Mann nach Unfall bei Röddenau in Lebensgefahr

Dienstag, 01 Juli 2014 08:36 geschrieben von Philipp Daum, HNA

RÖDDENAU. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Dienstagmorgen gegen 5.45 Uhr auf der Landesstraße 3073 zwischen Frankenberg und Röddenau am Abzweig Röddenau gekommen.

Ein 35-jähriger Mann aus Frankenberg ist dabei so schwer verletzt worden, dass er nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr schwebt. Der Mann, der aus Richtung Röddenau kam, war mit einem Pritschenwagen auf die Landesstraße in Richtung Bundesstraße abgebogen, missachtete laut Polizei jedoch die Vorfahrt eines schwarzen Peugeot, der aus Richtung Frankenberg auf der Landesstraße unterwegs war. Es kam zur Kollision, bei der der 37-jährige Peugeotfahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn abkam und unterhalb der Böschung zum Stehen kam. Der Mann aus Rosenthal wurde dabei leicht verletzt.

Der Unfallverursacher jedoch wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug in die Böschung geschleudert und schwerst verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst sofort ins Krankenhaus nach Frankenberg gebracht und befindet sich mittlerweile in der Unfallklinik in Marburg.

An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei zusammen ein Schaden von rund 10.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst waren auch Kräfte der Frankenberger Feuerwehr am Unfallort.


Erst am Montag waren Rettungsdienst und Feuerwehr nach einem Verkehrsunfall bei Frankenberg im Einsatz:
82-Jähriger übersieht Sprinter: Unfall, zwei Verletzte (30.06.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 01 Juli 2014 11:29

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige