Frontalzusammenstoß: Vier Schwerverletzte

Donnerstag, 29 Dezember 2011 17:34 geschrieben von

OSTERFELD. Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B 236 sind am späten Donnerstagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden. Der Notarzt und die Besatzungen von vier Rettungswagen sowie die Feuerwehr waren im Einsatz, die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.

Nach ersten Informationen waren ein 69 Jahre alter Autofahrer und seine ein Jahr jüngere Ehefrau aus Allendorf (Eder) am späten Nachmittag gegen 17.20 Uhr mit ihrem Mercedes von Bromskirchen kommend auf der B 236 in Richtung Allendorf unterwegs. Den Eheleuten entgegen kam ein 88 Jahre alter Autofahrer aus Kanada, der mit seiner 82-jährigen Ehefrau mit einem in den Niederlanden zugelassenen VW Golf der Tochter unterwegs war. In Höhe des Abzweigs nach Osterfeld geriet der Kanadier auf die Gegenspur - dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes. Dabei erlitten die insgesamt vier Insassen beider Fahrzeuge schwere Verletzungen.

Notarzt und Rettungswagen-Besatzungen versorgten die vier Verletzten und lieferten sie ins Krankenhaus ein. Die Feuerwehr aus Allendorf rückte ebenfalls aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen und die Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge zu unterstützen. Außerdem sicherten die Brandschützer die Unfallstelle ab. Gesicherte Angaben zur Unfallursache lagen am frühen Abend noch nicht vor. Möglicherweise aber hatte der Rentner aus Kanada einen Parkplatz auf der seiner Fahrspur gegenüberliegenden Straßenseite angesteuert und war daher auf die Gegenspur geraten. Nach Aussagen eines Zeugen hatten beide Fahrer vor dem Zusammenprall abgebremst und somit Schlimmeres verhindert.


Link:
Feuerwehr Allendorf (Eder)

Letzte Änderung am Freitag, 30 Dezember 2011 06:37

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige