Volkmarser bei Lkw-Unfall im Führerhaus eingeklemmt

Donnerstag, 12 Januar 2017 16:09 geschrieben von

VOLKMARSEN/BAD DRIBURG. Im Führerhaus eingeklemmt worden ist am Donnerstag ein Lkw-Fahrer aus Volkmarsen bei einem schweren Unfall auf der B 64 bei Bad Driburg. Der Kraftfahrer aus der Kugelsburgstadt hatte aber Glück im Unglück und kam mit leichten Verletzungen davon.

Polizeiangaben zufolge war der 49-jährige Volkmarser am Donnerstagmorgen gegen 9.15 Uhr mit einem mit grobem Kies beladenen Sattelzug auf der Bundesstraße 64 aus Richtung Brakel kommend in Fahrtrichtung Bad Driburg unterwegs. Kurz nach einem Betonwerk kam der Sattelzug aus bislang nicht geklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Das schwere Gefährt durchfuhr den Grünstreifen, streifte einen Baum, fuhr drei etwa 25 Zentimeter starke Bäume um und kippte an einem etwa zwei Meter tiefen Hang auf die Fahrerseite.

Der Fahrer aus Volkmarsen wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr Bad Driburg befreit werden. Er hatte bei dem Unfall lediglich leichte Verletzungen erlitten und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Lkw entstand Totalschaden, Angaben über die Schadenshöhe machte die Polizei im Kreis Höxter am Donnerstag nicht.

Weil bei dem Unfall der Kraftstofftank abgerissen war, flossen mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff aus und gelangten auf einen Acker. Die B 64 wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt, eine Verkehrsableitung eingerichtet. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Januar 2017 16:57

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige