Eingesetzte Polizisten entfernten häufig umgewehte Bauzäune, Verkehrsschilder oder Äste eigenständig. Jedoch mussten bei umgefallenen Bäumen oder großen Ästen die Feuerwehr oder Straßenmeisterei zum Einsatz kommen.

Wegen auf der Fahrbahn liegender Bäume mussten insgesamt drei Kreisstraßen in Nordhessen vorrübergehend gesperrt werden. Aktuell sind noch die K 113 zwischen Naumburg-Elbenberg und Bad Emstal-Bahlhorn sowie die K 111 zwischen Naumburg-Elbenberg und Bad Emstal-Riede gesperrt. 


Über die Einsätze in Waldeck-Frankenberg berichtete 112-magazin.de bereits am Morgen:
Sturmtief Thomas verschont den Landkreis weitgehend (24.02.2017)

Anzeige:



{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}



Publiziert in KS Polizei

ASEL. Ein Bodenfeuer hat am Freitagabend die Feuerwehren mehrerer Vöhler Ortsteile auf den Plan gerufen. An der Kläranlage bei Asel brannten Äste und trockenes Laub.

Während die Polizei nach mehreren vergleichbaren Fällen in diesem Jahr jeweils von Brandstiftung als Ursache ausgegangen war, soll im aktuellen Fall Selbstentzündung der Grund für das Feuer sein. Die Feuerwehren aus Asel, Vöhl und Basdorf wurden gegen 21.30 Uhr alarmiert, es brannte auf einer Fläche von etwa vier mal fünf Metern.

Ein Schaden in materiellem Sinne entstand laut Polizei nicht. Den Feuerwehren sei es rasch gelungen, das am Boden brennende Feuer abzulöschen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 03 Januar 2012 17:35

Orkanböen: Bäume und Äste auf Straßen

WALDECK-FRANKENBERG. Die vom Deutschen Wetterdienst angekündigten Orkanböen haben am Dienstag bis zum Abend nur geringe Auswirkungen gezeigt. Bei Wrexen und bei Dodenhausen stürzten Bäume auf die Straßen, zwischen Allendorf und Bromskirchen wehte der Sturm zahlreiche Äste auf die Bundesstraße 236.

Eine von Böen umgeworfene Fichte blockierte ab 16 Uhr die Landesstraße 3296 zwischen Herbelhausen und Dodenhausen. Kurz nachdem ein Autofahrer der Polizei das Hindernis gemeldet hatte, kam zufällig ein Holz-Lkw hinzu. "Der Fahrer hat den Baum kurzerhand mit dem Kran des Lasters zur Seite gehoben", sagte ein Beamter der Frankenberger Polizei am Abend gegenüber 112-magazin.de. Im Bereich der Frankenberger Polizei kam es zudem auf der B 236 zu Behinderungen. Im Waldgebiet zwischen Allendorf und Bromskirchen lagen zahlreiche Äste auf der Fahrbahn, hier war die Straßenmeisterei im Einsatz.

Die Feuerwehr aus Wrexen beseitigte einen umgestürzten Baum auf der Landesstraße 3081 zwischen Rhoden und Wrexen. Kurz vor Wrexen hatte der Sturm den auf aufgeweichtem Boden stehenden Baum umgedrückt. Zu Unfällen kam es aber wie in den anderen Fällen nicht.

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige